15 Tipps zur Verwendung und Anpassung des Windows 11-Startmenüs wie ein Profi

Windows 11 bringt gegenüber Windows 10 mehrere Verbesserungen mit sich. Sie verfügen über die Integration von Android-Apps, eine bessere Organisation und ein neues Startmenü. Werfen wir einen Blick auf verschiedene Tipps zur Verwendung, Bearbeitung und Anpassung des Startmenüs in Windows 11.

Lesen Sie auch: 10 wesentliche Verbesserungen in Windows 11 gegenüber Windows 10

Die erste Änderung, die Ihnen nach dem Update auf Windows 11 auffällt, ist die Platzierung des Startmenüs und anderer Symbole in der Taskleiste. Sie befinden sich in der Mitte des Bildschirms, im Gegensatz zu Windows 10, wo sie sich auf der linken Seite befanden. Wenn Sie die Ausrichtung Ihres Startmenüs auf etwas Vertrauteres ändern möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen schnell, indem Sie die Windows-Suchschaltfläche (die Lupe) verwenden.
  2. Gehen Sie zu „Personalisierung → Taskleiste“.
  1. Erweitern Sie den Abschnitt „Taskleistenverhalten“, indem Sie darauf klicken.
  2. Wählen Sie „Links“ aus dem Dropdown-Feld neben „Ausrichtung der Taskleiste“, um das Startmenü und die Taskleistensymbole nach links zu verschieben.

Lesen Sie auch: So installieren Sie den Google Play Store unter Windows 11

2. Öffnen Sie Wichtige Windows-Funktionen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü, um auf viele wichtige Windows-Funktionen wie den Task-Manager, den Geräte-Manager, Apps und Funktionen, Einstellungen usw. zuzugreifen. Diese Funktion ist auch unter Windows 10 verfügbar.

3. Apps anpinnen

Sie können Apps nicht nur in der Taskleiste, sondern auch im Startmenü von Windows 11 anheften.

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten
  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle Apps“.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte App in der Apps-Liste und wählen Sie „An Start anheften“.
  1. Die angeheftete App wird im Abschnitt „Angeheftet“ (oben) im Startmenü angezeigt, wo Sie schnell darauf zugreifen können.
  1. Alternativ können Sie über die Windows-Suche nach der gewünschten App suchen und dann mit der rechten Maustaste auf die App klicken. Wählen Sie „Zum Starten anheften“.

Lesen Sie auch: Warum die Verschlüsselung unter Windows 11 Home nicht funktioniert und wie man sie behebt

4. Apps lösen

Um eine App zu lösen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die angeheftete App im Startmenü und wählen Sie „Vom Start entfernen“. Bitte beachten Sie, dass die App nur aus dem Bereich „Angepinnt“ entfernt wird. Es wird nicht deinstalliert oder vollständig aus dem Startmenü entfernt.

5. Ordnen Sie angeheftete Elemente neu an

Die angehefteten Apps werden im Startmenü in der Reihenfolge angezeigt, in der sie angeheftet wurden. Bei Bedarf können Sie die angehefteten Apps ganz einfach an Ihre Bedürfnisse anpassen. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Position angehefteter Apps zu ändern.

  1. Bei der ersten Methode müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die angeheftete App klicken und „Nach oben verschieben“ auswählen. Dadurch wird die ausgewählte App an die erste Position im angehefteten Abschnitt gebracht.
  1. Wenn Sie die angehefteten Apps alternativ manuell anordnen möchten, halten Sie die App einfach gedrückt und ziehen Sie sie mit der Maus an die neue Position.

Lesen Sie auch: So nutzen Sie Windows 11 ohne Microsoft-Konto

6. Websites anpinnen

Ähnlich wie bei Apps können Sie Website-Links an das Startmenü anheften. Durch Klicken auf die Website-Verknüpfung wird die Seite direkt im Browser geöffnet. Sie können Websites mit allen Browsern anpinnen. Unten sind die Schritte dazu für Chrome und Edge aufgeführt.

Website mit Chrome anpinnen

In Chrome müssen Sie zunächst eine Website-Verknüpfung erstellen und diese dann an das Startmenü anheften.

  1. Öffnen Sie die Website oder das Lesezeichen in Chrome.
  2. Klicken Sie auf das Dreipunktsymbol und gehen Sie zu „Weitere Tools → Verknüpfung erstellen“.
  1. Im Bereich „Verknüpfung erstellen?“ Klicken Sie im Popup-Fenster auf die Schaltfläche „Erstellen“. Aktivieren Sie den Schalter neben „Als Fenster öffnen“, wenn die Website in einem separaten Browserfenster geöffnet werden soll.
  1. Die Verknüpfung wird auf Ihrem Desktop angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie „An Start anheften“.

Notiz: Um den Pin anzuzeigen, müssen Sie möglicherweise auf die Schaltfläche „Nächste Seite“ auf der rechten Seite des Startmenüs tippen.

Website mit Edge anpinnen

Wenn Sie den Edge-Browser verwenden, bietet dieser eine native Funktion zum Anheften von Websites an das Startmenü.

  1. Öffnen Sie die Website in Edge.
  2. Klicken Sie auf das Dreipunktsymbol und gehen Sie zu „Weitere Tools → An Start anheften“. Wählen Sie im Bestätigungs-Popup „Ja“.
  1. Die angeheftete Website wird im angehefteten Abschnitt des Startmenüs angezeigt.

Lesen Sie auch: Alles, was Sie über Kontextmenüs von Windows 11 wissen müssen

7. Wichtige Symbole anzeigen

Mit Windows 11 können Sie Verknüpfungssymbole für wichtige Dinge wie Einstellungen, Dokumente, Downloads, Musik, Bilder, Persönliche Ordner usw. im Startmenü anzeigen. Sie können wie unten gezeigt auswählen, welche Ordner angezeigt oder ausgeblendet werden sollen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Computer.
  2. Gehen Sie zu „Personalisierung → Start“.
  1. Klicken Sie auf „Ordner“, um es zu erweitern.
  1. Aktivieren Sie den Schalter neben den Elementen, die Sie im Startmenü anzeigen möchten.

Die angehefteten Symbole werden in der unteren rechten Ecke des Startmenüs angezeigt. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf diese Symbole klicken, erhalten Sie interessanterweise zusätzliche Optionen, z. B. die Möglichkeit, angeheftete Ordner im Dateimanager anzuzeigen, die Liste zu personalisieren, sich abzumelden und mehr, abhängig vom ausgewählten Symbol.

8. Ordner anheften

Mit der oben beschriebenen Methode können Sie nur ausgewählte Ordner anheften. Was ist, wenn Sie einen anderen Ordner an das Startmenü anheften möchten? Klicken Sie dazu entweder auf dem Desktop oder im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Ordner. Wählen Sie „An Start anheften“ aus dem Menü.

Lesen Sie auch: So laden Sie Windows 11 herunter und installieren es auf Ihrem PC

9. Vollständige Liste der empfohlenen Artikel anzeigen

Im Abschnitt „Empfohlen“ im Startmenü werden nur sechs Elemente auf dem Hauptbildschirm angezeigt. Sie können eine größere Liste anzeigen, indem Sie auf die Schaltfläche „Mehr“ neben dem Titel „Empfohlen“ klicken.

10. Empfohlene Elemente entfernen

Wenn Sie nicht möchten, dass etwas im Abschnitt „Empfohlen“ im Startmenü angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Aus Liste entfernen“ aus dem Menü. Dadurch wird die Datei aus der empfohlenen Liste entfernt, sie ist jedoch weiterhin am ursprünglichen Speicherort verfügbar.

Sie können den Abschnitt „Empfohlen“ nicht vollständig aus dem Startmenü entfernen. Sie können die darin angezeigten Dateien ausblenden, die Kachel „Empfohlen“ bleibt jedoch weiterhin bestehen. Um alle Dateien auszublenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie „Einstellungen → Personalisierung → Start“.
  1. Deaktivieren Sie die Schalter neben „Zuletzt hinzugefügte Apps anzeigen“ und „Zuletzt geöffnete Elemente in Start, Sprunglisten und Datei-Explorer anzeigen“.
  1. So sieht der Abschnitt „Empfohlen“ aus, nachdem Sie die oben genannten Schritte ausgeführt haben:

Lesen Sie auch: So führen Sie ein Downgrade von Windows 11 auf Windows 10 durch

11. Zuletzt hinzugefügte Dateien ausblenden

Um den empfohlenen Abschnitt Ihres Startmenüs etwas übersichtlicher zu gestalten, können Sie kürzlich hinzugefügte Dateien darin ausblenden. Für Unwissende: „Zuletzt hinzugefügte Dateien“ wird angezeigt, wenn Sie im Abschnitt „Empfohlen“ auf die Schaltfläche „Mehr“ klicken.

  1. Gehen Sie zu „Einstellungen→ Personalisierung→ Start“.
  1. Deaktivieren Sie den Schalter neben „Zuletzt hinzugefügte Apps anzeigen“.

12. Deaktivieren Sie den Abschnitt „Am häufigsten verwendete Apps“.

Im Abschnitt „Alle Apps“ des Startmenüs sehen Sie oben den Bereich „Am häufigsten verwendete Apps“.

  1. Wenn es Ihnen nicht gefällt, können Sie es deaktivieren, indem Sie zu „Einstellungen→ Personalisierung→ Start“ gehen.
  2. Deaktivieren Sie den Schalter für „Am häufigsten verwendete Apps anzeigen“.

Lesen Sie auch: 11 Fragen, die Sie wahrscheinlich zu Windows 11 stellen

13. Apps deinstallieren

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Apps in Windows 11 zu deinstallieren, besteht darin, dies über das Startmenü zu tun. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine App, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“.

Notiz: Sie können angeheftete Apps auch deinstallieren.

14. Greifen Sie auf die zuletzt verwendeten Dateien oder Aufgaben der App zu

Bei einigen Apps können Sie über das App-Symbol im Startmenü schnell auf die zuletzt verwendeten Dateien oder wichtige Aufgaben zugreifen. Mit Google Chrome können Sie beispielsweise auf angeheftete, kürzlich geschlossene Websites und Aufgaben wie „Neues Fenster“ und „Neues Inkognito-Fenster“ zugreifen. Ebenso können Sie mit der Rechner-App über das App-Symbol verschiedene Arten von Rechnern öffnen.

  1. Öffnen Sie die vollständige Liste der Apps im Startmenü, indem Sie auf die Schaltfläche „Alle Apps“ klicken.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte App, um die verfügbaren Optionen und Aktionen anzuzeigen.

Im Allgemeinen nimmt das Startmenü je nach angewendetem Design eine helle oder dunkle Farbe an. Wenn Sie jedoch einer einfachen Problemumgehung folgen, können Sie die Farbe des Startmenüs mit einer Vielzahl von Farben personalisieren.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Windows 11-PC.
  2. Gehen Sie zu „Personalisierung→ Farben“.
  1. Wählen Sie im Dropdown-Feld neben „Wählen Sie Ihren Modus“ die Option „Benutzerdefiniert“ aus.
  1. Dadurch werden zwei weitere Dropdown-Felder angezeigt, mit denen Sie Themen für Windows-Panels und -Apps auswählen können. Da wir die Farbe des Startmenüs ändern möchten, müssen Sie bei „Wählen Sie Ihren Standard-Windows-Modus“ die Option „Dunkel“ auswählen. Im Light-Design für den Windows-Modus ist die Verwendung benutzerdefinierter Farben nicht möglich. Ebenso hat der App-Modus (Option unten) keinen Einfluss auf das Startmenü. Wählen Sie also unter „Wählen Sie Ihren Standard-App-Modus“ die gewünschte Option aus.
  1. Scrollen Sie auf demselben Bildschirm nach unten und aktivieren Sie den Schalter für „Akzentfarbe auf Start und Taskleiste anzeigen“.
  1. Scrollen Sie nach oben zum Abschnitt mit der Farbliste. Klicken Sie auf eine Farbe, um sie auf das Startmenü anzuwenden.

Wenn Sie in der verfügbaren Liste keine passende Farbe finden, klicken Sie auf die Schaltfläche „Farben anzeigen“, um die vollständige Farbpalette anzuzeigen.

So sieht mein Startmenü mit der neuen Farbe aus:

Lesen Sie auch: 12 Gründe, warum Sie auf Windows 11 aktualisieren sollten

Häufig gestellte Fragen

1. Gibt es kostenpflichtige Alternativen zum Anpassen des Windows 11-Startmenüs?

Ja, Sie können Apps wie die von Stardock verwenden Beginn 11 Und StartAllBack um das Startmenü anzupassen. Mit diesen Apps können Sie auch in Windows 11 zu einem Startmenü im Windows 10-Stil wechseln.

2. Wie zeige ich alle Apps im Windows 11-Startmenü an?

Leider gibt es keine Möglichkeit, die vollständige Liste der Apps direkt im Startmenü anzuzeigen. Sie müssen auf die Schaltfläche „Alle Apps“ klicken, um alle Apps anzuzeigen.

3. Wo ist der Startmenüordner in Windows 11?

Sie können auf den Ordner „Startmenü“ zugreifen, indem Sie zu „C:\Benutzer\“ gehen.[Your username]\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme". Alternativ können Sie „Ausführen" mit der Tastenkombination Win + R öffnen. Geben Sie ein shell:programs , um den Startmenü-Ordner zu öffnen. Dies kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein, beispielsweise um die Programme überwachen zu können, die beim ersten Start von Windows gestartet werden.

Index
  1. 2. Öffnen Sie Wichtige Windows-Funktionen
  2. 3. Apps anpinnen
  3. 4. Apps lösen
  4. 5. Ordnen Sie angeheftete Elemente neu an
  5. 6. Websites anpinnen
    1. Website mit Chrome anpinnen
    2. Website mit Edge anpinnen
  6. 7. Wichtige Symbole anzeigen
  7. 8. Ordner anheften
  8. 9. Vollständige Liste der empfohlenen Artikel anzeigen
  9. 10. Empfohlene Elemente entfernen
  10. 11. Zuletzt hinzugefügte Dateien ausblenden
  11. 12. Deaktivieren Sie den Abschnitt „Am häufigsten verwendete Apps“.
  12. 13. Apps deinstallieren
  13. 14. Greifen Sie auf die zuletzt verwendeten Dateien oder Aufgaben der App zu
  14. Häufig gestellte Fragen
    1. 1. Gibt es kostenpflichtige Alternativen zum Anpassen des Windows 11-Startmenüs?
    2. 2. Wie zeige ich alle Apps im Windows 11-Startmenü an?
    3. 3. Wo ist der Startmenüordner in Windows 11?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up