Verschieben Sie den Desktop-Ordner aus OneDrive unter Windows

Ist Ihr Desktop-Ordner mit Dateien und Ordnern gefüllt und werden diese mit OneDrive synchronisiert? Mal sehen, wie wir dieses Problem lösen können.

Viele Leute wählen den Desktop als Ordner, in dem sie aus dem Internet heruntergeladene Dateien speichern, und gruppieren alle ihre Arbeitsdokumente und Dateien, bis der Bildschirm mit Symbolen und Verknüpfungen gefüllt ist! Der Desktop ist praktisch ein Benutzerordner und wird in Windows 11 und Windows 10 mit der OneDrive-Cloud synchronisiert, sodass er den verbleibenden Platz einnimmt.

Wenn wir vermeiden möchten, dass der gesamte Speicherplatz überlastet wird, zeigen wir Ihnen in der folgenden Anleitung die Tricks Verschieben Sie den Desktop-Ordner aus OneDrive unter WindowsVermeiden Sie die automatische Synchronisierung des Ordners in der Cloud oder verschieben Sie den Speicherort des Desktop-Ordners in einen anderen Pfad oder (noch besser) auf eine andere Festplatte, damit Sie Dateien auch dann wiederherstellen können, wenn der Desktop gesperrt ist.

1) Deaktivieren Sie die OneDrive-Desktopsynchronisierung

Der einfachste Trick, um zu verhindern, dass der Windows-Desktop den OneDrive-Speicherplatz verstopft, besteht darin, die Synchronisierung des Desktop-Ordners zu deaktivieren, ohne die wertvolle Synchronisierung, die die Microsoft-Cloud bietet, vollständig auszuschalten.

Um fortzufahren, öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach dem Ordner Eine FahrtDrücken Sie oben rechts auf das Element Eine FahrtKlicken Sie auf das Zahnradsymbol und drücken Sie die Taste Backup verwalten und im sich öffnenden Fenster deaktivieren wir den Schalter neben dem Artikel Schreibtisch.

Natürlich bleiben bereits mit der Cloud synchronisierte Dateien erhalten, aber alle neuen Dateien und Ordner, die dem Desktop hinzugefügt werden, werden nicht mehr mit OneDrive synchronisiert. Um diese Dateien zu löschen, greifen Sie einfach auf zu OneDrive-Webseite und fahren Sie mit dem Löschen des Desktop-Ordners fort (nachdem Sie sorgfältig überprüft haben, dass keine wichtigen Dateien oder Ordner zum Speichern vorhanden sind).

Noch zum Thema zu löschende Dateien in der OneDrive-Cloud können wir unseren Leitfaden weiter lesen So entfernen Sie Dateien auf OneDrive, ohne sie zu löschen.

2) Verschieben Sie Desktop-Verknüpfungen in den öffentlichen Ordner

Wenn uns die Synchronisierungslinks auf OneDrive am meisten stören, können wir mit einer regelmäßigen „Bereinigung“ der Links fortfahren. Verwenden des öffentlichen Windows-Desktop-Ordners und verschieben Sie alle Links dorthin: Sie sind für alle Benutzer auf dem Computer sichtbar und werden nicht von OneDrive synchronisiert.

Um fortzufahren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und klicken Sie auf „Weiter“. Terminal (Admin) oder oben Windows PowerShell (Administrator) und führen Sie den folgenden Befehl aus:

cd OneDrive\Desktop

Daher verschieben wir den Fokus des Terminals auf den mit OneDrive synchronisierten Desktop-Ordner. Jetzt führen wir den folgenden Befehl aus:

move *.lnk c:\Users\Public\Desktop

Für Verschieben Sie alle synchronisierten Desktop-Links in den öffentlichen Desktop-Ordner. Wir werden feststellen, dass die Desktop-Links trotz der Übertragung an Ort und Stelle bleiben, ohne dass sie sich bewegen (tatsächlich haben wir die Links nur von einer privaten Ressource auf eine öffentliche Ressource verschoben).

Wenn wir verhindern möchten, dass jemand diesen öffentlichen Ordner sieht, wenn er auf dasselbe lokale LAN-Netzwerk wie ein Computer zugreift, empfehlen wir Ihnen, unsere Anleitung zu lesen So können Sie freigegebene Ordner auf anderen Computern sicher anzeigen.

3) Verschieben Sie den Desktop-Ordner auf ein externes Laufwerk

Eine weitere sehr effektive Methode für Verhindern Sie, dass der Desktop-Ordner von OneDrive synchronisiert wird Dazu gehört das Verschieben des Ordners an einen anderen Ort, vorzugsweise eine neue Partition, eine neue interne Festplatte oder externe USB-Festplatte, zeigt auf eine sehr große Festplatte; lass uns a wählen eine externe USB-Festplatte mit mindestens 1 TBsodass Sie alle Dateien und Ordner bedenkenlos auf Ihrem Desktop behalten können).

Wenn wir diesem Weg folgen möchten, müssen wir nur den Datei-Explorer über das Startmenü öffnen und auf den Link klicken Dieser ComputerNehmen Sie uns mit auf die Reise Windows -> Benutzer -> Benutzername (wobei dieser Ordner seinen Namen je nach aktivem Benutzer auf dem Computer ändert) oder verwenden Sie den gebrauchsfertigen Pfad (C:\Benutzer\Benutzername), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Schreibtisch Persönlich, drücken Sie weiter EigentumWechseln Sie zur Registerkarte Gangweiter drücken Weich und wählen Sie einen neuen Ordner im gewünschten Pfad auf der Festplatte oder Partition aus (wir können auch oben auf Neuer Ordner klicken, um schnell den neuen Ordner zu erstellen, der als Referenz für den Desktop dient).

Bestätigen Sie nach Auswahl des Ordners das Verschieben aller Dateien und Ordner und starten Sie den Computer sicherheitshalber neu: Wir werden den Desktop jetzt an einem anderen Ort als in Windows speichern und keine Synchronisierung mit OneDrive (wir empfehlen Ihnen immer zu überprüfen, ob der OneDrive Desktop-Schalter ausgeschaltet ist, wie im ersten Kapitel des Handbuchs gezeigt).

Beim Verschieben von Systemordnern und Benutzerordnern können wir unsere Anweisungen weiterlesen So verschieben Sie Ordner und Dokumente unter Windows auf eine andere Festplatte Komm schon So verschieben Sie spezielle Windows-Benutzerordner.

Schlussfolgerungen

Der Desktop-Ordner kann so „schwer“ werden, dass er den gesamten OneDrive-Cloud-Speicherplatz einnimmtund nur für wirklich wichtige Dokumente reserviert sein (da die kostenlose Version nur 5 GB groß ist).

Wenn wir auch den Desktop-Ordner synchronisieren möchten, ohne uns Gedanken über den Speicherplatz machen zu müssen, empfehlen wir, den Pfad auf eine andere Festplatte oder Partition zu verschieben oder, noch besser, Melden Sie sich für ein Microsoft 365-Abonnement ansodass der OneDrive-Cloud-Speicherplatz auf 1 TB gebracht wird.

Weitere Informationen zu OneDrive und seiner Integration mit Windows finden Sie in unserem Leitfaden So geben Sie Speicherplatz auf OneDrive frei und für diejenigen, die es nicht verwenden, eine gute Anleitung dazu So deaktivieren Sie OneDrive in Windows 11 und 10.

Index
  1. 1) Deaktivieren Sie die OneDrive-Desktopsynchronisierung
  2. 2) Verschieben Sie Desktop-Verknüpfungen in den öffentlichen Ordner
  3. 3) Verschieben Sie den Desktop-Ordner auf ein externes Laufwerk
    1. Schlussfolgerungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up