So beheben Sie ganz einfach Windows- und Linux-Boot-Probleme mit der Super Grub Disk

Fast jeder, der versucht hat, ein Dual-Boot oder ein anderes nicht standardmäßiges Boot-Setup durchzuführen, hat irgendwann sein eigenes System nicht mehr bootfähig gemacht. Wenn Ihnen die Worte „GRUB-Fehler 2“ oder „Keine gültige Systemfestplatte gefunden“ ins Schwitzen kommen, dann brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen. Jetzt können Sie die einbinden Super Grub Disk in Ihrem Geek-Arsenal und verabschieden Sie sich von Boot-Fehlern. SGD kann mit Linux- oder Windows-Systemen zusammenarbeiten, um die kaputten Bootloader zu umgehen oder zu reparieren, die viele von uns nachts wach gehalten haben, und das alles bei weniger als 2 MB. Das ist richtig, es kann sogar von einer Diskette ausgeführt werden.

Was SGD kann und was nicht

Die Super Grub Disk ist im Wesentlichen eine clever konfigurierte Grub-Installation auf CD. Das bedeutet, dass er alle Aufgaben bewältigen kann, die ein Bootloader bewältigen kann, nämlich das Starten Ihres Betriebssystems. Sie können SGD verwenden, um einen defekten Bootloader zu umgehen oder zu reparieren, aber es kann keine verlorenen Dateien wiederherstellen oder Virenscans oder andere Aufgaben auf Anwendungsebene ausführen.

Besorgen Sie sich die Super Grub Disk

Sie können die unglaublich kleine Super Grub Disk ISO-Datei herunterladen. Es sind mehrere Editionen verfügbar. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, die neueste verfügbare Hybridversion herunterzuladen. Dieses Image sollte sowohl auf CD- als auch auf USB-Geräten funktionieren.

SGD brennen/booten

Das Hybrid-ISO kann auf einer CD oder einem USB-Gerät installiert werden. Die CD-Methode wird jedoch empfohlen, da die Brenntools im Allgemeinen zuverlässiger und leichter verfügbar sind.

Von Linux, können Sie die ISO-Datei mit nahezu jeder CD-Brennanwendung wie der Option „Image brennen“ von Brasero auf CD brennen. Wenn Sie von USB booten möchten, sollte das Tool UNetBootin für USB ungefähr die gleiche Aufgabe erfüllen.

Von Windowsfinden Sie die Option „ISO-Image brennen“ in Ihrem bevorzugten CD-Brennprogramm oder verwenden Sie eine kostenlose Brenner-App wie z Deepburner.

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten

Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr System mit eingelegter CD oder USB-Stick neu. Wenn es nicht mit SGD startet, überprüfen Sie die BIOS-Einstellungen Ihres Systems, um sicherzustellen, dass das Gerät, von dem Sie starten möchten, in der Startreihenfolgeliste höher steht als Ihre Festplatte.

Umgehen eines defekten Bootloaders

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass alle vorhandenen Betriebssysteme erkannt werden. Wählen Sie diese Option auf dem Hauptbildschirm und überprüfen Sie, ob die Ergebnisse mit Ihrer Installation übereinstimmen.

In diesem Beispiel haben wir Windows und Linux installiert, aber der MBR der Festplatte ist defekt, sodass wir auch nicht booten können. Durch einfaches Auswählen unseres erkannten Betriebssystems können wir Linux oder Windows laden und alle Reparatur- oder Wiederherstellungstools verwenden, die das Betriebssystem bietet.

Instandsetzung

Wie oben erwähnt, handelt es sich bei der Super Grub Disk lediglich um eine intelligente Grub-Installation und nicht um eine Suite von Tools. Dies ist zwar großartig, um die Größe gering zu halten, bedeutet aber, dass SGD bei leistungsstarken Wiederherstellungstools noch Raum für Verbesserungen hat. Allerdings ist es nicht ganz ohne solche Features. Grub verfügt über eine eigene Befehlszeile zur manuellen Fehlerbehebung und Reparatur von Boot-Problemen, und SGD bietet Zugriff darauf.

Nachdem Sie das Betriebssystem erkannt haben, drücken Sie „c“, um die Eingabeaufforderung aufzurufen. Von hier aus können Sie die Minimal-Shell verwenden, um einige grundlegende Partitionierungen vorzunehmen, Kernel-Module zu verwalten, Videomodi festzulegen und einige andere Systemaufgaben. Um eine vollständige Liste der verfügbaren Befehle für diese Shell zu erhalten, drücken Sie in einer leeren Zeile die Tabulatortaste.

Abschluss

So etwas wie die Super Grub Disk vor 10 Jahren zu haben, hätte mir unzählige Stunden Frustration und mehr als ein paar Neuinstallationen erspart. Selbst mit den hier gezeigten Boot-Funktionen hat SGD bereits einen wichtigen Platz in meinem Toolkit. Würde man die Super Grub Disk mit einer kompletten Anwendungssuite kombinieren, die auf Reparaturen und Wiederherstellung ausgerichtet ist, wäre sie ein äußerst leistungsfähiges Systemreparatur-Tool, das nahezu jeden PC-Reparaturtechniker, sowohl Linux als auch Windows, ansprechen würde.

Index
  1. Was SGD kann und was nicht
  2. Besorgen Sie sich die Super Grub Disk
  3. SGD brennen/booten
  4. Umgehen eines defekten Bootloaders
  5. Instandsetzung
  6. Abschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up