OneDrive als Netzwerklaufwerk in Windows 10 zuordnen

Einer der größten Vorteile der Verwendung von OneDrive ist die erstaunliche Funktion namens Platzhalter. Mit dieser Funktion kann der OneDrive-Client auf Ihrem Windows-Computer alle Dateien und Ordner in der Cloud anzeigen. Wenn Sie versuchen, eine Datei zu öffnen, wird diese sofort aus der Cloud heruntergeladen. Diese Funktion wurde jedoch in Windows 10 entfernt.

Allerdings könnte diese Funktion im kommenden RedStone-Build zurückkehren. Bis dahin können Sie, wenn Sie jemand sind, der die OneDrive-Platzhalterfunktion liebt, dieses Verhalten simulieren, indem Sie OneDrive einfach als Netzlaufwerk in Windows hinzufügen.

Dies ist eine gute Möglichkeit, da Sie nicht jede einzelne Datei auf Ihrem lokalen Computer synchronisieren müssen, sondern mit nur ein oder zwei Klicks auf alle Dateien zugreifen können, als ob sie sich in Ihrem lokalen Speicher befänden. Dieser Ansatz funktioniert auch unter Windows 7.

Lesen Sie auch: So beheben Sie OneDrive-Synchronisierungsprobleme

Ordnen Sie OneDrive als Netzwerklaufwerk in Windows zu

Um OneDrive als Netzlaufwerk in Windows zuzuordnen, benötigen Sie Ihre eindeutige OneDrive-Konto-ID. Um dies zu erhalten, melden Sie sich bei Ihrem OneDrive-Konto an. In der Adressleiste des Browsers wird Ihre eindeutige Konto-ID angezeigt. Es wird so etwas sein https://onedrive.live.com/?id=root&cid=xxxxxxxxxxx.

Öffnen Sie einen Texteditor, kopieren Sie die untenstehende URL und ersetzen Sie „yourUniqueID“ durch die ID, die Sie in der OneDrive-URL sehen. Wir benötigen diese eindeutige URL, um OneDrive zuzuordnen.

https://d.docs.live.net/yourUniqueID

Sobald Sie die eindeutige URL haben, öffnen Sie den Datei-Explorer mit der Tastenkombination „Win + E“, wählen Sie die Registerkarte „Computer“ und dann die Option „Netzlaufwerk zuordnen“.

Durch die obige Aktion wird das Fenster „Netzwerklaufwerk zuordnen“ geöffnet. Wählen Sie hier den Laufwerksbuchstaben Ihrer Wahl aus, geben Sie die eindeutige URL, die Sie zuvor erstellt haben, in das Feld „Ordner“ ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“, um fortzufahren.

Sobald Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“ klicken, startet Windows den Verbindungsversuch.

Sobald die Verbindung erfolgreich ist, werden Sie aufgefordert, den Benutzernamen und das Passwort einzugeben. Bevor Sie auf die Schaltfläche „OK“ klicken, vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen „Meine Anmeldeinformationen speichern“ zu aktivieren, damit Sie nicht jedes Mal Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben müssen, wenn Sie auf das Netzlaufwerk zugreifen möchten.

Notiz: Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden, sollten Sie das App-spezifische Passwort anstelle Ihres regulären Kontopassworts verwenden. Sie können das App-spezifische Passwort mit generieren dieser Link.

Sie haben OneDrive erfolgreich als Netzwerklaufwerk in Windows hinzugefügt. Machen Sie sich keine Sorgen über die Festplattennutzungsstatistiken auf dem Netzlaufwerk, da diese lediglich die Statistiken Ihres C-Laufwerks widerspiegeln.

Ab diesem Zeitpunkt können Sie direkt über Ihren Datei-Explorer auf Ihr OneDrive-Konto und alle seine Dateien und Ordner zugreifen und müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass durch die Synchronisierung aller Dateien Speicherplatz verloren geht.

Wenn Ihnen der Standardname des OneDrive-Netzwerklaufwerks etwas langweilig ist, können Sie ihn umbenennen. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, wählen Sie die Option „Umbenennen“ und geben Sie Ihren neuen Laufwerksnamen ein.

Kommentieren Sie unten und teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen mit der oben genannten Methode zum Hinzufügen von OneDrive als Netzwerklaufwerk in Windows mit.

Index
  1. Ordnen Sie OneDrive als Netzwerklaufwerk in Windows zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up