Verwalten Sie Ihren iPod über die Befehlszeile mit GNUpod [Linux]

Wenn Sie sich an die Anfänge des iPod erinnern, werden Sie sich wahrscheinlich auch daran erinnern, dass es für Linux ein Albtraum war. Apple benötigte iTunes auf Ihrem Computer und es funktionierte nur für Mac und Windows (mit schrecklicher Leistung). Heute ist das Kompatibilitätsproblem gelöst und es stehen zahlreiche Optionen zum Synchronisieren Ihrer Musik auf Ihrem Gerät zur Verfügung. Am beliebtesten sind unter anderem Rhythmbox oder Amarok. Wenn Sie Ihren iPod jedoch wirklich im Linux-Stil nutzen möchten, gibt es nur eine Antwort: die Befehlszeile mit GNUpod. Zugegebenermaßen ist es wahrscheinlich nicht der einfachste Weg. Es kann jedoch in einem Skript verwendet oder als Notfalllösung behandelt werden.

Installation

Mit Ubuntu ist es möglich, GNUpod mit zu installieren

  sudo apt-get install gnupod-tools

In anderen Fällen kann das Programm heruntergeladen werden von die offizielle Webseite. Beachten Sie, dass Perl sowie einige spezielle Module installiert sein müssen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Handbuchseite.

Verwendung

GNUpod macht im Grunde alles, was Sie in Bezug auf die Musiksynchronisierung erwarten. Sie können natürlich direkt in der Shell die gewünschte Musik hinzufügen, Suchen durchführen, Cover hinzufügen, Podcasts verwalten, Wiedergabelisten erstellen und Tags bearbeiten. An dieser Stelle gehe ich jedoch davon aus, dass Sie wissen, wie Sie Ihren iPod richtig mounten, etwa als /mnt/ipod.

Das Tolle an GNUpod ist auch, dass es mit iTunes oder jeder anderen Software koexistieren kann, die Sie zuvor zum Verwalten der Musik auf Ihrem iPod verwendet haben. Um GNUpod zu verwenden, starten Sie den Befehl

gnupod_INIT.pl -m /mnt/ipod

Nehmen wir erneut an, dass Ihr iPod unter /mnt/ipod gemountet ist.

1. Musik hinzufügen:

Um Musik zur Synchronisierung auf dem iPod hinzuzufügen, verwenden Sie den Befehl

gnupod_addsong.pl -m /mnt/ipod [complete path to a music file]

Beachten Sie, dass GNUpod Platzhalter akzeptiert, Dateien in die Formate mp3, wav, m4a ohne DRM umwandelt und automatisch FLAC und OGG konvertiert.

2.Dateien auf dem Gerät suchen und löschen:

Mit GNUpod werden zum Suchen und Löschen ähnliche Befehle verwendet. Um eine Datei zu durchsuchen, verwenden Sie

gnupod_search.pl -m /mnt/ipod -a ""

Und um eine Datei mit diesem bestimmten Schlüsselwort zu löschen, fügen Sie einfach „-d“ am Ende hinzu:

gnupod_search.pl -m /mnt/ipod -a "" -D

3. Tags bearbeiten:

Auch hier basiert die Möglichkeit zur Tag-Bearbeitung auf dem Suchbefehl in Kombination mit der Option „--rename“. Sie können beispielsweise mit den Künstler „acdc“ in „ACDC“ ändern

gnupod_search.pl --artist=”acdc”  --rename="artist=ACDC"

4. Gerät ausstecken:

Es ist sehr wichtig, diesen Vorgang zu befolgen, um Ihren iPod korrekt vom Stromnetz zu trennen. Du musst zuerst laufen

Anschließend können Sie das Gerät sicher ummounten: umount /mnt/ipod

Wenn Sie mktunes vor dem Umounten nicht ausführen, erkennt das Gerät keine Datei. Und wenn der Prozess abgebrochen wird oder abstürzt, können Sie mit dem Befehl gnupod_check.pl die Integrität der Dateien überprüfen.

Abschluss

Bisher haben wir nur die Grundlagen von GNUpod gesehen. Wenn Sie weiter gehen möchten, beispielsweise die Podcasts und Wiedergabelisten verwalten möchten, müssen Sie die Datei iPod_Control/.gnupod/GNUtunesDB mit einem Texteditor wie Vim bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie im GNUpod-Handbuch, was sehr gut gemacht ist. Es behandelt auch die Verwendung von Firewire zum Übertragen von Daten von Ihrem Linux-Computer auf den iPod. Das Handbuch enthält sogar eine Liste der möglicherweise erforderlichen Perl-Module.

Persönlich finde ich die Befehlszeile sehr ansprechend, aber GNUpod hilft mir nur in einer verzweifelten Situation. Allerdings können wir die Vollständigkeit des Programms und die relative Benutzerfreundlichkeit für eine nicht-grafische Anwendung nur bewundern.

Was denken Sie über GNUpod? Könnte es Ihre Verwaltungssoftware ersetzen? Wenn nicht, womit synchronisieren Sie stattdessen Ihren iPod? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Index
  1. Installation
  2. Verwendung
    1. 1. Musik hinzufügen:
    2. 2.Dateien auf dem Gerät suchen und löschen:
    3. 3. Tags bearbeiten:
    4. 4. Gerät ausstecken:
  3. Abschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up