Windows 11 funktioniert nach dem Update nicht: So beheben Sie das Problem

Windows 11 reagiert nicht mehr oder stürzt nach einem Systemupdate ab? Mal sehen, wie man es löst

Leider kann es auch unter Windows 11 passieren, dass Sie nach einem kumulativen Update, das über Windows Update heruntergeladen wurde, ein instabiles oder völlig unbrauchbares System haben. Obwohl Microsoft viele Kontrollen der Qualität seiner Updates durchführt, ist es nicht möglich, die Funktionsweise und die Probleme aller auf dem Markt befindlichen PCs zu reproduzieren und (obwohl dies selten vorkommt) Es kann vorkommen, dass der funktionierende Computer oder die Studie PC hängt aufgrund eines beschädigten oder beschädigten Systemupdates.

In der folgenden Anleitung zeigen wir es Ihnen im Detail So stellen Sie Windows 11 nach einem fehlgeschlagenen Update wieder her, um Ihren Arbeits- oder Studio-PC wieder in den perfekten Zustand vor dem Update zu bringen. Nach dem Zurücksetzen müssen wir auch auf Windows Update reagieren, um Verhindern Sie das erneute Herunterladen eines fehlerhaften Updates die den PC blockierten und ihn um ein paar Wochen verschieben (genug Zeit für Microsoft, um die Dinge zu reparieren)

Index

    Starten Sie das System korrekt neu

    Windows 11-Updates werden in Echtzeit heruntergeladen, auch wenn wir am PC arbeiten, wobei die vom System verwalteten Hintergrundprozesse genutzt werden. Wenn wir während des Updates den PC in den Ruhezustand versetzen oder die Suspendierung aktivieren, kann die Installation des Updates unvollständig sein und beim nächsten Start des Computers Fehler verursachen.

    Als erste Abhilfe können wir versuchen, unseren Computer manuell neu zu starten, um den Download und die Installation abzuschließen. Um fortzufahren, drücken Sie die rechte Taste im Startmenü, klicken Sie auf Schließen oder abmelden und wähle den Artikel aus Starten Sie das System neu. Wenn wir sehen, erscheinen Updaten und neustarten, ignorieren wir es vorerst.

    Nach dem Neustart öffnen wir das Startmenü, wir geben Windows Update und wähle den Artikel aus Auf Updates prüfen. Klicken Sie im sich öffnenden Fenster auf Auf Updates prüfen und lassen Sie das System mindestens 10 Minuten lang laufen. Verwenden Sie den Computer während des Vorgangs nicht.

    Dann prüfen wir auf Fehler oder fehlgeschlagene Downloads und klicken auf Jetzt installieren oder mehr Versuch es noch einmal, um fehlgeschlagene oder hängengebliebene Updates erneut herunterzuladen. Am Ende des Downloads warten wir auf die Installation des Updates (ohne etwas am PC zu tun), drücken Sie erneut die rechte Taste des Startmenüs, drücken Sie Schließen oder abmelden und diesmal wählen wir den Artikel aus Updaten und neustarten.

    Beim nächsten Neustart des Systems ist das Update abgeschlossen und wir können Windows 11 fehlerfrei verwenden.

    Deinstallieren Sie das fehlerhafte Update

    Wenn das Update die Ausführung einiger Programme blockiert oder Fenster mit ursächlichen Fehlern verursacht, ist es am besten, es sofort zu deinstallieren, bevor die Situation eskaliert. Um das neueste Update zu deinstallieren, tippen Sie auf das Startmenü, öffnen Sie das Einstellungen, wir drücken das menü Windows Update, klicke auf das Menü Verlauf aktualisieren, scrollen Sie durch die Liste, klicken Sie auf Updates deinstallieren und suchen Sie nach dem fehlerhaften Update. Um die Suche zu erleichtern, klicken Sie auf die Spalte Installiert auf, um die Aktualisierungen in chronologischer Reihenfolge (von der neuesten bis zur ältesten) anzuzeigen.

    Nachdem Sie das fehlerhafte Update identifiziert haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren um es aus dem System zu entfernen. Windows 11 fordert möglicherweise einen Neustart an, um den Vorgang abzuschließen: Fahren wir sofort fort, damit die Änderungen wirksam werden.

    Herunterladen von Updates verschieben

    Nach dem Entfernen des fehlerhaften Updates ist es am besten, Updates um mindestens 2 Wochen zu verschieben, solange Microsoft braucht, um das Problem zu identifizieren und das fehlerhafte Update möglicherweise zu reparieren (oder vollständig zu entfernen). .

    Um zu verhindern, dass das System das Update sofort herunterlädt Wir handeln sofort nach der Deinstallation aus dem vorherigen Kapitel. Beim Neustart drücken Sie sofort das Startmenü, geben Windows Update ein, drücken Auf Updates prüfen und wir reparieren 2 Wochen im Dropdown-Menü neben dem Element Updates pausieren.

    Zwei Wochen lang müssen wir uns keine Sorgen mehr um das fehlerhafte Update machen. und wir können Windows 11 wie gewohnt verwenden. Verbringen Sie die zwei Wochen Wir empfehlen Ihnen, mit dem Update fortzufahren, da wir es nicht auf unbestimmte Zeit vermeiden können: um Probleme zu vermeiden Wir befolgen die Anweisungen im ersten Kapitel des Handbuchs, um ein Neustarten oder Anhalten des PCs zu vermeiden, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist.

    Starten Sie die Fehlerbehebung

    Wir haben alle Anweisungen genau befolgt, aber weist Windows 11 nach einem Update Fehler auf oder friert plötzlich ein? Wir können versuchen, damit umzugehen, indem wir lo . verwenden Gemischtwarenladen. Um dieses Tool zu verwenden, öffnen Sie das Startmenü, gehen Sie zu Einstellungen, tippe auf System und dann auf Reparatur.

    Klicken Sie im neuen Bildschirm, der sich öffnet, auf Andere Tools zur Fehlerbehebung und drücke den Knopf Laufen neben dem Artikel Windows Update. Das integrierte Tool startet und scannt das System mit Updates auf Fehler.

    Wenn das Tool Fehler oder Probleme findet, tippen Sie auf die Schaltfläche Beheben neben jedem Fehler, um ihn nach Möglichkeit zu beheben. Am Ende des Scans empfehlen wir Ihnen, das System immer neu zu starten.

    Auf beschädigte Systemdateien prüfen

    Wenn die Fehler sehr schwerwiegend sind und die Stabilität des Systems gefährden, lohnt es sich zu überprüfen, ob die grundlegenden Windows 11-Systemdateien noch intakt sind. Das erste erweiterte Tool, das wir unter Windows 11 verwenden können, ist das Bereitstellungs-Image-Dienst und -Verwaltung (DISM), bootfähig vom Windows-Terminal.

    Um dieses Tool zu verwenden, öffnen wir das Startmenü und geben Windows-Terminal Wo Windows-Terminal und starten Sie es als Administrator, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und auswählen Als Administrator ausführen. Geben Sie im sich öffnenden Fenster den folgenden Befehl ein:

    DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

    Gefolgt von der Enter- oder Enter-Taste auf der Tastatur. Das Tool lädt die Systemdateien herunter und überprüft sie, um nach Fehlern oder beschädigten Dateien zu suchen. Der Vorgang kann lange dauern, daher ist es am besten, Ihren PC mindestens 2 Stunden lang alleine laufen zu lassen.

    Wenn die bisherige Methode nicht funktioniert hat, können wir es auch mit dem SFC-Tool versuchen, das in vielen Versionen unter Windows vorhanden und oft entscheidend für die Lösung von Update-Problemen ist. Um dieses Tool auszuprobieren, öffnen wir das Startmenü, wir suchen nach Eingabeaufforderung, starten wir es als Administrator (Rechtsklick -> Als Administrator ausführen) und geben im neuen Fenster den folgenden Befehl ein:

    sfc /scannow

    Drücken Sie nun die Enter- oder Enter-Taste auf der Tastatur. Auch hier kann der Vorgang lange dauern, daher ist es am besten, den PC für mindestens 2-3 Stunden alleine laufen zu lassen.

    Vollständig gesperrten PC zurücksetzen

    Wenn Ihr PC beim Start hängen bleibt und Sie nicht auf den Desktop zugreifen können, besteht die einzige Möglichkeit, ihn wiederherzustellen, ohne das gesamte System wiederherzustellen, die Verpflegungspunkte, Dies sie müssen zuerst aktiviert werden dass die Situation so verzweifelt wird.

    Wer die Wiederherstellungspunkte aktiviert hat, kann folgendermaßen vorgehen: Wir erzwingen den Neustart des PCs dreimal hintereinander, um die Wiederherstellungskonsole zu öffnen, drücken Sie Reparatur, klicke auf Erweiterte Optionen und endlich geht es weiter Systemwiederherstellung. Im nächsten Bildschirm wählen wir vor dem Update einen Wiederherstellungspunkt und stellen diesen wieder her, um den PC wieder in einen einwandfreien Zustand zu versetzen.

    Wenn wir keine Wiederherstellungspunkte aktiviert haben, ist die einzig logische Möglichkeit, den Computer wieder betriebsbereit zu machen, das gesamte Betriebssystem wiederherstellen. Es ist der letzte Ausweg, aber es löst alle möglichen Probleme; Wenn wir diesem Weg folgen möchten, laden wir Sie ein, unseren Leitfaden zu lesen wie setze ich windows zurück.

    Fazit

    Ein Update soll dem Betriebssystem lediglich Stabilität, Sicherheit und neue Features bringen, doch das ist nicht immer der Fall: Ab und zu kommt es dennoch vor, dass ein Update Windows so schädigt, dass es deinstalliert werden muss oder beschädigte Systemdateien wiederhergestellt werden müssen oder den Computer vollständig wiederherstellen. Glücklicherweise ist dies ein ziemlich seltenes Ereignis, aber es wird empfohlen, dass Sie die Schritte in dieser Anleitung im Hinterkopf behalten und sie verwenden, wenn ein Update unter Windows 11 Fehler verursacht.

    Denken Sie jedoch daran, dass es möglich ist kehren Sie zu Windows 10 zurück, nachdem Sie Windows 11 installiert haben, automatisch, ohne etwas zu verlieren, innerhalb von 10 Tagen nach dem Update.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up