Erstellen Sie mit RetroPie und Raspberry eine Retro-Konsole für Ihren Fernseher

Haben wir eine Leidenschaft für Retro-Videospiele und möchten sie wie in der Spielhalle noch einmal spielen? Wir können Raspberry an den Fernseher anschließen

Fans klassischer Retro-Spiele können wirklich in das Spielerlebnis eintauchen, indem sie eine kleine Konsole für den Fernseher nachbauen, den Raspberry als Plattform zum Spielen verwenden, ein Gehäuse wie eine alte Konsole verwenden und es als Betriebssystem konfigurieren. RetroPieein optimiertes Linux-basiertes Betriebssystem zur Ausführung ROMs der berühmtesten Videospiele.

Auf diese Weise können Sie zu Hause eine Konsole haben, die den Vintage-Schränken voller Spiele, die Sie immer noch in traditionellen Spielhallen sehen, sehr ähnlich sieht und Hunderte von kostenlosen Spielen enthält.

In der folgenden Anleitung zeigen wir es Ihnen Schritt für Schritt So bauen Sie mit RetroPie eine Retro-Konsole für Ihren FernseherWählen Sie sorgfältig das gesamte Zubehör aus, das Sie benötigen, um den Raspberry in die perfekte Retro-Konsole zu verwandeln, die Sie an jeden modernen Fernseher mit HDMI-Anschluss anschließen können.

Unverzichtbares Zubehör für eine Retro-Konsole

Um die Retro-Konsole von Grund auf zu erstellen, müssen wir folgendes Zubehör kaufen:

  • Raspberry Pi Modell 4 B 4 GB: Das Herzstück des Systems ist das Raspberry Pi 4 Modell BEin Desktop-Mini mit 4 GB RAM, einem leistungsstarken Prozessor und den Anschlüssen, die Sie zum Anschließen Ihres Fernsehers und Ihrer Gamecontroller benötigen.
  • Retro-Gaming-Häuser: Der Raspberry Pi 4 wird in dieses Gehäuse eingesetzt, das an den alten Super Nintendo erinnert. Alle Anschlüsse sind an der richtigen Stelle, es kann auch ein Lüfter vorhanden sein (im Lieferumfang enthalten) und durch Öffnen der Vordertür haben wir Zugriff auf die USB-Anschlüsse und den Ethernet-Anschluss.
  • RASPBERRY USB-C 5,1V 3A Netzteil: Um den Raspberry Pi 4 mit Strom zu versorgen, müssen wir das offizielle Ladegerät verwenden, um sicherzustellen, dass der richtige Strompegel bereitgestellt wird.
  • SAMSUNG Evo Plus 64 GB MicroSDXC Flash-Speicher: Das Betriebssystem und die Spiele werden auf dieser leistungsstarken und schnellen microSD gespeichert, so dass beim Spielen der Spiele eine hohe Leseleistung zur Verfügung steht.
  • UGREEN Micro-HDMI-auf-HDMI-Kabel: Dieses Micro-HDMI-zu-HDMI-Kabel eignet sich hervorragend zum Anschließen der von uns gebauten Spielekonsole an jeden Fernseher, der über einen HDMI-Anschluss verfügt.
  • EXLENE 2er-Pack USB-SNES-Controller GamePad Joystick 10ft/3m: Um alle Retro-Spiele spielen zu können, müssen wir diese beiden kabelgebundenen Controller kaufen, die von RetroPie perfekt erkannt werden und deren Aussehen an SNES-Controller erinnert.
  • suily 2 x 2,4 G kabellose SNES Classic-Controller: Als Alternative zu kabelgebundenen Controllern können wir der Retro-Konsole einen „modernen“ Touch verleihen, indem wir kabellose Controller verwenden, die mit einem speziellen USB-Empfänger und einem integrierten Lithium-Ionen-Akku ausgestattet sind.
  • SD/Micro-SD-Kartenleser, USB 3.0-Adapter: Tragbarer USB-Speicherkartenleser, nur zu erwerben, wenn unser Computer nicht über einen integrierten Kartenleser verfügt.

Nachdem wir den gesamten Zugang erworben haben, können wir die Spielekonsole zusammenbauen und die microSD mit RetroPie und den ROMs der Retro-Spiele vorbereiten, die wir auf dem Fernseher spielen möchten.

So bauen Sie eine Retro-Konsole zusammen

Der erste Schritt beim Zusammenbau Ihrer Retro-Konsole ist der die Platzierung des im Gehäuse enthaltenen Lüfters inklusive Kühlkörper. Die Kühlkörper haben einen Klebeteil (heben Sie einfach die Schutzfolie ab) und müssen auf den 4 zentralen Chips platziert werden, wie im Bild oben zu sehen ist. Nachdem Sie die Kühlkörper positioniert haben, platzieren Sie den Lüfter in seinem Gehäuse (achten Sie dabei auf die Richtung des Lüfters, um die Wärme abzuleiten) und bereiten Sie die Kabel für den Anschluss vor (wenn wir den Lüfter richtig ausgerichtet haben, sollten sie sich auf der linken Seite befinden). mit den HDMI-Anschlüssen in Richtung).

Jetzt Wir haben den Raspberry Pi 4 in das Gehäuse gestecktÜberprüfen Sie, ob die Steckplätze und Anschlüsse in der richtigen Richtung sind (Sie können nichts falsch machen, da das Motherboard nur in eine Richtung eingesetzt werden kann), befestigen Sie die Schrauben an den Ecken des Boards und Wir schließen die Lüfterkabel anVerwenden Sie immer das Bild oben als Referenz (das rote Kabel muss an den ersten PIN oben links angeschlossen werden, das schwarze Kabel muss an den dritten PIN angeschlossen werden, wobei der PIN für das ebenfalls rote Kabel gezählt wird).

Schließen Sie als allgemeinen Test das Stromkabel des Raspberry Pi 4 an, um ihn einzuschalten: Wenn sich der Lüfter richtig einschaltet (d. h. Luft ausbläst), haben wir den ersten Teil der Konfiguration abgeschlossen und können das Gehäuse ohne Probleme schließen.

So richten Sie RetroPie ein

Nach dem Zusammenbau der Spielekonsole müssen wir uns auf das konzentrieren RetroPie-Betriebssystem, zur Installation auf der microSD Option für die Konsole. Als ersten Schritt laden wir das System-Image und das Programm zum Übertragen des oben genannten Images auf die microSD herunter, indem wir die folgenden Download-Links verwenden:

  • Win32 Disk Imager: ein Tool, das zum Formatieren der microSD benötigt wird.
  • RetroPie ISO-Image: Von der offiziellen Website laden wir die Version für Raspberry Pi 4 und Pi 400 herunter.
  • 7-Reißverschluss: Dekomprimierungssoftware, die mit dem für das RetroPie-Bild verwendeten GZ-Format kompatibel ist.

Nachdem wir alles heruntergeladen haben, was Sie brauchen, installieren wir sofort 7-Zip auf dem Computer (falls wir es noch nicht getan haben), wir installieren es auch Win32 Disk Imager und verbinden Sie die microSD mit dem Computer; Wenn wir keine Anschlüsse oder Adapter für Speicherkarten haben, können wir den in der Liste im ersten Kapitel aufgeführten kaufen.

Nachdem die microSD-Karte nun mit dem Computer verbunden ist, entpacken wir das RetroPie-Image (mit 7-Zip), um ein Bild im IMG-Format zu erhalten. Um fortzufahren, öffnen wir Win32 Disk ImagerWir haben uns unter dem Artikel für die microSD entschieden GerätWir laden das System-Image in die Image-Datei (verwenden Sie den kleinen Ordner neben der Leiste, um den Dateimanager zu öffnen) und drücken, sobald alles fertig ist, auf „Schreiben“, um die microSD für die Verwendung auf dem Raspberry Pi 4 vorzubereiten.

So starten Sie eine Retro-Konsole

Am Ende der Operation mit Win32 Disk Imager Entfernen Sie die microSD aus dem Computer oder Adapter und stecken Sie sie in den dafür vorgesehenen microSD-Steckplatz am Gehäuse (der eigentlich mit dem microSD-Steckplatz des Raspberry Pi 4 ausgestattet ist).

Wir sind durchaus bereit dafür Unsere Retro-Konsole wird zum ersten Mal auf den Markt kommen! Wir stecken das HDMI-Kabel in den entsprechenden Anschluss (an der Seite des Gehäuses), verbinden dasselbe Kabel mit dem Fernseher, stecken das Stromkabel in die Raspberry Pi 4-Buchse und in die Steckdose und stellen die Videoquelle auf den Fernseher um. Zeigt den HDMI-Anschluss an, an den wir die Konsole angeschlossen haben.

Wenn wir alles richtig gemacht haben Wir werden sehen, wie der RetroPie-Startbildschirm startet und alle Module, die gespielt werden müssen, werden schnell geladen; Schließen Sie am Ende dieses Schritts einen der gekauften Controller an, warten Sie auf die Erkennung durch das System und Wir folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Tasten zu konfigurieren.

Ihre Konsole ist bereit, Ihre Lieblingsspiel-ROMs zu starten.

So installieren Sie Spiele

RetroPie wird ohne installiertes ROM geliefert (aus urheberrechtlichen Gründen): Wir können jedoch die ROMs der in unserem Besitz befindlichen Spiele direkt vom Computer kopieren, nachdem wir Verbinden Sie den Raspberry mit dem lokalen Netzwerk (über WLAN oder Ethernet-Kabel).

Öffnen Sie bei eingeschaltetem und mit dem lokalen Netzwerk verbundenem Raspberry einen Computer mit Windows und rufen Sie die Anwendung auf DateimanagerWir öffnen das Menü Klar und wir versuchen es retropie zwischen Netzwerkressourcen; Alternativ können wir den Befehl auch in die Adressleiste oben eingeben smb://retropie oder smb://192.168.1.XXXErsetzen des XXX durch dasDem Raspberry zugewiesene IP-Adresse.

Sobald die Netzwerkressource geöffnet ist, öffnen Sie den Ordner Romane und wir kopieren die ROMs der Spiele, die wir darin haben, damit sie schnell auf die microSD der Konsole übertragen werden können.

Schlussfolgerungen

Mit dieser Retro-Konsole können wir seitdem problemlos die großen Klassiker der Welt der Videospiele spielen RetroPie unterstützt ROMs für NES, SNES, MegaDrive, Cabinets, PlayStation 1 und andere Retro-Konsolen. Aus urheberrechtlichen Gründen müssen wir leider selbst nach den Spiel-ROMs suchen oder sie aus den in unserem Besitz befindlichen Originalkassetten extrahieren: In jedem anderen Fall (Herunterladen eines ROM von P2P oder aus dem Internet) handelt es sich um Piraterie mit großen rechtlichen Risiken Es. Sicht

Immer mit einem Retro-Konsolen-Thema können wir unsere KI-Guides lesen 30 klassische Arcade-Spiele zum Spielen in Ihrem Online-Browser und wie Verwenden Sie einen MAME-Emulator für alte Arcade-Spiele.

Index
  1. Unverzichtbares Zubehör für eine Retro-Konsole
  2. So bauen Sie eine Retro-Konsole zusammen
  3. So richten Sie RetroPie ein
  4. So starten Sie eine Retro-Konsole
  5. So installieren Sie Spiele
    1. Schlussfolgerungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up