Downgrade von Windows 10 auf Windows 7

Sie haben sich also das kostenlose Upgrade geschnappt, das brandneue Windows 10 installiert und es ein paar Wochen lang ausprobiert. Wenn Ihnen Windows 10 aus irgendeinem Grund nicht gefällt, sei es wegen Datenschutzproblemen, Lernaufwand oder Programminkompatibilitäten, können Sie mit nur wenigen Klicks ganz einfach ein Downgrade auf Ihre vorherige Windows-Version durchführen. Das Gute an einem Downgrade ist, dass alle Ihre Programme, Dateien und Einstellungen erhalten bleiben.

Tatsächlich gehört ein reibungsloser Upgrade- und Downgrade-Prozess zu den verbesserten Funktionen von Windows 10. Und wenn Sie ein Downgrade durchführen möchten, erfahren Sie hier, wie Sie von Windows 10 auf eine frühere Windows-Version wechseln können.

Notiz: Obwohl ich ein Downgrade von Windows 10 auf Windows 7 durchführe, ist die Vorgehensweise dieselbe, auch wenn Sie ein Downgrade auf Windows 8 oder 8.1 durchführen möchten.

Was Sie vor dem Downgrade wissen und tun sollten

Bevor Sie ein Downgrade von Windows 10 durchführen, sollten Sie einige Dinge wissen und tun.

1. Ein Downgrade von Windows 10 auf Windows 7, 8 oder 8.1 funktioniert nur, wenn Sie Ihren Computer auf Windows 10 aktualisiert haben. Wenn Sie also eine Neuinstallation von Windows 10 durchgeführt haben, ist ein Downgrade nicht möglich.

2. Sie haben ab dem Datum der Installation von Windows 10 nur einen Monat Zeit, um ein Downgrade durchzuführen. Danach ist möglicherweise kein Downgrade mehr möglich. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Entscheidung treffen, bevor Ihnen die Zeit davonläuft.

3. Stellen Sie sicher, dass sich der Ordner „window.old“ auf Ihrem Laufwerk C befindet und Sie keine der besagten Ordnerinhalte geändert oder gelöscht haben.

4. Alle Einstellungen, die Sie auf Ihrem Windows 10-Computer vorgenommen haben, gehen im Rahmen des Downgrade-Vorgangs verloren.

5. Wenn Sie Ihre vorherige Windows-Version mit einem Administratorkennwort gesichert haben, stellen Sie sicher, dass Sie dieses Kennwort bei sich haben. Andernfalls können Sie sich nach dem Downgrade möglicherweise nicht anmelden.

6. Obwohl der Downgrade-Prozess reibungslos verläuft, stellen Sie sicher, dass Sie über eine gute Sicherung aller Ihrer Dateien verfügen.

7. Manchmal müssen Sie möglicherweise bestimmte Programme neu installieren. Das wird wahrscheinlich nicht passieren, aber seien Sie darauf vorbereitet.

Downgrade von Windows 10

Ein Downgrade von Windows 10 ist einfach und unkompliziert. Klicken Sie zunächst auf das Symbol „Benachrichtigungen“ und wählen Sie die Option „Alle Einstellungen“.

Die obige Aktion öffnet das Windows 10-Einstellungsfenster. Wählen Sie die Option „Update und Sicherheit“.

Sobald das Update- und Sicherheitsfenster geöffnet wurde, wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option „Wiederherstellung“.

Im rechten Bereich des Fensters sehen Sie die Option „Zurück zu Windows 7“. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Erste Schritte“, um den Downgrade-Vorgang zu starten. Wenn Sie Windows 10 länger als einen Monat verwendet haben, steht Ihnen diese Option nicht zur Verfügung.

Durch die obige Aktion wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie nach einem Grund für Ihre Herabstufungsentscheidung gefragt werden. Wählen Sie einfach eine Option aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um fortzufahren.

Windows zeigt Ihnen einige wichtige Informationen an. Lesen Sie es und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um fortzufahren.

Wie ich bereits sagte: Wenn Sie bei Ihrer vorherigen Windows-Installation ein anderes Passwort verwendet haben, stellen Sie sicher, dass Sie es bei sich haben. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um den Vorgang fortzusetzen.

Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche „Zurück zu Windows 7“, um den Downgrade-Vorgang zu starten.

Zu diesem Zeitpunkt haben Sie alles getan, was Sie tun müssen. Lehnen Sie sich einfach zurück und warten Sie, während Windows das Downgrade Ihres Computers durchführt. Abhängig von Ihrer vorherigen Windows-Installation kann der Downgrade-Vorgang eine Weile dauern.

Sobald das Downgrade abgeschlossen ist, können Sie Ihr System verwenden. Natürlich müssen Sie möglicherweise noch einige Einstellungen konfigurieren, und wenn Sie Probleme mit den installierten Anwendungen feststellen, möchten Sie diese möglicherweise auch neu installieren.

Wenn Sie Windows 10 in Zukunft noch einmal ausprobieren möchten, können Sie das auf jeden Fall tun. Schließlich ist Windows 10 im ersten Jahr kostenlos.

Kommentieren Sie unten und teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen zum Downgrade von Windows 10 auf Windows 7, 8 oder 8.1 mit.

Index
  1. Was Sie vor dem Downgrade wissen und tun sollten
  2. Downgrade von Windows 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up