Was ist Firmware und wie unterscheidet sie sich von Software?

Bei so vielen "-Gütern" auf Computern kann man verwirrt sein, was was ist. Obwohl wir nicht alle "-ware" erklären können, werden wir in diesem Artikel den Begriff "Firmware" und seine Unterschiede zu Software diskutieren.

Index

    Was ist Firmware?

    Reden wir jetzt: Die Firmware ist die IS-Software. Entsprechend Wikipedia "Firmware" ist eine Art Computerprogramm, das eine Low-Level-Steuerung für die spezifische Hardware des Geräts bietet. "

    Fast alle aktuellen Geräte, sei es Computer, Telefon, Stereoanlage, Auto oder Waschmaschine, kommen vom Hersteller mit irgendeiner Firmware. Bei einfacheren Geräten reicht die Firmware aus, um zu funktionieren. Für fortschrittlichere Geräte wie Computer benötigen Sie mehr Software wie ein Betriebssystem und Softwareanwendungen, um sie verwenden zu können.

    Firmware vs. Software: Wie unterscheidet sich Firmware von Software?

    Seien wir noch einmal ehrlich: Firmware ist eine Vielzahl von Software; es ist schließlich ein Programmiercode. Die Verwirrung ergibt sich aus der Tatsache, dass die typische "Software", auf die wir uns normalerweise beziehen, Programme wie Microsoft Word, ein Webbrowser usw. sind, während Software in Wirklichkeit der gesamte Code ist, der auf einer Maschine (einem Computer, z Telefon, Auto oder ein anderes Smart-Gerät).

    Es ist zutreffender, Software wie Microsoft Word, einen Webbrowser usw. als "Anwendungssoftware" zu bezeichnen, da es sich schließlich um Anwendungen handelt. Dies ist jedoch zu lang und unpraktisch. So wurde aus "Anwendungssoftware" einfach "Software".

    Einer der Hauptunterschiede zwischen Firmware und Anwendungssoftware besteht darin, dass die Firmware in einem nichtflüchtigen Speicher (ROM, EPROM oder Flash-Speicher) gespeichert wird, während die Anwendungssoftware auch mit flüchtigem und virtuellem Speicher arbeiten kann.

    Verwandt 4 ausgezeichnete alternative Firmware zur Installation auf dem Router

    Die Tatsache, dass sich die Firmware in einem begrenzten Speicher befindet, bedeutet, dass ein Firmware-Programm klein sein muss. Die Firmware kann nur wenige Kilobyte groß sein, aber je nach den Besonderheiten des Geräts, auf dem sie ausgeführt wird, kann sie sogar noch größer sein.

    Die Häufigkeit von Updates ist ein weiterer großer Unterschied zwischen Firmware und Anwendungssoftware. Bei vielen Geräten ist die Firmware nicht dafür gedacht, vom Benutzer aktualisiert zu werden, und sehr oft erlaubt der Gerätehersteller den Benutzern überhaupt nicht, auf die Firmware zuzugreifen.

    Auf Geräten wie Festplatten, optischen Laufwerken, Unterhaltungselektronik usw. haben Benutzer normalerweise keine Möglichkeit, in die Firmware einzugreifen. Dies ist gut, denn wenn ein Benutzer in die Firmware dieser Geräte eingreift, kann dies dazu führen, dass das Gerät nicht funktioniert.

    In anderen Fällen können beispielsweise das BIOS von Computern und die Firmware von Smartphones und Musikplayern von Benutzern aktualisiert werden. Dies ist auch deshalb zu empfehlen, da der Hersteller durch die Bereitstellung von Firmware-Updates Fehler in früheren Firmware-Versionen beheben oder neue Funktionen bereitstellen kann.

    Aber auch wenn ein Gerät Firmware-Updates zulässt, muss man sehr vorsichtig sein und wirklich, wirklich, wirklich, wirklich wissen, was man tut, da man sich sonst vom Gerät verabschieden muss und das nicht will. .

    Grundsätzlich ist dies das, was Sie über die Firmware wissen müssen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies