Um Windows 11 und 10 immer auf dem neuesten Stand zu halten

Windows muss immer auf dem neuesten Stand gehalten werden, um Viren, Malware aller Art und Hacker zu vermeiden. Sehen wir uns gemeinsam an, wie es unter Windows 11 und Windows 10 geht.

Die Zeiten, in denen Windows-Updates deaktiviert wurden, um zu verhindern, dass sie das System beschädigen oder zum Einfrieren bringen, sind definitiv vorbei: Bei Windows XP und Windows 7 war dieses Verhalten normal, aber unter Windows 11 und Windows 10 ist es viel einfacher, das System überhaupt zu warten mal. aktualisiert, da alles automatisiert ist.

Im folgenden Ratgeber zeigen wir es Ihnen So halten Sie Windows auf dem neuesten Stand, ohne Ihre tägliche Computeraktivität zu beeinträchtigenSo können Sie das Update weiterhin aktiv halten und die neuesten Nachrichten und Sicherheitspatches nur dann anwenden, wenn der Computer sie nicht wirklich benötigt.

1) Verwalten Sie das automatische Windows-Update

Wie in der Einleitung erwähnt Die Aktualisierung von Windows 11 und Windows 10 erfolgt völlig automatisch: Wir müssen nicht die entsprechende Schaltfläche drücken, um die Suche nach Updates zu starten, da das System diese selbst herunterlädt und installiert (wir werden lediglich aufgefordert, das System zu gegebener Zeit neu zu starten).

Wenn wir befürchten, dass Windows nicht mehr automatisch aktualisiert wird, können wir überprüfen, ob alles funktioniert, indem wir das Startmenü öffnen und nach der App suchen DienstleistungenStarten Sie es und suchen Sie nach dem Dienst Windows Update.

Um regelmäßige Updates zu erhalten, doppelklicken Sie darauf und stellen Sie sicher, dass es eingestellt ist Automatisch (verzögerter Start) als eine Art Startup; Wenn der Dienst ausgeschaltet war, können wir auch weitermachen Beginnen um es sofort zu starten, damit die Suche nach neuen Updates beginnen kann.

2) Stellen Sie eine aktive Zeit ein

Da Windows jederzeit Updates herunterladen und installieren kann, ist dies möglicherweise eine gute Idee Aktive Zeit einstellenum zu verhindern, dass Windows neu gestartet wird, während wir arbeiten oder wichtige Vorgänge auf dem Computer ausführen.

Um die aktive Zeit unter Windows 11 einzustellen, drücken wir WIN+I Klicken Sie auf der Tastatur auf „Windows Update“ und drücken Sie auf „Weiter“. Erweiterte OptionenWir erweitern das Menü „Öffnungszeiten“ und wählen die für uns günstigste Zeit.

Wir können zum Beispiel Stellen Sie die Zeit von 9 bis 17 Uhr ein, sodass der Computer nur dann aktualisiert wird, wenn wir ihn ausschalten, um die Arbeit zu verlassen. Als Vorsichtsmaßnahme empfehlen wir, dass Sie Ihren Computer mindestens einmal pro Woche neu starten, um die Installation abzuschließen (außer bei Verwendung im Energiesparmodus und Ruhezustand).

Unter Windows 10 ist die Vorgehensweise sehr ähnlich: Wir drücken WIN+I Klicken Sie auf der Tastatur auf Update und SicherheitWir haben uns für das Menü entschieden Öffnungszeiten ändern und wir wählen das am besten geeignete Zeitfenster.

3) Optionale Updates, Microsoft-Produkte und Treiber

Zusätzlich zu wichtigen Windows-Updates können wir optionale Updates, Updates für andere Microsoft-Produkte und neue Treiber für an den Computer angeschlossene Peripheriegeräte installieren.

Um diese Updates unter Windows 11 zu installieren, gehen wir den Pfad durch Einstellungen -> Windows Update -> Erweiterte Optionen und lasst uns die Stimme erheben Erhalten Sie Updates für andere Microsoft-Produkte; Auf demselben Bildschirm können wir andere Updates herunterladen, indem wir das Menü öffnen Optionale Updates.

Unter Windows 10 können wir nach optionalen Updates suchen, indem wir zum Pfad gehen Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Erweiterte Optionen und aktiviere deine Stimme Erhalten Sie Updates für andere Microsoft-Produkte, wenn Sie Windows aktualisieren. In diesem Fall werden die optionalen Updates im Fenster „Update & Sicherheit“ aufgelistet und ein separates Menü erscheint direkt unter den kritischen Updates.

Weitere Informationen finden Sie im obigen Leitfaden So laden Sie Treiber über Windows herunter.

4) Erzwingen Sie jederzeit eine Aktualisierung von Windows

Wenn wir wollen Halten Sie Windows immer auf dem neuesten Stand wir können es mit einer bestimmten Option erzwingen; Wir erinnern Sie daran, dass der Computer jederzeit neu gestartet werden kann, wenn wir dieses Element aktivieren, auch wenn wir 15 Minuten vor dem eigentlichen Neustart eine Warnmeldung erhalten.

Um dieses Element unter Windows 11 zu aktivieren, gehen wir zum Pfad Einstellungen -> Windows Update -> Erweiterte Optionen und aktivieren Sie den Schalter neben dem Element Halte mich auf dem LaufendenDies soll die Aktualisierungsgeschwindigkeit von Windows so weit wie möglich beschleunigen (es startet sich so schnell wie möglich neu).

Unter Windows 10 können wir die Stimme aktivieren, indem wir zum Pfad führen Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Erweiterte Optionen und aktivieren Sie den Schalter unter dem Artikel Starten Sie Ihr Gerät so bald wie möglich neu, wenn ein Neustart erforderlich ist, um ein Update zu installieren.

5) Verschieben Sie das Windows-Update

Selbst wenn Windows über ein automatisches Update verfügt, heißt das nicht, dass wir es nicht um ein oder zwei Wochen verschieben können, damit wir es in Ruhe installieren können, wenn wir weniger Arbeit haben oder auf die Stabilität des Updates warten möchten ( was im Unternehmen nicht unterschätzt wird).

Um das Windows 11-Update zu verschieben, drücken wir WIN+I Klicken Sie auf der Tastatur auf Windows Update und wählen Sie über das Dropdown-Menü neben dem Element aus, dass das Update verschoben werden soll Updates anhalten; Wir können Aktualisierungen um bis zu fünf Wochen verzögern. Danach müssen wir alles aktualisieren, was wir gelöscht haben.

Unter Windows 10 können wir Updates verschieben, indem wir uns auf den Weg machen Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Erweiterte Optionen und über das Datumsmenü unterhalb des Abschnitts Updates anhalten.

Zu diesem Thema können wir unseren Artikel unter lesen Optionen zum Blockieren von Windows Update und Deaktivieren von Updates.

Schlussfolgerungen

Windows muss immer auf dem neuesten Stand gehalten werden: Es ist mittlerweile eine goldene Regel und kann nicht ignoriert werden, obwohl es für Benutzer und Entwickler, die seit mindestens 15 Jahren Computer verwenden, möglicherweise nicht attraktiv ist. Die Updates beheben Systemfehler, verschließen Hackern die Tür und machen das System stärker, sodass es schwieriger zu hacken ist.

Stets auf dem Laufenden, können wir unsere Leitfäden weiterlesen So beschleunigen Sie Windows-Updates Komm schon So deinstallieren Sie Windows-Updates.

Wenn Windows nach einem Update nicht startet oder wir es einfrieren, verwenden wir das Systemreform Wir kehren zu einem früheren Zeitpunkt zurück und unterbrechen das Update für 4 Wochen, bis alles geklärt ist.

Index
  1. 1) Verwalten Sie das automatische Windows-Update
  2. 2) Stellen Sie eine aktive Zeit ein
  3. 3) Optionale Updates, Microsoft-Produkte und Treiber
  4. 4) Erzwingen Sie jederzeit eine Aktualisierung von Windows
  5. 5) Verschieben Sie das Windows-Update
    1. Schlussfolgerungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up