Dual-Boot-Menü wird in Windows nicht angezeigt? Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können

Fehlt das Dual-Boot-Menü beim Starten von Windows? Sie haben es wahrscheinlich mit einem falsch konfigurierten Bootmanager zu tun. Glücklicherweise ist dies ein häufiges Problem bei neu erstellten Dual-Boots und lässt sich leicht beheben.

Wir bieten Ihnen eine detaillierte Anleitung, die Ihnen hilft, dieses Problem durch die Optimierung einiger Windows-Einstellungen zu lösen.

Warum das Dual-Boot-Menü nicht angezeigt wird

Nachdem Sie ein zweites Betriebssystem auf Ihrem Windows-PC installiert haben, sollten Sie über das Startmenü nahtlos zwischen beiden wechseln können. Leider wird das Startmenü aus einem der folgenden Gründe möglicherweise nicht angezeigt:

  • Der Schnellstart ist aktiviert, sodass der PC direkt im Standardbetriebssystem startet.
  • Das Bootmenü ist deaktiviert.
  • Falsche Konfiguration des Standardbetriebssystems.
  • Fehlfunktion des Bootmanagers aufgrund beschädigter Systemdateien.

2. Verwenden Sie EasyBCD, um das Startmenü zu konfigurieren

Wenn der BCDedit-Befehl nicht funktioniert, können Sie ein Dienstprogramm namens EasyBCD verwenden, um das Dual-Boot-Menü zu reparieren. So gehen Sie vor:

  1. Laden Sie EasyBCD herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC. Wählen Sie bei der Installation die „Nichtkommerzielle Version“. Um den Download abzuschließen, müssen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eingeben.
  1. Führen Sie das EasyBCD-Tool aus und klicken Sie auf „Boot-Menü bearbeiten“.
  1. Sie sehen den Dual-Boot-Eintrag Ihres PCs. Sie können das Standardbetriebssystem ändern, indem Sie das entsprechende Kästchen ankreuzen.
  2. Wenn Sie fertig sind, aktivieren Sie unten die Option „Metro-Bootloader verwenden“.
  1. Wenn Sie die Anzeigezeit für das Bootmenü anpassen möchten, stellen Sie den „Countdown von“ auf die gewünschte Zeit in Sekunden ein.
  2. Klicken Sie auf „Einstellungen speichern“, um den Vorgang abzuschließen.

3. Aktivieren Sie die Boot-Festplattenpartition

Nachdem Sie ein zweites Betriebssystem auf einer Festplattenpartition installiert haben, müssen Sie die Partition aktivieren, damit das System von ihr booten kann. Wenn Sie dies nicht tun, wird das Startmenü beim Start nicht angezeigt.

  1. Drücken Sie Win + R, um „Ausführen“ zu öffnen.
  2. Typ cmd und drücken Sie dann Strg + Umschalt + Eingabetaste, um es als Administrator auszuführen. Es öffnet sich ein Eingabeaufforderungsfenster.
  3. Typ diskpart Geben Sie die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Die Eingabeaufforderung öffnet DiskPart und listet die Versionsnummer auf.
  1. Typ list disk und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der verfügbaren Festplatten anzuzeigen.
  2. Verwenden select disk {disk number} um die Festplatte mit dem neu installierten Betriebssystem auszuwählen.

Notiz: In diesem Fall ist {Datenträgernummer} ein Platzhalter für die tatsächliche Nummer des Datenträgers.

  1. Um auf den spezifischen Partitionstyp zuzugreifen list partition. Sie erhalten eine Liste der Partitionen.
  2. Typ select partition {partition number} um die Zielpartition auszuwählen.
  3. Eingang Active und drücken Sie die Eingabetaste, um die Partition zu aktivieren. Sie sehen die Meldung „DiskPart hat die aktuelle Partition als aktiv markiert“.

Lesen Sie auch: So erhalten Sie den klassischen Lautstärkemixer in Windows 11 zurück

4. Verwenden Sie Start und Wiederherstellung, um das Standardbetriebssystem zu konfigurieren

Manchmal kann die Auswahl des Standard-Betriebssystems zum Starten dabei helfen, ein fehlendes Startmenü zu beheben. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen.

  1. Öffnen Sie die Windows-Einstellungen, indem Sie Win + I drücken.
  2. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Info“.
  1. Klicken Sie auf der rechten Seite des Fensters auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.
  1. Es öffnet sich ein neues Fenster. Klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“ und klicken Sie dann unter „Start und Wiederherstellung“ auf die Schaltfläche „Einstellungen“.
  1. Wählen Sie das Standardbetriebssystem aus dem Dropdown-Menü im neuen Fenster aus.
  2. Stellen Sie außerdem die Option „Zeit zum Anzeigen der Liste der Betriebssysteme“ für das Startmenü ein. Klicken Sie zum Beenden auf „OK“.

5. Deaktivieren Sie den Windows-Schnellstart

Fast Start ist eine großartige Funktion, die Ihnen hilft, Ihren PC schneller zu starten. Die Option ist normalerweise vorab aktiviert und verursacht möglicherweise die Probleme, die Sie mit dem Dual-Boot-Menü haben. So deaktivieren Sie den Schnellstart:

  1. Öffnen Sie „Ausführen“, indem Sie „Win + R“ drücken.
  2. Geben Sie im Eingabefeld Folgendes ein: control und drücken Sie die Eingabetaste. Der Befehl öffnet die Systemsteuerung.
  1. Wählen Sie unter „Ansicht nach“ in der oberen rechten Ecke des Fensters „Kleine Symbole“ oder „Große Symbole“ aus.
  2. Gehen Sie als Nächstes zu „Energieoptionen“ und klicken Sie darauf.
  1. Klicken Sie im neuen Fenster im Menü auf der linken Seite auf „Auswählen, was die Netztasten tun sollen“.
  1. Klicken Sie auf den Link „Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind“, um die ausgegrauten Einstellungen unten im Fenster zu aktivieren.
  1. Deaktivieren Sie „Schnellstart aktivieren“.
  1. Klicken Sie auf „Änderungen speichern“, um das Fenster zu schließen.

Das Windows-Systemkonfigurationstool, auch bekannt als „Msconfig“, ist ein etwas verstecktes Tool, mit dem Sie den Windows-Start und die Windows-Programme konfigurieren können. Hier erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Systemkonfiguration das Dual-Boot-Menü reparieren.

  1. Drücken Sie Win + R, um „Ausführen“ zu öffnen.
  2. Typ msconfig und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration zu öffnen.
  1. Klicken Sie im Fenster „Systemkonfiguration“ auf die Registerkarte „Boot“. Sie sehen eine Liste der installierten Betriebssysteme.
  1. Wählen Sie das nicht standardmäßige Betriebssystem aus (das Standardbetriebssystem wird angezeigt) und klicken Sie auf die Schaltfläche „Als Standard festlegen“.
  2. Klicken Sie auf „Übernehmen“.
  3. Klicken Sie abschließend auf „Neustart“, um Ihren PC neu zu starten, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Lesen Sie auch: So nutzen Sie Windows 11 ohne Microsoft-Konto

Häufig gestellte Fragen

Wie komme ich zum Bootmenü?

Wenn Sie Ihren PC starten, können Sie je nach Hersteller Ihres PCs durch Drücken von F2, F10, F12 oder Ecs auf das Startmenü zugreifen.

Können Sie zwei Windows-Versionen mit derselben Lizenz dual booten?

Leider können Sie nicht dieselbe Lizenz verwenden. Sie benötigen für jede ausgeführte Windows-Instanz eine separate.

Beachten Sie, dass Sie keine zusätzliche Lizenz benötigen, wenn Sie Windows mit Linux dual booten.

Verlangsamt Dual-Boot Ihren PC?

Duales Booten verlangsamt Ihren PC nicht, da Sie nicht beide Betriebssysteme gleichzeitig ausführen.

Alle Screenshots stammen von Richard Kanyoro.

Index
  1. Warum das Dual-Boot-Menü nicht angezeigt wird
  2. 2. Verwenden Sie EasyBCD, um das Startmenü zu konfigurieren
    1. 3. Aktivieren Sie die Boot-Festplattenpartition
    2. 4. Verwenden Sie Start und Wiederherstellung, um das Standardbetriebssystem zu konfigurieren
    3. 5. Deaktivieren Sie den Windows-Schnellstart
  3. Häufig gestellte Fragen
    1. Wie komme ich zum Bootmenü?
    2. Können Sie zwei Windows-Versionen mit derselben Lizenz dual booten?
    3. Verlangsamt Dual-Boot Ihren PC?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up