Ist es besser, das mitgelieferte Modem zu nehmen und zu ersetzen?

Wenn Sie ein Abonnement bei TIM, Wind oder anderen Internetbetreibern abschließen, ist es dann besser, sich deren Modem/Router zu besorgen oder ein besseres zu kaufen?

Viele Internetdienstanbieter bieten ihre Modems im Rahmen von Abonnements an; Dieses Modem ist mit dem Namen des Betreibers versehen und wird geliefert Kostenloses Darlehen zur Nutzung oder mit versteckten Kosten, die die Aktivierungskosten über 24 Monate verteilen (wodurch der Benutzer effektiv an die Kosten des Modems und nicht an die Kosten des Abonnements gebunden wird).

Aber es steht nirgendwo geschrieben, dass wir das Modem des Betreibers verwenden müssen! Im folgenden Ratgeber zeigen wir es Ihnen So ersetzen Sie immer das mitgelieferte Modem des Betreibers Befolgen Sie zwei einfache Wege: Erstellen einer DMZ-Kaskade mit einem neuen persönlichen Modem (ohne das vom Betreiber bereitgestellte Modem zu entfernen) oder ausschließliche Verwendung des persönlichen Modems, ohne dass ein anderes Markenmodem unsere Leitung stört.

1) Ist das mitgelieferte Modem zwingend erforderlich? Empfehlen Sie es?

Das von den Betreibern bereitgestellte Modem ist nicht zwingend erforderlich Aber jeder Betreiber empfiehlt es oft und verspricht maximale Unterstützung der Liniengeschwindigkeit und andere großartige Funktionen. In den allermeisten Fällen sind diese Aussagen entweder nicht oder nur teilweise wahr:

  • ein proprietäres Modem kann sogar langsamer sein als ein billiges Modem;
  • Selbst mit dem proprietären Modem könnte die Leitung langsam sein;
  • die innovativsten Funktionen können nicht immer mit proprietären Methoden ausgenutzt werden;
  • Aus Sicherheitsgründen ist das proprietäre Modem nicht immer die beste Wahl;
  • Ein kostenloses Modem kann jederzeit ersetzt werdenobwohl proprietäre Modems fast nie geändert werden.

Was die Betreiber nicht sagen, ist das Oftmals werden ihre Modems auf DNS-Serverebene blockiertVerhindern Sie die Verwendung von kostenlosem DNS oder Schnelleres DNS im Vergleich zu denen, die der Betreiber selbst bereitstellt (häufig Blockieren Sie den Zugriff auf fremde oder nicht autorisierte Websites).

Darüber hinaus werden proprietäre Modems aus Sicherheitsgründen nicht regelmäßig aktualisiert (sie sind immer noch anfällig für Hackerangriffe) und Sie können Fernzugriff ohne Benutzeraufsicht ermöglichen (eine wesentliche Funktion für die telefonische Unterstützung, aber auch nützlich für potenzielle Hacker).

So endlich Der einzige Vorteil, den wir haben können, ist die Verwendung eines proprietären Modems es ist genau damit verbunden Unterstützungshilfe: Wenn wir ein kostenloses Modem verwenden, „waschen wir uns oft die Hände“, wenn wir Probleme mit dem Internet haben oder die Leitungsgeschwindigkeit reduziert ist.

2) Ersetzen Sie das proprietäre Modem durch eine DMZ-Kaskade

Der erste Trick, den wir anwenden können, besteht darin, den Hilfe-Support beizubehalten, ohne auf die freie Modemfreiheit zu verzichten DMZ-Kaskadekonfigurierbar auf allen proprietären Modems, die die DMZ-Funktion innerhalb der Einstellungen bereitstellen.

Zuerst verbinden wir unser neues kostenloses Modem über ein Ethernet-Kabel mit dem Modem des Betreibers, dann verwenden wir das Einstellungsfeld des letzteren für Konfigurieren Sie die freie Modem-IP-Adresse in der DMZ.

Ja DMZ Dadurch ist eine einzelne IP-Adresse für die Modemeinstellungen völlig transparent und kann daher ohne aktive Einstellungen oder Filter direkt auf das Internet zugreifen. Diese Anordnung ist perfekt für den Wasserfallda dadurch das Modem des Betreibers effektiv in ein „transparentes“ Modem umgewandelt wird (was keinen Einfluss auf den Betrieb des von uns gewählten freien Modems hat).

Nachdem Sie das freie Modem in der DMZ auf dem Modem des Betreibers eingestellt haben Stellen wir sicher, dass es Zugriff auf das Internet hat, indem wir uns in seinem Control Panel anmelden und sicherstellen, dass es die proprietäre IP-Adresse des Modems verwendet Tore und im selben Subnetz konfiguriert ist (Subnetzmaske); Der DNS-Server kann ebenfalls geändert werden, da das kostenlose Modem auf seinen DNS zugreifen kann, ohne jemals den im proprietären Modem enthaltenen zu verwenden.

Nach der Konfiguration können wir auch das WLAN des proprietären Modems ausschalten und nutzen Sie einfach unser neues kostenloses WLAN-Modem.

Wenn wir nicht wissen, wie man den Wasserfall baut, können wir unsere Anweisungen lesen So schließen Sie einen neuen Router an das Modem an, ohne das Netzwerk zu ändern Komm schon So verwenden Sie ein FRITZ!Box-Modem in einem FTTH-Glasfasernetz.

3) Ersetzen Sie das proprietäre Modem durch ein persönliches

Wenn uns Fernunterstützung egal ist, z Wir benötigen lediglich unser kostenloses Modem für den Internetzugang Wir müssen den Betreiber telefonisch kontaktieren (unter Verwendung der Nummern).Hotline) und bitten Sie uns, unser persönliches Modem oder zu verwenden Verwenden Sie ein kostenloses Modem,; Wir empfehlen Ihnen, den Vorgang erst zu starten, wenn das neue Modem bereits in unserem Besitz ist.

An diesem Punkt startet der Bediener die Vorgehensweise zum Austausch des proprietären Modems gegen das freie Modem: Ein technischer Operator wird uns fragenSohn geschickt des neuen Modems (notwendig für den bedingten Zugang zum Netzwerk) und stellt uns auch die Internetverbindungsparameter und Ihre VoIP-Stimme zur Verfügung (sofern wir ein Angebot haben, das Festnetzgespräche umfasst).

In wenigen Minuten haben wir über unser neues Modem wieder Zugriff auf das Internet, keine Einschränkungen; Wenn wir in Zukunft das kostenlose Modem ändern möchten, müssen wir uns immer an den Telefonsupport wenden, um den bedingten Zugriff (über die Mac-Adresse) zu konfigurieren.

Wenn wir versuchen möchten, den FTTH-Glasfaserzugang selbst zu konfigurieren, können wir auch die Anleitung lesen Konfiguration der ONT- und Glasfaserverbindungsparameter.

4) Beste Modems für den Einsatz in Italien

Welches Verfahren auch immer zum Austausch des mitgelieferten Modems verwendet wird Wir empfehlen Ihnen, nur hochwertige Modems zu verwenden, die ständig aktualisiert werden und über die neuesten Funktionen verfügen. Die besten Modems für FTTC- und FTTH-Leitungen in Italien sind:

„Router“- oder „Wi-Fi Mesh“-Geräte eignen sich hervorragend für die DMZ-Kaskadierung (obwohl uns nichts daran hindert, einen Modemrouter als einfachen Router zu verwenden), und ich „Modem-Router“-Gerät Sie können das proprietäre Modem vollständig ersetzen.

Schlussfolgerungen

Letztendlich hängt alles davon ab, wie sehr Sie sich bei Problemen wohlfühlen möchten und wie sehr Sie Ihr Heimnetzwerk personalisieren möchten. Das von den Betreibern bereitgestellte Modem ist betriebsbereit (keine Konfiguration erforderlich)Es kann jedoch Probleme oder Blockaden geben, die schwer zu überwinden sind.

Wenn wir stattdessen immer ein modernes Modem voller Funktionen wollen Wir empfehlen dringend, eine DMZ-Kaskade auf Ihrem proprietären Modem zu verwenden (eine bequeme und leicht zu entscheidende Lösung) oder, für die Mutigeren, das Modem des Betreibers vollständig durch unser kostenloses Modem zu ersetzen.

Um mehr zu erfahren, können wir die obigen Anweisungen lesen So schließen Sie ein beliebiges Modem an eine FTTH-Glasfaser an Komm schon So wechseln Sie das Glasfasermodem, auch wenn der Betreiber dies einschränkt.

Index
  1. 1) Ist das mitgelieferte Modem zwingend erforderlich? Empfehlen Sie es?
  2. 2) Ersetzen Sie das proprietäre Modem durch eine DMZ-Kaskade
  3. 3) Ersetzen Sie das proprietäre Modem durch ein persönliches
  4. 4) Beste Modems für den Einsatz in Italien
    1. Schlussfolgerungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up