Warum ist Windows 10 kostenlos?

Ende Januar 2015 hat Microsofts Systemchef sagte in einer Ankündigung dass Windows 10 als kostenloses Upgrade für diejenigen verfügbar sein wird, die Windows 7 und Windows 8.1 verwenden. Dies kam für viele überraschend, insbesondere für diejenigen, die es gewohnt sind, jedes Mal, wenn Microsoft eine neue Version herausbringt, für neue Windows-Versionen bezahlen zu müssen. Was hat es mit dieser Änderung auf sich? Und zählt Microsoft wirklich auch Piraten zu denjenigen, die kostenlos upgraden können? Das klingt etwas großzügig, also habe ich beschlossen, das Thema zu erforschen und alles Menschenmögliche darüber herauszufinden!

Warum das Upgrade kostenlos machen?

Zunächst einmal ist das Upgrade nicht 100 % kostenlos. Zweitens müssen Sie, um sich dafür zu qualifizieren, über ein kompatibles Gerät verfügen (wir sind uns immer noch nicht ganz sicher, was das ist) und auf dem Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 installiert sein muss. Wenn Sie ein Jahr nach der Veröffentlichung von Windows 10 kein Upgrade durchführen, müssen Sie für eine Lizenz bezahlen. Wenn Sie außerdem eine Enterprise-Version von Windows verwenden, müssen Sie für Ihr Upgrade auf Windows 10 bezahlen.

Ich kann keinen Kommentar von Microsoft dazu finden, warum das Upgrade kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, aber es ist durchaus möglich, dass dies ein Versuch ist, die Leute auf die eine oder andere Weise zur neuen Windows-Architektur zu bewegen. Windows 8 habe nicht so viele Verkäufe gesehen wie sein Vorgänger, was auf eine langsame Akzeptanzrate hindeutet. Viele der Kommentare und Rezensionen zur neuesten Version des Betriebssystems waren bestenfalls neutral, schlimmstenfalls negativ. Da es für das Unternehmen ein schwaches Jahr auf dem Verbrauchermarkt war, gehe ich davon aus, dass Microsoft davon ausgegangen ist, dass die Akzeptanz durch die Veröffentlichung von Windows 10 als kostenloses Upgrade gesteigert werden könnte, in der Hoffnung, dass Leute, die mit Windows 7 zufrieden waren, den Wechsel wagen werden, sobald sie es verstanden haben kostet sie nur ein paar Minuten ihrer Zeit.

Es ist auch wahrscheinlich, dass Microsoft Einnahmen durch den Verkauf zusätzlicher Software erhofft, die ausschließlich auf Windows 10 läuft, aber das ist reine Spekulation.

Ist es für Piraten wirklich kostenlos?

Nein, das ist es nicht, nicht wirklich. Obwohl viele Seiten in den Medien berichten, dass Microsoft Windows 10 für Raubkopien kostenlos sei, ist dies nicht ganz der Fall. Ein Sprecher von Microsoft hat Ars Technica erzählt dass „wenn ein Gerät als nicht original oder fälschlicherweise lizenziert angesehen wurde [sic] vor dem Upgrade gilt, dass dieses Gerät nach dem Upgrade weiterhin als nicht original oder fehllizenziert gilt.“ Vielleicht meinte Terry Myerson mit der „Kostenlos für Piraten“-Erklärung, dass Piraten weiterhin Windows 10 nutzen können, ohne von jeglicher Funktionalität ausgeschlossen zu sein, aber keine Updates herunterladen können, bis sie eine echte Lizenz erhalten.

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten

Es ist also immer noch kostenlos, aber nur als System, das veraltet sein wird, wenn ein neues Update erscheint. Microsoft hofft, dass dieses spezielle Programm dazu beitragen wird, potenzielle Kunden in China wieder anzusprechen; Ein großer Prozentsatz von ihnen nutzt derzeit nicht lizenzierte Versionen der Software. Ich vermute, dass das Unternehmen hofft, auf dem chinesischen Markt einige Umsätze bei Leuten zu erzielen, die diese Updates erhalten möchten. Es besteht jedoch eine sehr klare Möglichkeit, dass dies nicht so ablaufen wird, wie sie es geplant hatten. Hätten sie Updates von einer anderen Version (z. B. 7 oder 8) gewollt, hätten sie einfach die Betriebssysteme mitgekauft. Jetzt haben sie eine Windows-Version, die nicht einmal geknackt werden muss.

Ist die Veröffentlichung von Windows 10 als kostenloses Upgrade eine gute Idee? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren!

Index
  1. Warum das Upgrade kostenlos machen?
  2. Ist es für Piraten wirklich kostenlos?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up