Was ist der Unterschied zwischen den Modi "Access Point" und "Repeater" auf Routern?

Wenn Sie kürzlich einen Router gekauft und dessen Einstellungen durchsucht haben, haben Sie möglicherweise festgestellt, dass Sie ihn auf einen von zwei verschiedenen Modi einstellen können: "Access Point" und "Repeater". Beide sind sehr nützliche Funktionen moderner Router und können eine Nische zur Verbesserung der Netzwerkkonfiguration füllen. Die einzigen Fragen sind: Was macht jeder und wann werden sie verwendet?

Index

    Wann man sie benutzt

    Zunächst ist es wichtig zu wissen, wo diese Eigenschaften ins Spiel kommen. Wenn Sie ein Setup haben, bei dem jeder problemlos eine Verbindung zu einem Router herstellen kann, müssen Sie diese Optionen möglicherweise nicht verwenden. Das Konvertieren eines Routers in einen Access Point oder Repeater ist in erster Linie dann gedacht, wenn Sie eine "Zwischen" -Methode für die Verbindung mit einem Netzwerk wünschen.

    Beispielsweise können Sie Ihr WLAN möglicherweise aufgrund von Entfernung oder Hindernissen nicht mit Router A verbinden. Sie möchten daher Router B zwischen Ihren Computer und Router A stellen und Ihr WLAN-Signal "weiterleiten". Beide Funktionen können verwendet werden, um dies zu erreichen.

    Wo ist der Unterschied?

    verbunden 2,4 GHz vs. 5 GHz in einem Router: Was ist besser?

    Zugangspunkt

    Der Access Point-Modus ist, wenn Sie den Router an eine kabelgebundene Internetquelle anschließen möchten. Dies unterscheidet sich von der Standardmethode für die Internetverbindung. Während die Standardmethode eine direkte Verbindung zum Internet herstellt, können Sie sie im Access Point-Modus möglicherweise über ein Kabel mit einem anderen Router verbinden.

    Die Verwendung des Access Point-Modus ist ideal, wenn Sie die Reichweite Ihres WLANs erweitern möchten, der Router, den Sie zum Erweitern verwenden, jedoch nicht zu weit vom zentralen Hauptrouter entfernt ist. Das Kabel garantiert Ihnen die bestmögliche Geschwindigkeit zwischen dem Zugangspunkt und dem zentralen Hub, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass das WLAN-Signal gestört wird.

    Dies ist eine großartige Option, wenn Sie Ihre Heimverbindung über eine solide Wand hinaus erweitern möchten, die WLAN-Verbindungen blockiert. Schließen Sie den Router einfach an den zentralen Hub an, platzieren Sie ihn auf der anderen Seite der Wand und versetzen Sie ihn in den Access Point-Modus.

    Verstärker

    Der Repeater-Modus ist nicht sehr unterschiedlich. Es spielt die gleiche Rolle wie der Access Point-Modus, aber der Schlüssel ist, dass es über WLAN kommuniziert. Auf diese Weise werden Hindernisse wie bei einem Zugangspunkt nicht vermieden. Obwohl ein Zugangspunkt vor einem Hindernis platziert werden kann, muss ein Repeater um dieses herum abgewinkelt werden. Der Vorteil von Repeatern besteht jedoch darin, dass für die Verbindung zum zentralen Hub kein Kabel erforderlich ist.

    Dies bedeutet, dass, wenn das Problem mit WiFi rein entfernungsbedingt ist, ein Repeater in der Mitte platziert werden kann, um das Signal zu verlängern. Wenn Sie bei einem ISP registriert sind, der Ihnen den Zugriff auf ein öffentlich-rechtliches WLAN-Signal ermöglicht, können Sie das Signal im Repeater-Modus mit einem Router empfangen und an Ihr Zuhause senden. Dies ist besonders nützlich, wenn Ihre Internetverbindung aus irgendeinem Grund unterbrochen wird!

    verbunden Was Sie wissen müssen, bevor Sie einen Router für Ihr Zuhause kaufen

    Was ist das Beste?

    Welches ist das Beste für dich? Wenn Sie den Router sehr nahe am zentralen Hub platzieren möchten und sich Gedanken über optimale Geschwindigkeiten machen möchten, verwenden Sie am besten den Access Point-Modus und verbinden Sie die beiden Router über ein Ethernet-Kabel. Wenn es schwierig ist, ein Kabel zwischen den beiden Routern zu verlegen, und Sie versuchen, eine ausreichend lange Verbindung herzustellen, ist die Installation der Repeater weniger kompliziert.

    Hauptunterschiede

    Während die Modi "Access Point" und "Repeater" versuchen, dasselbe Ziel zu erreichen, verwenden sie unterschiedliche Methoden. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile und muss berücksichtigt werden, wenn ein Router zum Erweitern eines WiFi-Signals verwendet wird.

    Haben Sie in der Vergangenheit eines davon verwendet? Lass es uns unten wissen!

    Bildnachweis: Cisco Linksys E4200 WLAN-Router

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies