So entfernen Sie Werbung im Skype Desktop Client

Bevor Skype von Microsoft aufgekauft wurde, blieb die Benutzeroberfläche relativ schnörkellos und hatte keine Werbeimpulse, die der moderne Client (wie auch viele andere kostenlose Anwendungen von Microsoft) aufweist. Dies ist auch einer der Gründe, warum sich viele Benutzer dafür entscheiden, bei einer älteren Version zu bleiben oder zu ihr zurückzukehren und zu diesem Zweck die automatischen Updates von Skype zu deaktivieren.

Wenn Sie noch eine alte Version von Skype verwenden und Kompatibilitätsprobleme haben und ständig nach Updates suchen, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie die neuere Version von Skype verwenden und diese lästigen Werbeanzeigen loswerden und die Benutzeroberfläche übersichtlicher gestalten möchten, sind Sie hier ebenfalls richtig.

Korrigieren wir zunächst die standardmäßige Kontaktansicht.

Folgendes werden wir ändern:

Dazu müssen Sie lediglich in Ihrer Taskleiste auf „Ansicht“ klicken und „Kompakte Seitenleistenansicht“ auswählen. Einfach, unkompliziert und spart viel Platz auf dem Bildschirm, sodass Sie darüber hinaus mehr Informationen erhalten.

Gehen Sie unter „Optionen“ zu „IM und SMS“ und dann zu „IM-Darstellung“. Dort finden Sie ein Kontrollkästchen für „Kompakte Chat-Ansicht“ – wählen Sie dieses aus und klicken Sie auf „Speichern“.

Die kompakte Chat-Ansicht verhält sich ähnlich wie die kompakte Seitenleisten-Ansicht: Sie verkleinert Avatare und komprimiert den gesamten Text näher aneinander. Dadurch können Sie mehr von Ihren Gesprächen sehen, ohne dass die Blasengrafiken so viel beanspruchen, sodass Sie in einem typischen Nutzungsszenario etwa drei Textzeilen mehr haben.

Es ist keineswegs das alte Skype, aber es ermöglicht Ihnen, mehr auf Ihrem Bildschirm zu sehen. Abhängig von der Anzahl der Chat-Blasen können Sie im Vergleich zur Standardansicht bis zu acht Zeilen mehr sehen.

Werbung deaktivieren

Kommen wir nun zu den Werbeanzeigen: Sie werden in meinen Screenshots feststellen, dass es keine riesige Werbeleiste gibt, die ein vertikales Zehntel der Länge meines Bildschirms einnimmt, und das liegt daran, dass ich Skype-Werbung und den Werbeplatzhalter, der nach Ihnen dort verbleibt, deaktiviert habe entferne sie.

Öffnen Sie für die Werbung selbst Ihr Startmenü, geben Sie „Internetoptionen“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Anschließend klicken Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“, wählen „Eingeschränkte Websites“ aus und klicken auf die Schaltfläche „Sites“, um die Liste der von Ihnen blockierten Websites zu öffnen.

Hinzufügen apps.skype.com Und g.msn.com zu Ihrer Liste der eingeschränkten Websites hinzufügen und dann Schließen.

In Ihrem Skype-Client werden keine Anzeigen mehr angezeigt, aber ein Platzhalter bleibt oben in Ihren Chat-Fenstern, bis Sie ihn deaktivieren.

Um den Platzhalter zu deaktivieren, müssen Sie den „Windows Explorer“ öffnen und Folgendes in Ihre Adressleiste einfügen:

C:\Users\[Your Windows Username Here]\AppData\Roaming\Skype

Danach müssen Sie auf den Ordner mit Ihrer Skype-ID klicken, mit der rechten Maustaste auf „config.xml“ klicken und ihn im Editor öffnen.

Drücken Sie nun „Strg + F“ und fügen Sie ein AdvertPlaceholder in Ihr Suchfeld ein.

Ändern Sie die Zeile <AdvertPlaceholder>1</AdvertPlaceholder> Zu <AdvertPlaceholder>0</AdvertPlaceholder>starten Sie Skype neu und dann sind Sie fertig.

Am Ende erhalten Sie eine schlankere, kompaktere Benutzeroberfläche, ohne dass Werbung Ihren Bildschirm einnimmt oder Ihr Benutzererlebnis beeinträchtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up