So beheben Sie den Fehler „DDE-Serverfenster“, der das Herunterfahren unter Windows verhindert

Der Anwendungsfehler „DDE Server Window: explorer.exe“ wird normalerweise angezeigt, wenn Sie versuchen, Ihren Windows-PC über das Startmenü herunterzufahren. Dies geschieht, wenn das Dynamic Data Exchange (DDE)-Protokoll – das die Kommunikation verschiedener Anwendungen unter Windows unterstützt – eine Fehlfunktion aufweist und das Herunterfahren Ihres Geräts verhindert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Fehler beheben, damit Sie Ihren Computer wieder ausschalten können.

Gut zu wissen: Erfahren Sie, wie Sie große Dateien oder Ordner in Windows sofort löschen.

Grundlegende Fehlerbehebung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben. Es lohnt sich jedoch, zunächst einige der allgemeineren Lösungen auszuprobieren, da diese bekanntermaßen eine Vielzahl von Problemen unter Windows lösen. Versuche Folgendes:

  • Führen Sie einen SFC-Scan durch: Beschädigte oder beschädigte Systemdateien können ebenfalls den Fehler verursachen, aber das können Sie leicht beheben, indem Sie den System File Checker (SFC) ausführen. Sobald das Tool die beschädigten Dateien repariert, die das Herunterfahren verhindert haben, sollten Sie Ihren Computer im Startmodus wieder ausschalten können.
  • Aktualisieren Sie Windows: Wenn Sie Ihre Windows-Version längere Zeit nicht aktualisiert haben, könnte der Fehler „DDE Server Window“ auftreten. Beheben Sie diese Situation einfach, indem Sie zu „Einstellungen -> Windows Update“ gehen und auf „Nach Updates suchen“ klicken.
  • Deaktivieren Sie Antivirenprogramme von Drittanbietern: Wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters wie Avast, Avira, McAffe oder AVG verwenden, können diese Konflikte zwischen Apps verursachen, was zum Fehler „DDE-Serverfenster“ führen kann. Versuchen Sie, Ihr Antivirenprogramm zu deaktivieren und dann Ihren Computer herunterzufahren.

1. Starten Sie den Windows Explorer neu

Da ein Teil der Fehlermeldung auf „explorer.exe“ verweist, kann das Problem möglicherweise durch einen Neustart des Windows Explorer-Prozesses behoben werden.

  1. Drücken Sie Strg + Alt + Entf und wählen Sie im Menü „Task-Manager“.
  2. Wählen Sie links „Prozesse“ und klicken Sie in der Liste der Programme auf „Windows Explorer“. Klicken Sie oben auf „Aufgabe neu starten“.
  1. Wenn Sie fertig sind, versuchen Sie, Ihren Computer im Startmodus herunterzufahren, um zu prüfen, ob er sich wie erwartet ausschaltet.

Tipp: Speichert Windows Dateien und Ordner automatisch auf OneDrive? Erfahren Sie, wie Sie dies verhindern können.

2. Deaktivieren Sie die Option zum automatischen Ausblenden der Taskleiste

Auch eine automatisch ausgeblendete Taskleiste kann die Ursache für diesen Fehler sein. Deaktivieren Sie dieses Verhalten, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Win + I, um die Einstellungen-App zu öffnen.
  2. Navigieren Sie zu „Personalisierung -> Taskleiste“.
  1. Erweitern Sie unter Windows 11 den Abschnitt „Taskleistenverhalten“ und deaktivieren Sie „Taskleiste automatisch ausblenden“.
  1. Deaktivieren Sie unter Windows 10 stattdessen die Option „Taskleiste im Desktop-Modus automatisch ausblenden“.
  1. Prüfen Sie, ob Sie Ihren Computer herunterfahren können, ohne dass der Fehler auftritt.

3. Fahren Sie Ihren Computer auf andere Weise herunter

Wenn Sie alles oben Genannte versucht haben, Ihren Computer aber immer noch nicht über das Startmenü herunterfahren können, gibt es andere Möglichkeiten, dies zu tun. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis sich der PC ausschaltet (hartes Herunterfahren). Wir empfehlen dies jedoch nicht, da Sie auf lange Sicht Ihren Computer beschädigen und einige Dateien beschädigen können.

Es gibt zwar verschiedene Möglichkeiten, Ihren Computer ordnungsgemäß herunterzufahren, wir zeigen Ihnen jedoch, wie Sie dies in der Eingabeaufforderung tun.

  1. Drücken Sie Win + R, um Windows Run aufzurufen, und geben Sie Folgendes ein cmd in das Textfeld ein und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „OK“.
  1. Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen:
  1. Klicken Sie in der Eingabeaufforderung auf „Abbrechen“, um Sie darüber zu informieren, dass Ihr Computer heruntergefahren wird. Dies sollte geschehen, ohne dass der Fehler „DDE-Serverfenster“ auftritt.

Tipp: Was ist besser für Ihren PC: ihn herunterfahren oder in den Ruhezustand versetzen? Erfahren Sie die Antwort, indem Sie unseren Beitrag lesen.

4. Verwenden Sie ein anderes Benutzerkonto

Wenn die anderen Möglichkeiten zum Herunterfahren Ihres PCs nicht funktionieren, melden Sie sich von Ihrem Konto ab, wählen Sie ein anderes Benutzerkonto aus und fahren Sie Ihren Computer von dort aus herunter. Wenn Sie kein anderes Konto auf Ihrem PC haben, sollten Sie erwägen, das Superadministratorkonto zu aktivieren und stattdessen dieses zu verwenden.

5. Setzen Sie Ihren Windows-Computer zurück

Wenn alle Ihre Bemühungen, den „DDE-Server-Fenster“-Fehler zu beheben, nicht funktioniert haben und Sie sich nicht jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer über Start herunterfahren möchten, mit den Problemumgehungen herumschlagen möchten, kann möglicherweise ein Zurücksetzen Ihres Windows-PCs hilfreich sein .

Beachten Sie, dass dies nur der letzte Ausweg ist, der Ihren Computer auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Das bedeutet, dass Sie alles auf Ihrem PC verlieren, einschließlich Dateien, Apps und Einstellungen.

Fahren Sie Ihren Computer schmerzlos herunter

Es kann frustrierend sein, wenn Sie Ihren PC nicht herunterfahren können. Glücklicherweise bleibt der Fehler „DDE-Serverfenster“ nicht bestehen, wenn Sie die oben genannten Korrekturen anwenden. Wenn Sie stattdessen mit der Fehlermeldung „Derzeit sind keine Energieoptionen verfügbar“ konfrontiert werden, lesen Sie unseren Beitrag, um zu erfahren, wie Sie damit umgehen können. Möglicherweise möchten Sie auch erfahren, wie Sie den Abschaltverlauf Ihres PCs anzeigen können.

Index
  1. Grundlegende Fehlerbehebung
  2. 1. Starten Sie den Windows Explorer neu
  3. 2. Deaktivieren Sie die Option zum automatischen Ausblenden der Taskleiste
  4. 3. Fahren Sie Ihren Computer auf andere Weise herunter
  5. 4. Verwenden Sie ein anderes Benutzerkonto
  6. 5. Setzen Sie Ihren Windows-Computer zurück
  7. Fahren Sie Ihren Computer schmerzlos herunter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up