Was bringt das Windows 18298-Update?

Wenn Sie in letzter Zeit ein Auge auf die Windows-Updates geworfen haben, wissen Sie, dass es ein Insider-Update gab, das einige neue Funktionen mit sich brachte. Obwohl dies noch nicht im Hauptzweig von Windows der Fall ist, können wir diese Insider-Updates nutzen, um einen Blick auf die Zukunft des Betriebssystems zu werfen. Da das Oktober-Update nach Monaten ständiger Probleme gerade erst auf den Markt kommt, werfen wir einen Blick darauf, was Microsoft für 2019 auf Lager hat.

Lesen Sie auch: Aktuelle Windows 10- und 11-Update-Probleme und deren Behebung

Neues Datei-Explorer-Symbol

Dies steht wahrscheinlich nicht ganz oben auf der Liste der gewünschten Änderungen, ist aber dennoch eine willkommene Ergänzung für alle, die ein einfaches UI-Design verwenden! Das alte Symbol würde sehr gut zu cremefarbenen oder hellgelben Symbolleisten passen. Microsoft hat dem Symbol einen etwas dunkleren Farbverlauf hinzugefügt, damit es in helleren Themes besser zur Geltung kommt.

Bessere Sortierung der Download-Ordner

Wenn Sie eine Datei aus dem Internet abrufen und in Ihrem Download-Ordner speichern, benennen Sie die Datei dabei normalerweise um? Wenn Sie dies nicht tun, kann es frustrierend sein, kryptische Dateinamen (von denen einige nur aus Zahlen oder Datumsangaben bestehen!) durchzugehen, um das Gesuchte zu finden. Mit dem Update 18298 sortiert der Ordner „Downloads“ die Elemente stattdessen nach dem Datum, an dem sie heruntergeladen wurden, sodass der neueste Download immer ganz oben steht.

Bessere Touch-Tastatur

Microsoft berichtet, dass ein Benutzer, wenn er sich mit einer Touch-Tastatur vertraut macht, dazu neigt, bestimmte Tasten zu überschreiten. Aus diesem Grund aktualisieren sie die Touch-Tastatur, sodass es bei bestimmten Tasten zu einer kleinen Fehlerquote kommt. Das bedeutet, dass Sie weniger Fehler bemerken sollten, wenn Sie schnell mit der Touch-Tastatur tippen.

Anmeldeoptionen verfeinert

Früher waren alle Anmeldeoptionen über die Einstellungen verstreut, aber mit diesem Update ist alles im Menü „Anmeldeoptionen“ in den Einstellungen zusammengefasst. Auf diese Weise können Sie alles über Ihre Anmeldesicherheit auf einer einzigen Seite anpassen.

Das Update bringt ein neues Kontextmenü mit sich, das das Entfernen von Ordnern aus dem Startmenü erleichtert. Auf diese Weise können Sie viel schneller als zuvor Änderungen vornehmen und den Überblick behalten.

Notizblock

Der neue Notepad speichert Dateien standardmäßig in UTF-8 ohne Byte Order Mark. Wenn das etwas verwirrend klingt, machen Sie sich keine Sorgen – dadurch wird das TXT-Dokument lediglich kompatibler mit ASCII und dem Internet. In der Titelleiste wird neben dem Dateinamen ein Sternchen angezeigt, wenn das Dokument nicht gespeicherte Änderungen aufweist, und Sie können Microsoft jetzt Ihr Feedback über ein Dropdown-Menü senden.

Notepad verfügt außerdem über einige zusätzliche Hotkeys. Strg + Umschalt + N erstellt ein neues Fenster, Strg + Umschalt + S öffnet „Speichern unter“ und Strg + W schließt das aktive Fenster.

Hoch und hoch

Da das Oktober-Update für Windows 10 gerade erst auf den Computern der Leute verfügbar ist (zumindest in einem halbfesten Zustand!), zeigt der Insider-Build bereits, was in der Zukunft auf uns zukommt. Jetzt kennen Sie einige der wichtigsten Funktionen, die in diesem neuen Update implementiert werden, das irgendwann im Jahr 2019 veröffentlicht werden soll.

Auf welche Funktion freuen Sie sich am meisten? Lassen Sie es uns unten wissen.

Index
  1. Neues Datei-Explorer-Symbol
  2. Bessere Sortierung der Download-Ordner
  3. Bessere Touch-Tastatur
  4. Anmeldeoptionen verfeinert
  5. Notizblock
  6. Hoch und hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up