So beheben Sie das Problem „Wi-Fi Connected No Internet“ unter Windows

Ist Ihnen das passiert? Sie melden sich an Ihrem Computer an und beginnen mit der Arbeit, als Sie plötzlich nicht mehr mit dem Internet verbunden sind. Wenn Sie unten auf dem Bildschirm nach unten schauen, sehen Sie das WLAN-Symbol und sind sicher, dass Sie verbunden sind. Aber dann sehen Sie es: das kleine Ausrufezeichen, das auf ein Problem hinweist. Und wenn Sie darauf klicken, bemerken Sie die Worte: „Verbunden. Kein Internet." Hier sind einige verschiedene Strategien, mit denen Sie versuchen können, Ihren Windows-Computer wieder zum Laufen zu bringen.

Überprüfen Sie Ihr Modem und Ihren Router

Stellen Sie sicher, dass alle LED-Leuchten an Ihrem Modem und Router richtig leuchten. Wenn irgendwelche Lichter aus sind oder ungewöhnlich blinken, wenden Sie sich an Ihren Internetanbieter.

Neu starten

Wenn es den Anschein hat, dass dies die Antwort auf alles ist, liegt das wahrscheinlich daran, dass es bei vielen verschiedenen Problemen funktioniert. Fahren Sie Ihr Gerät, Ihren Router und Ihr Modem herunter. Lassen Sie sie etwa eine Minute ruhen, um sie vollständig zurückzusetzen, und starten Sie sie dann erneut.

Suchen Sie nach gerätebezogenen Problemen

Wenn andere Geräte eine Verbindung zu Ihrem Internet herstellen, liegt möglicherweise ein Problem mit dem WLAN-Adapter Ihres Geräts vor.

1. Um das Problem zu beheben, klicken Sie unten rechts in der Taskleiste auf das WLAN-Symbol.

2. Klicken Sie auf „Probleme beheben“.

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten

3. Windows sucht automatisch nach Problemen und versucht, diese für Sie zu beheben.

Lesen Sie auch: So beheben Sie DNS-Fehler und erhalten wieder Zugriff auf das Internet

Leeren Sie den DNS-Cache

Der DNS-Cache ist eine temporäre Datenbank, in der Ihr Computer die Informationen über die von Ihnen besuchten Websites speichert. Wenn Sie eine Website besuchen, wandelt der Cache die von Ihnen eingegebenen Adressen in eine aus Zahlen bestehende IP-Adresse um. Es ist für Ihr Gerät schneller, eine Liste dieser Nummern im Cache zu speichern, sodass Sie nicht darauf warten müssen, dass die Adresse umgewandelt und an das Internet gesendet wird. Manchmal ist der DNS-Cache beschädigt, daher kann es hilfreich sein, den DNS-Cache zu leeren.

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie Win + R drücken.

2. Geben Sie ein cmd in die Kiste.

3. Wenn das Eingabeaufforderungsfenster geöffnet wird, geben Sie diesen Befehl ein:

4. Drücken Sie die Eingabetaste und der Eingabeaufforderungsbildschirm informiert Sie über den Erfolg.

WLAN-Modi ändern

Wenn Sie einen älteren Router verwenden, könnte ein veralteter WLAN-Modus dieses Problem verursachen. Es gibt verschiedene WLAN-Modi in einem Router wie 802.11 b, 802.11 b/g, 802.11 b/g/n usw., wobei b der älteste ist. Wenn Sie einen älteren Computer haben, versuchen Sie, den WLAN-Modus zu ändern.

1. Öffnen Sie einen beliebigen Internetbrowser und melden Sie sich bei Ihrem WLAN-Router-Dashboard an, indem Sie die Adresse Ihres Routers in die Adressleiste eingeben. Diese Adresse ist normalerweise 192.168.0.1 oder 192.168.1.1. Sie benötigen Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort, um in die Einstellungen zu gelangen. Sie haben sie höchstwahrscheinlich beim Einrichten Ihres Routers erstellt.

2. Suchen Sie die Option „Wireless-Modus“. Normalerweise finden Sie es unter den WLAN-Einstellungen.

3. Wenn ein Dropdown-Feld vorhanden ist, wählen Sie die Option 802.11 b und speichern Sie die Änderungen. Versuchen Sie es mit 802.11g, wenn das erste nicht funktioniert. (Wenn diese Option nicht angezeigt wird, kann Ihr Router diese Modi möglicherweise nicht verwenden.)

Beheben Sie den IP-Adresskonflikt

Verbindet sich Ihr Gerät mit anderen Wi-Fi-Netzwerken mit dem Internet, aber nicht mit Ihrem? Wenn ja, liegt möglicherweise ein Problem mit einem IP-Adressen- oder DNS-Konflikt vor.

So überprüfen Sie, ob dies das Problem ist:

1. Gehen Sie zur Eingabeaufforderung, indem Sie Win + R drücken und Folgendes eingeben cmd in die Kiste.

2. Wenn das Eingabeaufforderungsfenster geöffnet wird, geben Sie diesen Befehl ein:

3. Der Server weist Ihrem Computer eine neue IP-Adresse zu.

Netzwerktreiber aktualisieren

Die gesamte Software muss gelegentlich aktualisiert werden, dazu gehören auch die Treiber auf Ihrem Router. Wenn Sie einen alten Treiber haben oder dieser irgendwie beschädigt ist, können Sie versuchen, den Netzwerktreiber zu aktualisieren. Möglicherweise gibt es in Ihren Router-Einstellungen eine Möglichkeit, dies zu tun, wie wir es im vorherigen Schritt verwendet haben.

Wenn dies nicht der Fall ist, befolgen Sie diese Schritte, um es zu aktualisieren.

1. Öffnen Sie Ihren Geräte-Manager, indem Sie Win + R drücken.

2. Geben Sie ein devmgmt.msc In der Box.

3. Drücken Sie die Eingabetaste. Der Geräte-Manager wird geöffnet.

4. Klicken Sie auf Netzwerkadapter.

5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren WLAN-Treiber.

6. Wählen Sie die Option Treiber aktualisieren.

7. Klicken Sie auf „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“.

Setzen Sie Ihren Router zurück

Wenn keine der weniger drastischen Fehlerbehebungen funktioniert hat, versuchen Sie, Ihren Router auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Ja, Sie verlieren alle Ihre Daten, aber das Zurücksetzen wird das Problem höchstwahrscheinlich lösen.

Suchen Sie dazu die Reset-Taste auf der Rückseite des Routers und halten Sie sie etwa zehn bis fünfzehn Sekunden lang gedrückt. Die Lichter beginnen zu blinken, wenn Sie es lange genug gedrückt haben.

Setzen Sie Ihr Netzwerk zurück

Diese endgültige Lösung ist die drastischste, und hoffentlich hat etwas anderes funktioniert, und Sie haben dieses Problem nicht mehr. Durch das Zurücksetzen Ihres Netzwerks werden Netzwerkadapter deinstalliert und neu installiert. Es löscht jedes Netzwerk, mit dem Ihr Computer verbunden ist, und vergisst alle Ihre netzwerkbezogenen Passwörter.

Funktioniert es immer noch nicht? Kontaktieren Sie Ihren Internetprovider und überlassen Sie es den Profis.

Index
  1. Überprüfen Sie Ihr Modem und Ihren Router
  2. Neu starten
  3. Suchen Sie nach gerätebezogenen Problemen
  4. Leeren Sie den DNS-Cache
  5. WLAN-Modi ändern
  6. Beheben Sie den IP-Adresskonflikt
  7. Netzwerktreiber aktualisieren
  8. Setzen Sie Ihren Router zurück
  9. Setzen Sie Ihr Netzwerk zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up