Machen Sie ganz einfach Ihre Screenshots und teilen Sie sie mit Puu.sh

Irgendwann hat sich jeder gewünscht, einfacher Zugriff auf Screenshots zu haben.

Für diejenigen, die hinschauen, mangelt es natürlich nicht an Möglichkeiten zur Bildschirmaufnahme. Windows-Betriebssysteme verfügen über ein praktisches Snipping-Tool, das an die Taskleiste angeheftet und jederzeit verwendet werden kann, und es gibt unzählige Firefox- und Chrome-Erweiterungen, die das Erfassen von Bildschirmen von Webseiten unterstützen.

Puush, stilisiert puu.sh, ist eine kostenlose Cloud-Speicheranwendung zum Verschieben von Dateien, deren Hauptfunktion die schnelle Bildschirmaufnahme und -freigabe ist. Bevor puu.sh und ähnliche Anwendungen auf den Markt kamen, mussten Leute, die Screenshots miteinander teilen wollten, im Allgemeinen ein Tool verwenden, um sie zu erfassen – wie das Snipping Tool von Windows – und dann ein anderes, wie Dropbox oder Imgur, um sie tatsächlich zu teilen Screenshots mit anderen Benutzern.

Notiz: Bevor Sie puu.sh nutzen können, müssen Sie zu deren Website gehen Webseite, erstellen Sie ein kostenloses Konto und laden Sie die ausführbare Datei der Anwendung herunter. Danach startet puu.sh automatisch mit Windows und ist auf Ihrem gesamten Betriebssystem nutzbar. Puu.sh ist auch für Mac OS X verfügbar.

puu.sh kann beide Zwecke erfüllen. Von überall auf Ihrem Computer aus können Sie puu.sh mit der Tastenkombination „Strg + Umschalt + 4“ aktivieren, um Teile Ihres Bildschirms zum Teilen auszuwählen. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, lädt puu.sh das resultierende Bild automatisch hoch und platziert einen Link dazu in Ihrer Zwischenablage, sodass Sie es sofort an der gewünschten Stelle einfügen können.

Puu.sh ist also eindeutig eine leistungsstarke Anwendung zur Bildschirmfreigabe.

Was kann es noch tun?

Eigentlich sehr viel.

Alle Tastenkombinationen können an die Wünsche des Benutzers angepasst werden, und zusätzlich zur Standarderfassung ist puu.sh auch in der Lage, beliebige Dateien aus Windows auf seine eigenen Server zur gemeinsamen Nutzung hochzuladen.

Egal um welche Datei es sich handelt, puu.sh kann sie schnell und einfach an jeden weitergeben, dem Sie den Link zur Verfügung stellen.

Einschränkungen

Im Vergleich zu Dropbox hat puu.sh jedoch seine Einschränkungen. Jeder puu.sh-Dateiname wird automatisch generiert, und der Benutzer kann daran nichts ändern. Wenn Sie also ein Bild an jemanden senden, der sich auf den jeweiligen Dateinamen verlässt, um die jeweilige Nachricht zu kontextualisieren, kann diese kleine Feinheit hilfreich sein verloren.

Wenn Sie außerdem nur die puu.sh-Dateien einer anderen Person herunterladen, können Sie diese nicht wirklich nach Dateinamen sortieren, es sei denn, Sie beschließen, jede Datei manuell umzubenennen.

Glücklicherweise verfügt puu.sh über eine Kontoverwaltung, mit der Sie jede Datei anzeigen können, die Sie auf die Server hochgeladen haben.

Standardmäßig ist jede puu.sh-Datei privat und nur für Personen sichtbar, die über einen direkten Link dazu verfügen.

Wenn Sie möchten, können Sie Dateien jedoch öffentlich machen, einer eigenen Galerie hinzufügen oder sie vollständig löschen. Obwohl dies im Vergleich zu anderen, definitiveren Cloud-basierten Sharing-Diensten eine begrenzte Lösung ist, ist sie für das, was sie ist, vollkommen geeignet.

Abschluss

Wenn Sie einfache Screenshots erstellen und diese im Handumdrehen teilen möchten, sollten Sie die Installation von puu.sh in Betracht ziehen. Wenn Sie in der Lage sein möchten, Dateien auf Ihrem Computer schnell und einfach mit jemand anderem zu teilen, ohne einen Mittelsmann wie Mega oder Mediafire zu nutzen, verwenden Sie puu.sh.

Wenn Sie einen äußerst effizienten, anpassbaren Dateifreigabedienst wünschen, wissen Sie, wohin das führt.

Index
  1. Einschränkungen
  2. Abschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up