Was passiert mit Windows 7 nach dem Wechsel des Motherboards?

Ich habe in letzter Zeit immer wieder dieselbe Frage von Leuten gehört, die ihre Motherboards ausgetauscht haben: Was passiert mit meiner Windows 7-Installation? Und warum nicht sorgen? Microsoft hat sicherlich nicht gut daran gearbeitet, einen Absturz von Windows XP zu verhindern, als das Motherboard eines Systems, auf dem das Betriebssystem ausgeführt wird, ersetzt wurde. Ich dachte, anstatt die Frage 1000 Mal zu beantworten, würde ich es hier einmal tun. Die Wahrheit ist, dass das Ergebnis normalerweise von der Art der Windows-Installation abhängt, die Sie haben, dh wenn Sie eine OEM- oder Einzelhandelsversion haben.

Index

    So ermitteln Sie den Typ der Windows-Lizenz

    Erstens verstehen viele Menschen die Unterschiede, die mit Windows-Lizenztypen verbunden sind, nicht, außer dass OEM-Versionen billiger sind. Mit einer OEM-Version von Windows können Sie das Betriebssystem innerhalb der Spezifikationen eines Systems installieren. Mit der Verkaufsversion können Sie Windows auf einen anderen Computer verschieben. Wir werden später mehr darüber sprechen, aber zuerst lernen wir, wie Sie herausfinden, um welche Art von Windows-Lizenz es sich handelt, wenn Sie nicht wissen, welche Installation Sie bereits haben. Wenn Sie Ihren Computer von einem PC-Hersteller gekauft haben, haben Sie häufig eine OEM-Version. Sie können jedoch nie sicher sein.

    Klicken Sie auf das Menü "Start", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Computer" und klicken Sie auf "Eigenschaften". Dort sehen Sie am unteren Bildschirmrand eine Produkt-ID. Wenn es die Buchstaben "OEM" enthält, haben Sie eine OEM-Version von Windows. Ansonsten haben Sie eine kommerzielle Version. Einfach genug, oder?

    Was ist mit OEM-Versionen von Windows?

    Was passiert mit Windows 7 nach dem Wechsel des Motherboards?

    Nach der Installation eines neuen Motherboards auf dem Computer funktioniert die OEM-Version von Windows nicht. Kurz gesagt, Microsoft interpretiert ein neues Motherboard als neues System. Wenn Sie die OEM-Version von Windows auf einen neuen Computer übertragen möchten, können Sie Ihr Glück versuchen und Microsoft wegen des Problems anrufen. Höchstwahrscheinlich müssen Sie Windows 7 auf Ihrem System neu installieren, sodass Sie alle auf Ihrer Festplatte installierten Programme aufgeben müssen. Mit anderen Worten, Sie müssen bereit sein, von vorne zu beginnen.

    Was ist mit dem Einzelhandel?

    Was passiert mit Windows 7 nach dem Wechsel des Motherboards?

    Wie glücklich du bist! Wenn Sie eine Einzelhandelsinstallation von Windows haben, können Sie diese problemlos von einem Computer auf einen anderen verschieben (ohne sie gleichzeitig auf mehrere Computer zu kopieren). Sobald Sie die Montage des Motherboards abgeschlossen haben, starten Sie das System wie gewohnt. Der Start von Windows dauert lange, da die für die Arbeit mit dem Chipsatz und dem Motherboard erforderlichen Treiber installiert werden. Ich würde empfehlen, die neuen Motherboard-Treiber zu installieren, bevor Sie den alten zerlegen. Sobald Sie alles auf der Treiberdiskette installiert haben, werden Sie feststellen, dass die Neuinstallation des Motherboards den Windows-Start nicht so stark beeinträchtigt, da Ihr Computer nicht mit einer Vielzahl von Treiberinstallationen überfordert ist.

    Neben der schönen Box gibt es einen Grund, warum die Verkaufsversion fast dreimal so teuer ist wie die OEM-Version. Sie müssen Windows jedoch nach dem Starten des Computers erneut aktivieren, um zu bestätigen, dass Sie die Windows-Installation auf einen neuen Computer verschoben haben. Denken Sie daran, nicht den Fehler zu machen, Windows gleichzeitig auf mehreren Computern zu installieren. Windows-Lizenzen gelten jeweils nur für einen Computer. In diesem Fall gibt es einen Grund, warum viele Leute Linux bevorzugen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies