So richten Sie ein RAM-Laufwerk in Windows ein und verwenden es

Ein RAM-Laufwerk oder eine RAM-Disk ist eine Festplatte, die aus dem Arbeitsspeicher Ihres Computers besteht. Es kann keine Daten dauerhaft speichern, ist aber unglaublich schnell. Wenn Sie es ausprobieren möchten, können Sie mit kostenloser Software und ohne ein einziges Computer-Upgrade ein RAM-Laufwerk erstellen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein RAM-Laufwerk unter Windows 10 und Windows 11 einrichten und verwenden können.

Lesen Sie auch: So ermitteln Sie die maximale RAM-Kapazität Ihres Computers

ImDisk Toolkit ist eine Anwendung zur Verwaltung virtueller Laufwerke. Es enthält auch ein Dienstprogramm, das die Erstellung von RAM-Laufwerken ermöglicht.

  1. Laden Sie ImDisk herunter von Sourceforge.net.
  1. Installieren Sie die Anwendung. Stellen Sie sicher, dass bei der Installation alle Komponenten enthalten sind.

Lesen Sie auch: So defragmentieren Sie Ihre Windows-Festplatte

Windows 11

Das Erstellen einer RAM-Disk geht mit Windows 11 deutlich schneller als mit Windows 10, da Sie die Meldung „Installation abgeschlossen“ erhalten, sobald Sie das ImDisk-Setup starten.

Windows 10

Wenn Sie Windows 10 verwenden, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort, um die Installation der RAM-Disk abzuschließen, und starten Sie das System dann einmal neu.

  1. Doppelklicken Sie auf das Desktop-Symbol mit der Bezeichnung „RamDisk-Konfiguration“.
  1. Passen Sie die Festplattengröße im Feld oben im Fenster an. Wir empfehlen mindestens 4 GB Speicherplatz, um ein Gefühl für die Funktionsweise der Festplatte zu bekommen.
  1. Klicken Sie unten im Fenster auf „OK“. Dadurch wird Ihr RAM-Laufwerk erstellt, bei dem es sich lediglich um eine virtuelle Festplatte handelt, die dem RAM Ihres Computers zugewiesen ist. Der Prozess erfolgt transparent, sodass Sie nichts tun müssen.
  1. Wenn Sie eine Warnung zu den Einstellungen zum Herunterfahren erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen zum Herunterfahren“.
  1. Entsperren Sie dann den Einstellungsbereich mit Ihrem Administratorkennwort.
  1. Deaktivieren Sie abschließend das Kontrollkästchen neben „Schnellstart aktivieren (empfohlen)“ und klicken Sie unten im Fenster auf „Änderungen speichern“. Ihr RAM-Laufwerk ist jetzt einsatzbereit.

Fast Startup beschleunigt das Einschalten Ihres Computers, indem der Systemstatus zwischen vollständig ausgeschaltet und Ruhezustand auf Ihrer Festplatte gespeichert wird. Dies geschieht, wenn der Computer den Inhalt Ihres RAM auf eine stabile Festplatte schreibt. Wie Sie vielleicht vermuten, könnte dies die Fähigkeit Ihres RAM-Laufwerks beeinträchtigen, seine Daten zu speichern und zu verfolgen. Wenn der Schnellstart deaktiviert ist, dauert das Hochfahren möglicherweise etwas länger, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie davon etwas bemerken werden.

Durch Deaktivieren des Schnellstarts wird das Warnfenster erfüllt, aber überlegen wir uns, warum. Dadurch kann ImDisk auch die Daten Ihres RAM-Laufwerks in einer Image-Datei speichern, wenn Sie Ihren Computer herunterfahren. Wenn Sie dies nicht tun, wird der Inhalt Ihres RAM-Laufwerks jedes Mal vollständig gelöscht, ohne dass Bildspeicher gespeichert werden. Es würde auch die Fähigkeit des RAM-Laufwerks deaktivieren, den vorherigen Inhalt zu laden. Im Grunde würde sich das Laufwerk eher wie ein RAM und weniger wie eine Festplatte verhalten. Abhängig von Ihrem Anwendungsfall kann das enttäuschend oder unbrauchbar sein.

Lesen Sie auch: So ordnen Sie ein WebDAV-Laufwerk in Windows zu

Verwendung Ihres RAM-Laufwerks

Sie können darauf wie auf eine normale Festplatte zugreifen und sie verwenden. Es wird wie jedes andere Laufwerk im Windows-Datei-Explorer angezeigt.

Allerdings ist ein RAM-Laufwerk exponentiell schneller als herkömmliche Speichertypen. Und wir meinen exponentiell. Sie können es selbst überprüfen, indem Sie Anvils Storage Utilities verwenden, ein Tool zum Vergleich der Rohgeschwindigkeit. Im folgenden Test verzeichnete mein Windows-Gerät C-Laufwerk eine Gesamtpunktzahl von 77,63 Mbit/s mit durchschnittlichen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 40,44 bzw. 37,20 Mbit/s.

Im Vergleich dazu lagen die Werte für das ImDisk-RAM-Laufwerk mit einem Gesamtwert von 29.675,8 Mbit/s sowie durchschnittlichen Lese- und Schreibwerten von 21.615 bzw. 8.080 Mbit/s über den Charts.

Lesen Sie auch: Was ist VRAM, wie kann man es überprüfen und kann man es erhöhen?

In den meisten Fällen ist es nicht möglich, mehr RAM zu kaufen, nur um eine größere RAM-Disk zu haben. Mit 8 GB bis 32 GB RAM können Sie jedoch einige nützliche Dinge tun. Diese beinhalten:

  • Video- und Fotobearbeitung: Diese Prozesse können ressourcenintensiv sein und traditionellere Speichermethoden können zu einem Engpass führen, der sie verlangsamt.
  • Spielen: Wenn Sie über viel RAM verfügen, können Sie einige Spiele von Ihrer RAM-Disk ausführen. Stellen Sie sich vor, wie reibungslos Ihre Spiele laufen würden, wenn Sie dies tun würden.
  • Statistische Modellierung: Dies erfordert einen Datenzugriff mit hoher Geschwindigkeit. Eine RAM-Disk kann die nötigen Lese-/Schreibgeschwindigkeiten bereitstellen.

Lesen Sie auch: So verwenden Sie das Windows-Speicherdiagnosetool, um Speicherprobleme zu finden

Vorsichtsmaßnahmen und Empfehlungen

Sie müssen natürlich sicherstellen, dass die auf Ihrer RAM-Disk gespeicherten Daten in einem Image gesichert werden. Glücklicherweise kümmert sich ImDisk weitgehend darum. Wenn Sie außerdem keinen Laptop mit starkem Akku verwenden, sollten Sie Ihren PC oder Laptop an eine USV anschließen. Auf diese Weise können Sie Ihren Computer bei Überspannung oder Stromausfall sicher herunterfahren, ohne dass Daten verloren gehen.

Die Geschwindigkeit des RAM ist unbestreitbar. Eine weitere Möglichkeit, davon zu profitieren, ist die Anschaffung eines RAM-basierten Solid-State-Laufwerks. Dieser Laufwerkstyp verwendet RAM-Module anstelle herkömmlicher SSD-Module. Sie enthalten Batterien, um Datenverlust zu verhindern. Allerdings sind sie recht teuer, so dass dies wahrscheinlich nur dann machbar ist, wenn Sie für Ihre Arbeit unbedingt Geschwindigkeiten auf RAM-Niveau benötigen.

Lesen Sie auch: 6 Möglichkeiten, den Laufwerksbuchstaben in Windows zu ändern

Häufig gestellte Fragen

Was macht ein RAM-Laufwerk so schnell?

Ein RAM-Laufwerk ist per Definition schnell, da es den Arbeitsspeicher (RAM) des Computers als temporären Dateispeicher umfunktioniert. Mit anderen Worten: Es fungiert als Software-Abstraktion einer Festplatte.

Aufgrund seiner einzigartigen Dateieigenschaften ist ein RAM-Laufwerk außerdem schnell. Im Gegensatz zu einer SSD/HDD nutzt sie keine übermäßigen Lese- und Schreibvorgänge über ihren Datenbus, sondern verwendet stattdessen einen temporären Ordner, um alle Dateien schnell ein- oder auszulagern. Es wird daher nicht durch mehrere kleine Dateieinheiten belastet, was zu einer schnelleren Reaktionszeit führt. Dadurch erhält ein RAM-Laufwerk enorme Leistungssteigerungen hinsichtlich der Durchsatzwerte.

Wie groß darf eine RAM-Disk sein?

Die Größe der RAM-Disk hängt von der Menge an RAM ab, über die Ihr Computer derzeit verfügt. Unter keinen Umständen darf dieser Grenzwert überschritten werden. Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, nicht mehr als 50 % des Arbeitsspeichers Ihres PCs als RAM-Disk zu verwenden. Wenn Ihr Computer beispielsweise über 16 GB RAM verfügt, können Sie dem RAM-Laufwerk bis zu 8 GB zuweisen.

Was können die größten Nachteile von RAM-Laufwerken sein?

So schnell RAM-Laufwerke auch sind, Sie können das Laufwerk nicht ausschalten und Informationen nicht dauerhaft darauf speichern. Wenn Sie mehr Speicher in einem RAM-Laufwerk (>16 GB) benötigen, ist es bei weitem nicht so kostengünstig wie SSDs. Die exponentiell schnellere Dateispeicherung geht zu Lasten aller Ihrer Daten, sobald Sie das RAM-Laufwerk trennen. Ihre Daten sind auch anfällig für Stromausfälle, ein Risiko, das durch einen langlebigen Laptop-Akku und/oder eine USV verringert werden kann.

Wann sollten Sie ein RAM-Laufwerk verwenden?

Ein RAM-Laufwerk eignet sich vor allem für Anwendungen, bei denen schnelles Schreiben und Lesen von Daten wichtig ist. Es eignet sich am besten für hochtechnische Rechenaufgaben, bei denen ein hoher Durchsatz geschäftskritisch ist. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihr Computer 3D-Video-Rendering durchführt, können Sie mit einem RAM-Laufwerk Daten aufgrund der schnelleren Kodierung viel schneller schreiben als mit einer SSD.

Können Sie ein RAM-Laufwerk als Startlaufwerk verwenden?

Ja, Sie können das RAM-Laufwerk Ihres Laptops oder PCs zum Starten Ihres Betriebssystems verwenden, wir empfehlen dies jedoch nicht. Aufgrund der Flüchtigkeit dieser Speicheroption wird der Vorgang sehr langsam sein. Da Ihre Daten jedes Mal vollständig verloren gehen, wenn Sie das RAM-Laufwerk trennen, wird die Sicherung Ihres Betriebssystems lange dauern. Außerdem müssen Sie Ihren Laptop oder PC eingeschaltet lassen, um eine Trennung des RAM-Laufwerks während des Bootens zu vermeiden.

Index
  1. Verwendung Ihres RAM-Laufwerks
  2. Vorsichtsmaßnahmen und Empfehlungen
  3. Häufig gestellte Fragen
    1. Was macht ein RAM-Laufwerk so schnell?
    2. Wie groß darf eine RAM-Disk sein?
    3. Was können die größten Nachteile von RAM-Laufwerken sein?
    4. Wann sollten Sie ein RAM-Laufwerk verwenden?
    5. Können Sie ein RAM-Laufwerk als Startlaufwerk verwenden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up