So werden Sie mit Hot Corners in Windows produktiver

Hot Corners sind oft eine unterbewertete Möglichkeit, verschiedene Aktionen schnell auf macOS- und Linux-basierten Betriebssystemen auszuführen. Natürlich würden Benutzer auch gerne Hot Corners in Windows sehen.

Bei meinem einfachen Betriebssystem-Setup kann ich beispielsweise meine Maus in die rechte untere Ecke meines Bildschirms bewegen, um alle Fenster anzuzeigen, sodass ich schnell zwischen ihnen wechseln kann. Ich habe oben rechts eine weitere Hot-Corner-Einrichtung, die mir einen Überblick über alle meine aktiven Arbeitsbereiche gibt.

Während dies eine Standardfunktion auf den oben genannten Betriebssystemen ist, ist das Konzept in Windows fremd, da es keine integrierte Möglichkeit zum Festlegen von Hot Corners gibt, obwohl Sie Tastaturkürzel verwenden können, um dieselben Aktionen auszulösen.

Für diejenigen, die den Hot-Corner-Ansatz bevorzugen, zeigt dieses Tutorial, wie man diese Funktionalität auf einem Windows-Rechner simuliert WinXCorners.

Lesen Sie auch: So verwenden Sie macOS Hot Corners

Installation

Während die neueste Nicht-Beta-Version aus dem Jahr 2015 stammt, gibt es zwei Beta-Versionen, die kleinere Korrekturen hinzufügen. Das erste stammt aus dem Jahr 2016 und das neueste aus dem Jahr 2019. Alle drei funktionierten in meinem Test gut unter Windows 10 und Windows 11. Allerdings werden in keiner Version mehrere Monitore unterstützt. Die Version 2019 ist nur als .7z-Datei verfügbar, daher benötigen Sie zum Öffnen ein spezielles Extraktionstool.

  1. Laden Sie die ZIP-Datei von herunter Website des Entwicklers und extrahieren Sie den Inhalt in einen neuen Ordner.
  2. Öffnen Sie den Ordner und doppelklicken Sie auf die im Screenshot unten hervorgehobene ausführbare Datei.
  1. Es sollte eine Sicherheitswarnung angezeigt werden, in der Sie aufgefordert werden, zu bestätigen, ob Sie die Software ausführen möchten. Klicken Sie auf „Ausführen“.
  2. Unten in Ihrer Taskleiste sollte ein neues Symbol erscheinen. Hier konfigurieren Sie Ihre bevorzugten Hot Corners.

Grundlegende Verwendung

Die derzeit verfügbaren Funktionen sind nicht so robust wie unter macOS oder Linux. Sie können jedoch weiterhin Hot Corners in Windows einrichten, um ähnliche Produktivitätsvorteile zu erzielen.

  • Klicken Sie auf das Monitorsymbol in der Taskleiste, um die verfügbaren Optionen für jede Ecke Ihres Bildschirms anzuzeigen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Kippschalter für heiße Ecken aktiviert ist.
  • Wählen Sie Ihre bevorzugte Aktion für jede Ecke Ihres Bildschirms aus. Die vier Optionen stellen jede Ecke dar: oben links, oben rechts, unten links und unten rechts.

Beispielsweise können Sie die obere rechte Ecke auf „Alle Fenster“ einstellen. Dadurch erhalten Sie eine Vogelperspektive auf alle Ihre geöffneten Fenster und virtuellen Desktops, wann immer Sie Ihre Maus in diese Ecke bewegen.

Sobald Sie zufrieden sind, können Sie testen, ob es funktioniert, indem Sie den Cursor an die Ränder bewegen. Bei mir funktionierte alles einwandfrei, bis auf die Bildschirmschoner-Option, die anscheinend nichts auslöste.

Andere Optionen

Wenn Sie Hot Corners vorübergehend deaktivieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie die Optionen öffnen und den Kippschalter auf „Deaktiviert“ stellen.

Sie können die App auch beim Start automatisch ausführen lassen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und „Mit Windows starten“ auswählen.

Die Version 2019 fügt außerdem erweiterte Einstellungen hinzu, beispielsweise eine Verzögerung. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise in der oberen rechten Ecke eine Verzögerung festlegen, um geöffnete Fenster zu schließen. Andernfalls wird Ihre Eckeinstellung sofort wirksam. Sie können auch benutzerdefinierte Öffnungsparameter einrichten, z. B. das Öffnen eines Programms.

Einschränkungen

Beachten Sie, dass WinXCorners unter den folgenden Umständen nicht funktioniert:

  • Wenn Sie eine App fokussieren, die mit Administratorrechten ausgeführt wird
  • Wenn Sie über ein Multi-Monitor-Setup verfügen, funktioniert es nicht auf sekundären Monitoren

Andere Hot-Corner-Apps zum Ausprobieren

Obwohl WinXCorners großartige Arbeit leistet, ist es nicht die einzige verfügbare App. Eine der beliebtesten Alternativen ist Heiße Eckendas ähnlich funktioniert und zuletzt im Jahr 2020 aktualisiert wurde.

Zu den weiteren Optionen, die Sie ausprobieren sollten, gehören:

Lesen Sie auch: So verwenden Sie mehrere Desktops in Windows

Häufig gestellte Fragen

1. Wie kann ich WinXCorners entfernen, wenn ich es nicht mehr verwenden möchte?

WinXCorners ist eine tragbare App, daher muss nichts deinstalliert werden. Klicken Sie stattdessen mit der rechten Maustaste auf das WinXCorners-Symbol in Ihrer Benachrichtigungsleiste, wählen Sie „Beenden“ und löschen Sie dann die ausführbare Datei und die Einstellungsdatei. (Dies wird erstellt, wenn Sie WinX Corners zum ersten Mal einrichten.) Dadurch wird es von Ihrem System entfernt.

2. Kann ich mit WinXCorners eine bestimmte App öffnen?

Ja. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das WinXCorners-Symbol und wählen Sie „Erweitert“. Geben Sie im Feld Command Launcher den Dateipfad zur ausführbaren Datei der App ein, die Sie öffnen möchten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie der Pfad lautet, navigieren Sie mit dem Datei-Explorer zu der Datei. Kopieren Sie den Dateipfad und fügen Sie ihn in WinXCorners ein. Wählen Sie dann einfach Ihren benutzerdefinierten Befehl für eine Ihrer Ecken.

Wenn Sie bereits alle vier Ecken nutzen, aber dennoch einen einfacheren Zugriff auf eine App wünschen, richten Sie einen Hotkey dafür ein. Mit AutoHotKey können Sie benutzerdefinierte Tastenkombinationen erstellen, um Apps und Webseiten zu öffnen.

3. Warum sind meine Hot Corners nach dem Neustart meines PCs nicht vorhanden?

Standardmäßig startet WinXCorners nicht mit Windows. Das bedeutet, dass alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen beim Neustart nicht wiederhergestellt werden. Ihre Einstellungen sind immer noch vorhanden, Sie müssen WinXCorners jedoch manuell öffnen, indem Sie auf die ausführbare Datei doppelklicken.

Vermeiden Sie diesen Ärger, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das WinXCorners-Symbol klicken und „Mit Windows starten“ auswählen. Dadurch wird sichergestellt, dass die App startet und einsatzbereit ist, sobald Ihr PC startet.

4. Warum kommt es manchmal zu Störungen?

Hot-Corner-Apps können manchmal Fehler enthalten. Dies bedeutet, dass die App gelegentlich nicht wie geplant funktioniert. Außerdem werden die meisten davon nicht häufig aktualisiert, da es sich um einfache kostenlose Apps handelt.

Wenn etwas nicht richtig funktioniert, ist es normalerweise die beste Lösung, den PC neu zu starten. Versuchen Sie alternativ, die Hot Corners-App Ihrer Wahl zu beenden und neu zu starten. Wenn eine bestimmte App aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert, probieren Sie eine der anderen vorgeschlagenen Apps aus. Es ist möglich, dass neue Windows-Updates zu Funktionsproblemen führen.

Lesen Sie auch: 24 der besten Tipps zur Verwendung und Anpassung der Windows 11-Taskleiste

5. Wird dies genau wie Hot Corners auf macOS sein?

Es ist so nah wie möglich, ohne einen Mac zu verwenden. Es gibt einige Funktionen, die nicht genau gleich sind, z. B. die Notwendigkeit eines Hotkeys zusätzlich zum Bewegen der Maus, was großartig ist, um zu vermeiden, dass beim Arbeiten, Ansehen von Videos oder Spielen versehentlich eine Eckfunktion ausgelöst wird.

Index
  1. Installation
  2. Grundlegende Verwendung
  3. Andere Optionen
  4. Einschränkungen
  5. Andere Hot-Corner-Apps zum Ausprobieren
  6. Häufig gestellte Fragen
    1. 1. Wie kann ich WinXCorners entfernen, wenn ich es nicht mehr verwenden möchte?
    2. 2. Kann ich mit WinXCorners eine bestimmte App öffnen?
    3. 3. Warum sind meine Hot Corners nach dem Neustart meines PCs nicht vorhanden?
    4. 4. Warum kommt es manchmal zu Störungen?
    5. 5. Wird dies genau wie Hot Corners auf macOS sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up