4 Möglichkeiten, gelöschte Dateien in Windows wiederherzustellen

Index
  1. 1. Aus dem Papierkorb
  2. 2. Bringen Sie frühere Dateiversionen zurück
  3. 3. Mit Eingabeaufforderung
  4. Häufig gestellte Fragen
    1. Kann ich von meiner Flash-Disk gelöschte Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen?
    2. Wenn ich eine beschädigte Datei gelöscht habe, ist sie dann bei der Wiederherstellung immer noch beschädigt?
    3. Wie lange werden Dateien im Papierkorb aufbewahrt?

Möglicherweise haben Sie irgendwann versehentlich (oder auch nicht) Dateien von Ihrem Windows-PC gelöscht und fragen sich, ob Sie sie aus dem Papierkorb wiederherstellen können. Die gute Nachricht ist, dass Sie dies ohne großen Aufwand tun können.

Windows legt Dateien aus Ordnern oder externen Geräten beim Löschen automatisch in den Papierkorb, sodass Sie diese mit nur wenigen Klicks problemlos wiederherstellen können. Wenn Sie eine Datei jedoch dauerhaft gelöscht haben, können Sie sie nicht über den Papierkorb wiederherstellen. Glücklicherweise gibt es andere fortgeschrittene Methoden zur Wiederherstellung Ihrer Dateien, wie wir weiter unten sehen werden.

Notiz: Die in diesem Artikel enthaltenen Methoden sind mit Windows 10/11 kompatibel.

Lesen Sie auch: So deaktivieren Sie Computerbenachrichtigungen unter Windows

1. Aus dem Papierkorb

Dies ist die einfachste Methode, gelöschte Dateien wiederherzustellen. Wenn Sie eine Datei löschen, ist sie nicht wirklich verschwunden. Der Papierkorb markiert die Datei lediglich als nicht mehr benötigt und entfernt sie aus der normalen Ansicht. Wenn Sie später entscheiden, dass Sie die Datei zurückhaben möchten, können Sie sie problemlos wiederherstellen.

  1. Klicken Sie auf das Desktop-Symbol mit der Bezeichnung „Papierkorb“.
  2. Suchen Sie die Datei, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf.
  3. Sie erhalten die Option zum „Wiederherstellen“ der Datei in ihrem ursprünglichen Ordner.
  1. Alternativ können Sie auch auf die Datei doppelklicken und sie wird an ihrem ursprünglichen Speicherort geöffnet. Alternativ können Sie die Datei auch in den gewünschten Ordner ziehen.
  2. Wenn Sie beispielsweise eine Datei aus Ihrem Bilderordner gelöscht haben, können Sie sie öffnen und die Datei aus dem Papierkorb zurück in diesen Ordner ziehen, um sie wiederherzustellen. Wenn Sie eine Datei aus dem Papierkorb in einen Ordner ziehen, der eine andere Datei mit demselben Namen enthält, werden Sie gefragt, ob Sie diese Datei überschreiben möchten.
  3. Wenn Sie eine große Anzahl von Dateien wiederherstellen, kann die oben beschriebene Methode mühsam sein. Stattdessen können Sie die Dateien auswählen, während Sie die Strg-Taste gedrückt halten und dann auf „Alle Elemente wiederherstellen“ klicken. In Windows 11 verfügt der Papierkorb über eine praktische Schaltfläche „Alle Dateien wiederherstellen“, die nicht einmal eine vorherige Auswahl der Dateien erfordert.

Lesen Sie auch: So beheben Sie den Fehler „Kritischer Prozess gestorben“ in Windows

2. Bringen Sie frühere Dateiversionen zurück

Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner löschen oder verschieben, behält Windows die alte Version der Datei und speichert sie im Papierkorb. Diese früheren Versionen werden im Fenster „Dateiversionsverlauf“ angezeigt und Sie können sie verwenden, um alte Dateien abzurufen oder sogar ein ganzes Laufwerk in einen früheren Zustand zurückzusetzen.

Wenn Sie wissen, wie Sie frühere Versionen von Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen, können Sie Dateien wiederherstellen, wenn Sie sie versehentlich gelöscht haben. Sie können diese Methode auch verwenden, um eine beschädigte Datei zu reparieren oder den Inhalt einer Datei von vor mehreren Tagen anzuzeigen.

  1. Um frühere Dateiversionen wiederherzustellen, öffnen Sie den Datei-Explorer und suchen Sie den ursprünglichen Ordner der gelöschten Dateien.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie dann „Vorherige Versionen wiederherstellen“.
  1. Wenn Sie in Windows 11 mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken, müssen Sie „Weitere Optionen anzeigen“ auswählen, um zum Menü zu gelangen, in dem „Vorherige Versionen wiederherstellen“ verfügbar ist.

Diese beiden Methoden sind die grundlegendsten Methoden zum Abrufen von Dateien in Windows. Für eine erweiterte Fehlerbehebung müssen wir die Eingabeaufforderung und die Windows-Dateiwiederherstellung verwenden, wie noch gezeigt wird.

Lesen Sie auch: So beheben Sie den Kernel-Daten-Inpage-Fehler in Windows

3. Mit Eingabeaufforderung

Sie können über die Eingabeaufforderung tatsächlich einige ziemlich coole Dinge tun, und die Wiederherstellung gelöschter Dateien ist eine davon, selbst wenn Sie sie dauerhaft aus dem Papierkorb Ihres Windows-Computers gelöscht haben.

  1. Klicken Sie auf Ihrem PC unten auf die Suchleiste.
  2. Geben Sie „Eingabeaufforderung“ ein und klicken Sie auf die Option „Als Administrator ausführen“.
  1. Sobald sich das Eingabeaufforderungsfenster öffnet, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Vergessen Sie nicht, den „Laufwerksbuchstaben“ in Ihr jeweiliges Laufwerk zu ändern, auf dem Sie Ihre gelöschten Dateien wiederherstellen möchten.
chkdsk "drive letter": /f
  1. Geben Sie nun „Y“ ein, bis sich die Befehlszeilen erneut öffnen.
  2. Geben Sie als Nächstes den folgenden Befehl ein. Ersetzen Sie „Laufwerksbuchstabe“ durch Ihr entsprechendes Laufwerk.
ATTRIB -H -R -S /S /D "drive letter":*.*
  1. Die oben genannten Befehle lösen eine gründliche Suche aus, indem nach schreibgeschützten Dateien, mehreren Dateien, versteckten Dateien und Unterordnern gesucht wird.
  2. Sobald die Befehle ausgeführt wurden, können Sie zu Ihrem Laufwerk zurückkehren, wo automatisch ein neuer Ordner erstellt wird. In diesem Ordner finden Sie alle Ihre wiederhergestellten Dateien. Die Dateien werden jedoch alle im neuen .chk-Format vorliegen. Sie müssen das Dateiformat anpassen und die Dateien im gewünschten Ordner speichern, bevor Sie sie öffnen können.
  1. Alternativ können Sie auch die Eingabeaufforderung verwenden, um den Papierkorb zu öffnen und Ihre gelöschten Dateien wiederherzustellen.
  2. Drücken Sie einfach die Tasten Win + R, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die Eingabetaste:
start shell:RecycleBinFolder
  1. Der Ordner „Papierkorb“ wird geöffnet und Sie können den Schritten in Lösung 1 folgen, um Dateien wiederherzustellen.

Lesen Sie auch: So aktivieren Sie Kopieren und Einfügen in der Windows-Eingabeaufforderung

Windows File Recovery ist eine spezielle App zur Datenwiederherstellung. Sie können damit Dateien wiederherstellen, die nicht aus Ihrem Papierkorb wiederhergestellt werden können. Es handelt sich um eine Befehlszeilen-App, die Dateien aus verschiedenen Quellen wiederherstellen kann, darunter interner Speicher, externer Speicher und Speicherkarten. Hier erfahren Sie, wie Sie es unter Windows 10/11 verwenden.

  1. Das wirst du tun müssen Laden Sie die App herunter aus dem Microsoft Store herunterladen, falls Sie es nicht auf Ihrem PC haben.
  2. Sobald Sie die App installiert haben, können Sie PowerShell oder die Eingabeaufforderung im Administratormodus verwenden. Obwohl sowohl PowerShell als auch die Eingabeaufforderung ähnliche Funktionen ausführen können, ist PowerShell eine erweiterte Version der Eingabeaufforderung.
  1. Beginnen Sie, indem Sie Win + X drücken.
  2. Wählen Sie „Windows PowerShell (Admin)“ oder „Eingabeaufforderung (Admin)“. Geben Sie den folgenden Befehl ein. Denken Sie daran, „X“ durch das Laufwerk zu ersetzen, auf dem Sie die gelöschten Dateien wiederherstellen möchten.
  1. Verwenden Sie in Windows 11 einfach die Suchschaltfläche und suchen Sie nach Windows PowerShell, um die App zu starten.
  1. Für eine spezifischere Dateiwiederherstellung geben Sie jedoch den folgenden Befehl ein.
winfr "source drive": "destination drive": /n \Users\Folder\
  1. Anstatt alle gelöschten Dateien wiederherzustellen, können Sie mit dem Befehl Dateien aus einem bestimmten Ordner wiederherstellen. Denken Sie daran, „Quelllaufwerk“ und „Ziellaufwerk“ durch Ihre eigenen Laufwerksbuchstaben zu ersetzen. Fügen Sie außerdem den spezifischen Ordner hinzu, aus dem Sie Dateien wiederherstellen möchten.

Hoffentlich können Sie Ihre gelöschten Dateien mit einer oder mehreren Methoden wiederherstellen. Während Sie noch hier sind, ist es außerdem wichtig, dass Sie immer eine Sicherungskopie Ihrer Dateien erstellen, um solche Fehler in Zukunft zu vermeiden. Wenn Sie technisch versierter sind und Ihre gelöschten Dateien lieber automatisch wiederherstellen möchten, schauen Sie sich unsere Top-5-Software zum Wiederherstellen gelöschter Dateien an.

Lesen Sie auch: So installieren Sie nicht signierte Treiber unter Windows

Häufig gestellte Fragen

Kann ich von meiner Flash-Disk gelöschte Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen?

Der Papierkorb kann nur Dateien wiederherstellen, die von Ihrer Festplatte gelöscht wurden. Um Dateien von anderen Laufwerken wiederherzustellen, benötigen Sie ein spezielles Programm.

Wenn ich eine beschädigte Datei gelöscht habe, ist sie dann bei der Wiederherstellung immer noch beschädigt?

Wenn eine Datei beim Löschen beschädigt war, lässt sich das Problem durch die Wiederherstellung nicht beheben. Die eigentlichen Daten bleiben bestehen, bis etwas Neues hinzukommt und sie überschreibt. Dann sind die alten Daten für immer verloren.

Wie lange werden Dateien im Papierkorb aufbewahrt?

Dateien bleiben im Papierkorb, bis Sie sie löschen oder Ihre Festplatte voll ist und Windows Speicherplatz auf Ihrem Computer freigeben muss. Sie können auch festlegen, wie lange Dateien im Papierkorb verbleiben.

Drücken Sie die Tasten Win+I, um „Einstellungen->System->Speicher“ zu öffnen, und klicken Sie dann auf den Link „Ändern, wie wir Speicherplatz automatisch freigeben“.

Aktivieren Sie unter „Temporäre Dateien“ das Kontrollkästchen „Dateien in meinem Papierkorb löschen, wenn sie schon länger dort sind“ und wählen Sie einen Zeitraum aus der Dropdown-Liste aus.

In Windows 11 finden Sie die gleiche Option unter „Einstellungen->System->Speicher->Speichersinn“. Aktivieren Sie die Funktion, um die Option „Papierkorb“ konfigurieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up