So spielen Sie Blu-Ray unter Linux ab

Index
  1. Installieren Sie die Pakete
  2. Laden Sie MakeMKV herunter
  3. Erstellen und installieren Sie MakeMKV
  4. Geben Sie Ihren Beta-Schlüssel ein
  5. Laden Sie eine Blu-ray
  6. Öffnen Sie den Stream in Kodi
  7. Schlussgedanken

Blu-ray gibt es schon seit langer Zeit, daher erscheint es verrückt, dass es immer noch keine eindeutige Möglichkeit gibt, sie unter Linux abzuspielen. Das liegt vor allem daran, dass Blu-ray mit DRM ausgestattet ist, an dem Open-Source-Programme in Hollywood nicht vorbeikommen sollen. Bedauerlicherweise bedeutet dies, dass völlig legitimen Videoplayern diese Fähigkeit entzogen wird, was wiederum zu einem DRM-Fall führt, der den Nutzern statt den Raubkopien schadet.

Abgesehen davon gibt es für Linux ein hervorragendes Programm, das Blu-ray-Disks lesen kann. Es heißt MakeMKV und ist teilweise Open Source. Das ist einer der Hauptgründe dafür, dass Sie es wahrscheinlich noch nicht in den Repositories Ihrer Distribution gefunden haben. Der Closed-Source-Teil übernimmt das Lesen von Blu-ray, während der Rest offen ist, was für diese spezielle Aufgabe eine ungewöhnliche Balance darstellt. MakeMKV ist kostenlos erhältlich. Die Linux-Version befindet sich in einer ständigen Betaphase und wird daher nicht offiziell unterstützt, funktioniert aber.

MakeMKV ist jedoch kein Videoplayer. Es liest sie einfach. Es kann jedoch das Gelesene in einen Stream umwandeln, den Sie mit einem Videoplayer wie Kodi abrufen können, der Streaming-Inhalte abspielen kann.

Installieren Sie die Pakete

Bevor Sie mit dem Erstellen von MakeMKV beginnen, müssen Sie einige erforderliche Pakete installieren. Sie benötigen auch VLC, da Sie damit später Ihr Video abspielen werden.

Beachten Sie, dass die folgenden Anweisungen unter Ubuntu ausgeführt werden.

Öffnen Sie ein Terminalfenster und verwenden Sie apt, um die folgenden Pakete abzurufen:

sudo apt install build-essential pkg-config libc6-dev libssl-dev libexpat1-dev libavcodec-dev libgl1-mesa-dev libqt4-dev kodi

Laden Sie MakeMKV herunter

Die neuesten Veröffentlichungen von MakeMKV werden hier veröffentlicht Forumsbeitrag zusammen mit einigen der hier aufgeführten Anweisungen. Es ist wichtig, immer über die neueste Version von MakeMKV zu verfügen, um jede benötigte Blu-ray abspielen zu können. Deshalb ist dieser Beitrag tatsächlich der beste Ort, um ihn herunterzuladen.

Erstellen Sie ein Verzeichnis, in dem Sie MakeMKV erstellen möchten. Sie laden die einzelnen Quell-Tarballs herunter und entpacken sie.

cd lädt mkdir makemkv-build cd makemkv-build herunter

Laden Sie beide Tarball-Dateien aus dem Beitrag herunter und legen Sie sie in Ihrem Build-Verzeichnis ab. Sie können einen GUI-Archivmanager oder tar verwenden. Es spielt keine Rolle, welches.

Erstellen und installieren Sie MakeMKV

Wechseln Sie in das „oss“-Verzeichnis, das Sie entpackt haben. Es enthält den gesamten Open-Source-Code für MakeMKV.

Verwenden Sie nun das bereitgestellte Konfigurationsskript und GNU make, um MakeMKV zu erstellen.

Ersetzen Sie die Zahl nach -j durch die Anzahl der CPU-Kerne auf Ihrem System plus eins.

Es wird einige Minuten dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Anschließend steht Ihnen dieser Teil des Programms zur Installation als Root oder mit sudo zur Verfügung.

Gehen Sie zurück nach oben und in das Verzeichnis „bin“, um den Closed-Source-Teil zu installieren. Dieser ist sehr einfach.

cd ../makemkv-bin-1.10.6 make sudo make install

Es wird nicht lange dauern. Wenn es fertig ist, wird MakeMKV vollständig installiert sein.

Geben Sie Ihren Beta-Schlüssel ein

Während der Installation haben Sie die Möglichkeit, MakeMKV über den Anwendungsstarter Ihrer Distribution zu starten. Machen Sie das einfach.

Das Fenster, das Sie sehen, ist ziemlich schlicht und enthält nicht viel, bis Sie eine Blu-ray laden. Bevor Sie etwas tun können, müssen Sie den MakeMKV-Betaschlüssel eingeben. Es ist eine Art Formalität, denn MakeMKV ist es stets in der Betaversion, aber Sie müssen von Zeit zu Zeit einen neuen Schlüssel eingeben.

Sie können den MakeMKV-Betaschlüssel immer finden Hier. Kopieren Sie es, nachdem Sie es gefunden haben.

Klicken Sie im MakeMKV-Fenster auf „Hilfe“ und dann im Dropdown-Menü auf „Registrieren“. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Betaschlüssel eingeben können.

Laden Sie eine Blu-ray

Jetzt können Sie eine Blu-ray finden, um sie abzuspielen und zu laden. MakeMKV lädt es schnell und Sie werden sehen, wie sich das Festplattenbild einfärbt. Klicken Sie darauf, um Ihre Festplatte zu laden.

MakeMKV benötigt einige Minuten, um die Festplatte zu lesen. Das ist normal – es gibt viele Daten. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, sehen Sie eine Aufschlüsselung der auf der Blu-ray gespeicherten Dateien.

Es kann schwierig sein, herauszufinden, welche welche sind, aber bei Filmen ist normalerweise die größte Datei die Funktion. Fernsehsendungen sind etwas kniffliger, aber Sie können nach einer Reihe von Dateien suchen, die nahezu die gleiche Größe haben. Normalerweise sind es die Episoden.

Um Ihren Stream zu starten, klicken Sie oben im Fenster auf das Streaming-Symbol. Es sieht aus wie eine Scheibe, von der ein paar Linien ausgehen.

MakeMKV öffnet die Datei und streamt sie. Standardmäßig wird Port 51000 auf Ihrem Computer verwendet.

Öffnen Sie den Stream in Kodi

Es stimmt, dass Sie dies auch mit VLC tun können, aber aufgrund einiger seltsamer Probleme mit der Bibliothek ist Kodi die viel bessere Option. MakeMKV erstellt einen UPnP-Stream, mit dem Kodi sehr gut funktioniert. Da es sich um einen lokalen Stream in Ihrem Netzwerk handelt, können Sie auf ein anderes Gerät in Ihrem Zuhause streamen, auf dem Kodi läuft.

Öffnen Sie Kodi und gehen Sie zum Abschnitt „Videos“. Klicken Sie auf „Dateien“ und dann auf „Videos hinzufügen…“. Im nächsten Fenster müssen Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ klicken. Suchen Sie in der Liste links nach „UPnP-Geräten“. Wählen Sie Ihren MakeMKV-Stream aus und navigieren Sie zu der Datei, die Sie abspielen möchten. Klicken Sie auf „Öffnen“, wenn Sie es gefunden haben. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es leer aussieht.

Sie sollten Ihren Stream jetzt in der Dateiliste sehen. Klicken Sie darauf, um es zu öffnen. Es wird dort wahrscheinlich ein paar Dateien mit völlig nutzlosen Namen geben. Das richtige wird wahrscheinlich die Dateierweiterung .m2ts haben. Verschiedene Blu-rays können unterschiedliche Konventionen verwenden, sodass möglicherweise einige Versuche und Irrtümer erforderlich sind. Wenn Sie die richtige Datei finden und darauf klicken, wird Ihr Stream geöffnet und Ihr Video abgespielt.

Schlussgedanken

Offensichtlich ist diese Lösung etwas umständlich. Leider bedeutet das DRM der Blu-ray, dass sich die Dinge wahrscheinlich in absehbarer Zeit nicht ändern werden. Diese Methode kann auch als Überwindung des DRM angesehen werden, das je nach Wohnort eine Art rechtliche Grauzone darstellt. Denken Sie also auch daran. Sicherlich, egal wo Sie sind, Verwenden Sie diese Tools nur für Ihre persönliche Betrachtung. Die Vervielfältigung und/oder Verbreitung von Blu-ray-Inhalten ist definitiv illegal.

Wenn das erledigt ist, können Sie Ihre Blu-ray-Inhalte unter Linux genießen, sie auf Ihren Raspberry Pi streamen und das Beste aus Ihren Medien herausholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up