So überspringen Sie Metro und booten direkt in den Desktop [Windows 8]

Seien wir ehrlich. Egal wie sehr Microsoft Sie bitten würde, sich in die Metro-Schnittstelle zu verlieben, Sie werden immer noch kein Fan davon sein. Man kann sich so viel Mühe geben, wie man möchte, und manchmal stimmt einfach die Chemie nicht. Was werden Sie tun? Werden Sie die anderen großartigen Funktionen von Windows 8 überspringen, nur um bei Ihrem alten Betriebssystem zu bleiben? Warum können Sie Metro nicht einfach ganz überspringen und direkt vom Desktop booten, wodurch es zu einer optionalen Komponente von Windows 8 wird? Wir haben bereits besprochen, wie Sie das Betriebssystem ändern können, damit Sie nicht ständig zu Metro wechseln müssen. Es ist an der Zeit, Ihnen zu sagen, wie Sie es vollständig umgehen und es in ein Accessoire und nicht in eine aufgezwungene Notwendigkeit verwandeln können.

Neben dem Drücken von „Win+D“, wenn Ihr Computer Metro startet, können Sie auch Folgendes tun:

1. Öffnen Sie den Editor. Geben Sie Folgendes in das neue Dokument ein:

[Shell]
Command=2
IconFile=Explorer.exe,3
 
[Taskbar]
Command=ToggleDesktop

2. Klicken Sie auf „Datei“ und „Speichern unter“. Speichern Sie die Datei als „Deskboot.scf“. Sie können ihm einen beliebigen Namen geben, solange Sie am Ende die Datei „.scf“ beibehalten. Dadurch wird Windows mitgeteilt, dass es sich um ein Skript handelt, das ausgeführt werden muss. Vergessen Sie nicht, unter Dateityp „Alle Dateien“ auszuwählen. Wenn Sie es mit „Textdatei“ speichern, wird es weiterhin als „Deskboot.scf.txt“ gespeichert, was nicht als Skript interpretiert wird.

3. Gehen Sie zur Metro-Oberfläche. Geben Sie „Zeitplan“ ein.

4. Klicken Sie unter dem Feld, das mit Ihrem eingegebenen Text angezeigt wird, auf „Einstellungen“.

5. Klicken Sie auf „Aufgaben planen“, das links angezeigt wird.

6. Klicken Sie auf der linken Seite des neuen Fensters auf „Aufgabenplaner-Bibliothek“.

7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in der Liste oben rechts und klicken Sie auf „Neue Aufgabe erstellen“.

8. Benennen Sie die Aufgabe wie Sie möchten. Sie müssen dies wahrscheinlich sowieso nicht noch einmal bearbeiten. Nennen Sie es etwa „Auf dem Desktop starten“.

9. Klicken Sie auf die Registerkarte „Trigger“ und dann auf „Neu“.

10. Klicken Sie auf das obere Dropdown-Feld, in dem derzeit „Nach einem Zeitplan“ steht, und wählen Sie „Bei der Anmeldung“ aus.

11. Klicken Sie auf „OK“. Sie haben hier nichts anderes zu tun.

12. Klicken Sie auf die Registerkarte „Aktionen“ und dann auf „Neu“.

13. Navigieren Sie unter „Programm/Skript“ zu der zuvor erstellten Skriptdatei und wählen Sie sie aus. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie fertig sind. Dadurch wird der Planer angewiesen, dieses Skript auszuführen. Der Trigger weist ihn an, ihn auszuführen, wenn Sie den Computer starten.

Wenn Sie einen Computer haben, der mit einer Batterie betrieben wird, führen Sie diesen zusätzlichen Schritt aus:

  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Bedingungen“ und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Aufgabe nur starten, wenn der Computer mit Strom versorgt wird“.

Nachdem Sie alles erledigt haben, klicken Sie auf „OK“ und starten Sie den Computer neu. Nach der Anmeldung sollte es direkt auf dem Desktop starten (wenn Sie mehr als ein Benutzerkonto und/oder einem Konto ein Passwort zugewiesen haben). Auf meinem Computer dauert es einige Sekunden, bis die Aufgabe ausgeführt wird. Das bedeutet, dass Sie die Metro-Oberfläche mindestens 5 Sekunden lang sehen sollten, bevor der Desktop angezeigt wird.

Abschließende Gedanken

Das ist so gut wie es jetzt nur geht, es sei denn, Microsoft hat eine Offenbarung und macht Metro zu einem optionalen Teil des Desktop-Erlebnisses, anstatt es in den Mittelpunkt zu stellen. Dies wäre wahrscheinlich nicht besonders schwierig und könnte bis zum Veröffentlichungsdatum noch passieren. Hinterlassen Sie alle Ihre Gedanken im Kommentarbereich und vergessen Sie nicht, unser anderes Material über die neuesten und besten Technologien zu lesen!

Index
  1. Abschließende Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up