Dateiwiederherstellung von einer defekten Festplatte oder einem toten Computer

Alle Möglichkeiten, Dateien von einer defekten Festplatte/SSD oder von einem toten Computer mit noch funktionierender Festplatte wiederherzustellen

Startet der Computer nicht mehr oder stellen wir fest, dass auf einige Dateien auf unserer Festplatte nicht mehr zugegriffen werden kann? Anstatt zu verzweifeln und über das Fehlen eines gültigen Backups nachzudenken (in diesen Fällen kann es wiederhergestellt werden, aber wir müssen es beweisen, bevor das Problem auftritt), sollten wir darüber nachdenken, sofort zu handeln und zu versuchen, das wiederherzustellen, was gespeichert und verwendet werden kann. alle verfügbaren Werkzeuge Wiederherstellen von Dateien von einer beschädigten, kaputten oder fehlerhaften Festplatte.

In diesem Ratgeber haben wir gesammelt Alles sehr effektive Methoden zum Wiederherstellen von Dateien von einem defekten Laufwerk oder einem toten Computer: Bei den meisten Methoden müssen Sie außerhalb des auf der betreffenden Disc installierten Systems agieren. Bei anderen Methoden müssen Sie die fehlerhafte Disc an einen neuen Computer anschließen (über ein externes USB-Gehäuse für Discs) und die entsprechenden Dateiwiederherstellungsprogramme verwenden.

1) Verwenden Sie ein externes Laufwerksgehäuse

Wenn die fehlerhafte Festplatte aus dem Computer entfernt werden kann, wird empfohlen, sie sofort zu trennen, damit sie eingelegt werden kann externes USB-Gehäuse.

Abhängig von der Art der auf unserem Computer installierten Festplatte können wir die folgenden Formate verwenden Fall für externe Treiber:

Nachdem der Treiber im entsprechenden Fall installiert wurde, schließen wir das USB-Kabel an einen bekanntermaßen funktionierenden Computer an und versuchen, eine einfache Datei wiederherzustellen Dateimanager um auf die Festplatte zuzugreifen.

Wenn der Datenträger nicht über den Windows Explorer zugänglich ist, empfehlen wir Ihnen, ein kostenloses Programm wie z. B. auszuprobieren ErholungAchten Sie darauf, die externe Festplatte und die Funktion auszuwählen gründliche Recherche um eine vollständige Wiederherstellung aller persönlichen Daten zu starten, die noch zugänglich und wiederherstellbar sind (ein sehr langsamer Vorgang, der mehr als 3 Stunden dauern kann).

Weitere Wiederherstellungsprogramme wie Recuva finden Sie in unserem Ratgeber So stellen Sie Daten von einem formatierten oder gelöschten Laufwerk wieder her.

2) Erstellen Sie einen USB-Stick mit Windows PE

Wenn die interne Festplatte nicht einfach aus dem Computer entfernt werden kann (z. B. bei neuen Monochrom-Laptops), können wir versuchen, Dateien von der defekten Festplatte mit wiederherzustellen Windows PE-Wiederherstellungsumgebungsehr ähnlich zu Windows, funktioniert aber von einem USB-Stick.

Für den Zweck, den wir verwenden können PE-Builder AOMEIein kostenloses Tool, mit dem Sie schnell eine passende Windows PE Live-CD oder Live USB erstellen können.

Um fortzufahren, schließen Sie einen leeren USB-Stick (mindestens 16 GB) an einen funktionierenden Computer an und starten Sie das Programm PE-Builder AOMEI, wir wählen aus, was wir erstellen möchten und warten auf das Ende des Prozesses. Sobald der Stick fertig ist, stecken wir den USB-Stick mit der kaputten oder nicht funktionierenden Festplatte in den Computer, Lassen Sie uns die Startreihenfolge ändern und wir warten auf das Erscheinen der Windows PE-Umgebung, damit die Dateien direkt mit dem im tragbaren System vorhandenen Datei-Explorer wiederhergestellt werden können.

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Ratgeber Starten Sie Windows von DVD oder Live USB, ohne Installation.

3) Erstellen Sie einen USB-Stick mit Linux

Eine weitere effektive Methode zum Wiederherstellen von Dateien von einer defekten Festplatte oder einem toten Computer ist die Verwendung eines Live-USB-Sticks von einer GNU/Linux-Distribution, z Ubuntu.

Nachdem wir das ISO-Image dieses kostenlosen Systems heruntergeladen haben (von einem anderen Computer, der noch funktioniert), laden wir es herunter Radiererein kleines Tool, mit dem Sie schnell und einfach Linux-Live-USBs erstellen können.

Wenn ein leerer USB-Stick (mindestens 16 GB) in einen der freien USB-Anschlüsse des Computers eingesteckt wurde, öffnen Sie das Programm und drücken Sie auf den Punkt Flash aus der Dateiwir machen weiter Wählen Sie ein Ziel Wählen Sie das angeschlossene Flash-Laufwerk aus und drücken Sie abschließend auf „Weiter“. Blinken! um die Installation zu starten.

Nach ein paar Minuten ist unser Flash-Laufwerk bereit; Jetzt müssen wir es nur noch an den Computer anschließen, wo wir die Dateien wiederherstellen und erneut ändern müssen die Bootreihenfolge beim Start und greifen Sie direkt vom USB-Stick auf das System zu.

Wenn das Linux-System geladen ist, wählen Sie die italienische Sprache aus und klicken Sie auf „Weiter“. Versuchen Sie es mit Ubuntu und warten Sie, bis der Desktop angezeigt wird. Sobald wir uns auf dem Ubuntu-Desktop befinden, drücken Sie auf das Diskettensymbol, um sofort auf das Laufwerk zuzugreifen, auf dem Windows alle unsere persönlichen Dateien speichert; Wenn wir keine Festplatte sehen, öffnen wir den Ordner Ubuntu und prüfen Sie, ob im Dateimanager Festplatten oder Menüs mit Festplattenfunktion vorhanden sind.

4) Erstellen Sie einen USB-Stick mit dem Paragon Rescue Kit

Oder wir können es verwenden Spiel Paragon Rescue Kitein kostenloses Tool, mit dem Sie Dateien von beschädigten oder unzugänglichen Festplatten wiederherstellen, den Windows-Start wiederherstellen, gelöschte Partitionen wiederherstellen und vieles mehr können.

Das Tool muss von einem anderen funktionsfähigen Computer aus gestartet werden und ermöglicht die Erstellung einer Live-CD oder eines Live-USB-Sticks, die an den Computer angeschlossen werden können, von dem wir unsere persönlichen Dateien schnell wiederherstellen möchten. Sobald Sie die Startreihenfolge geändert und auf die Funktionen der Live-Umgebung zugegriffen haben, verwenden Sie die Option „Dateiübertragung“, um auf alle unsere persönlichen Dateien zuzugreifen, die noch auf der Festplatte oder SSD gespeichert sind.

Schlussfolgerungen

Wenn die betreffende Disc nicht einmal von den Sticks aus zugänglich ist oder nach dem Anschließen an ein USB-Gehäuse nicht sichtbar ist, kann dies daran liegen irreversible Schäden auf Hardwareebene: Eigentlich können wir nicht viel tun, aber als letzten Ausweg gibt es professionelle Datenrettungszentren wie SOSdata.comDeren Preis variiert je nach Größe der wiederherzustellenden Datei und Schwierigkeitsgrad.

In diesen Fällen gilt das Sprichwort „Vorbeugen ist besser als Heilen“: Wir erstellen regelmäßig Backups persönlicher Dateien und des Windows-Systems, um sie auf einer externen Festplatte oder direkt auf OneDrive zu speichern, wie in unseren Ratgebern zu sehen ist So speichern Sie wichtige Dokumente unter Windows und darüber, wie Aktivieren Sie die automatische Sicherung in Windows 10 und 11.

Wenn das Betriebssystem das Problem ist, können wir versuchen, es wie in der Anleitung beschrieben wiederherzustellen So stellen Sie Windows mit einer Neuinstallation wieder her, ohne persönliche Daten zu verlieren.

Index
  1. 1) Verwenden Sie ein externes Laufwerksgehäuse
  2. 2) Erstellen Sie einen USB-Stick mit Windows PE
  3. 3) Erstellen Sie einen USB-Stick mit Linux
  4. 4) Erstellen Sie einen USB-Stick mit dem Paragon Rescue Kit
    1. Schlussfolgerungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up