Warum einen neuen AMD Ryzen Prozessor für PC kaufen

Wie viel sind neue AMD Ryzen Prozessoren im Vergleich zu Intel Cores wert und welchen können Sie für Ihren PC oder für einen PC-Wechsel kaufen

Auf Computerseiten, wenn Computer zum Kauf empfohlen werden, ist die wichtigste Wahl diejenige, die sich auf den Prozessor bezieht, von dem das Motherboard abhängt (das die gewählte CPU unterstützen muss) und die anderen Teile, die folgen.

Bei der Auswahl eines PC-Prozessors haben Sie die Wahl zwischen zwei große Hersteller: Intel und AMD. Seit mindestens einem Jahrzehnt gilt die Regel, dass man sich für einen Intel-Prozessor entscheiden muss, wenn man das Geld ausgeben kann, während AMD immer die Low-Budget-Marke war. In letzter Zeit ändern sich die Dinge jedoch dank der Einführung der verschiedenen Entwicklungen von AMD Ryzen-Prozessoren, die einige kommerzielle Erfolge als echte Alternative zu Intel Core-Prozessoren erzielt haben, eine angemessene Menge ausgeben und von allen ausgewogene Prozessoren erhalten. die Standpunkte.

In der folgenden Anleitung zeigen wir es Ihnen Warum sich ein AMD Ryzen Prozessor den Kauf lohnt für unseren neuen PC, um es um jeden Preis zu vermeiden, Intel für PCs oder Computer, die wir selbst bauen, hinterherzujagen, was AMD zumindest eine Chance gibt.

LESEN SIE AUCH: Unterschiede zwischen Intel- und AMD-Prozessoren und Intel Core i7- und i5-Prozessoren

Index

    Vorabinformationen

    Das große Problem bei der Auswahl der CPU / Mainboard-Kombination Es geht um Steckdose, das ist die Position, mit der der Prozessor an das Motherboard angeschlossen wird. Ryzen-Prozessoren unterstützen den Sockel AM4, flankiert von einer ganzen Reihe dedizierter Chipsätze: Der Kauf eines neuen Prozessors bedeutet also auch einen Wechsel des Mainboards und wahrscheinlich auch des Arbeitsspeichers.

    Diese ständige Modifikation von Sockets, gerechtfertigt um Leistungsverbesserungen zu ermöglichen und die auch eine Marktstrategie ist, kann die Programmierung zukünftiger Hardware-Updates für den PC verhindern, wenn wir nicht genau wissen, welche Socket-Version wir bereits haben oder für die wir uns entscheiden Wetten.

    Halten AMD-Sockel länger?

    Sprich darüber Sockel für AMD-Prozessoren Es sollte beachtet werden, dass ihre Kompatibilität viel haltbarer ist als bei Intel-Prozessoren. So blieb beispielsweise der 2011 eingeführte AM3+-Sockel bis 2017 kompatibel, während der aktuelle Sockel (AM4) alle derzeit auf dem Markt befindlichen Ryzen-Generationen (Zen 1, Zen+, Zen 2 und das neueste Zen 3) unterstützt und in 4 Jahre bestehen.

    Das bedeutet, wenn Sie den Prozessor im Laufe der Zeit ändern möchten AMD könnte die richtige Wahl sein, insbesondere wenn Sie sich für einen Sockel und einen gerade auf den Markt gekommenen Chipsatz entscheiden: Auf dem Papier ist es möglich, die CPUs sogar alle 2-3 Jahre zu wechseln und die Unterstützung auch bei neuen Prozessoren aufrechtzuerhalten (innerhalb bestimmter Grenzen und BIOS / UEFI aktuell halten Hauptplatine).

    Zum Vergleich: Intel-Sockel werden seit mehr als 3 Jahren nicht mehr unterstützt, was bedeutet, dass man bei einem Prozessor-Upgrade das Mainboard häufiger wechseln muss.

    AMD Ryzen-Modelle und -Versionen

    Unter Berücksichtigung der Vorteile von AMD-Sockeln können wir es endlich herausfinden Was sind Ryzen-Prozessoren? und was sie an Funktionalität bieten.

    Die Namen der AMD-Prozessoren spiegeln die von Intel wider: Es gibt tatsächlich die Ryzen 3, Ryzen 5, Ryzen 7 und Ryzen 9, was es viel einfacher macht zu verstehen, welcher Prozessor für Laptops und billige PCs (Ryzen 3) gut ist und welchen Prozessor man für diejenigen anstreben sollte, die maximale Leistung für Spiele oder für schwerere Programme (Ryzen 9) wünschen. Den richtigen Kompromiss findet man beim Ryzen 5 und Ryzen 7, sowohl zu einem guten Preis als auch mit der Leistung, alles auf Ihrem Computer zu tun.

    Neben dem Namen des AMD-Prozessors finden wir auch die Versionsnummer: Aktuell werden die neuen Prozessoren der AMD-Familie mit dem 5000 Versionsnummern (Beispiel AMD Ryzen 5600x), die Modelle mit . identifizieren Zen 3-Architektur der neuesten Generation. Wir raten Ihnen vorerst, den AMD Ryzen 4000 oder 3000 zu meiden, da diese im Vergleich zu den Modellen der 5000er Serie bereits veraltet sind.

    Einkaufsführer

    Wenn wir einen großartigen Prozessor für alle Haushaltsbedürfnisse suchen, können wir einen Blick auf die Ryzen 5 5600X (300€).
    Dieser Prozessor verfügt über 6 physische Kerne und 12 logische Kerne, eine Basisfrequenz von 3,7 GHz und eine Boost-Frequenz von 4,6 GHz, einen entsperrten Multiplikator (einfache Übertaktung), Unterstützung für DDR4-3200-RAM und 65 W TDP-Leistungsaufnahme.

    Wenn wir hingegen nach einem leistungsstarken Prozessor suchen, um Spiele zu spielen, CAD zu verwenden und andere schwere Programme zu verwenden, können wir uns darauf konzentrierenAMD Ryzen 7 5800X (450 €).
    Auf diesem Prozessor finden wir 8 physische Kerne und 16 logische Kerne, eine Basisfrequenz von 3,8 GHz und eine Boost-Frequenz von 4,7 GHz, einen entsperrten Multiplikator (einfache Übertaktung), Unterstützung für DDR4-RAM-Speicher - 3200 und eine Leistungsaufnahme von 105 W TDP .

    Wenn wir hingegen einen überlasteten Prozessor für extreme Gaming-PCs oder den Aufbau von Mini-Datenverarbeitungsservern wünschen, kann es eine gute Idee sein, sich darauf zu konzentrieren AMD Ryzen 9 5950X (750 €).
    AMDs leistungsstärkster Prozessor verfügt über 16 physische Kerne und 32 logische Kerne, eine Dual-Prozessor-Konfiguration (2 x 8) im selben Gehäuse, eine Basisfrequenz von 3,4 GHz und eine Verstärkungsfrequenz von 4,9 GHz, einen entsperrten Multiplikator (einfache Übertaktung), Unterstützung für DDR4-3200 RAM-Speicher und TDP-Leistungsaufnahme von 105W.

    Abschluss

    Lohnt es sich, einen AMD-Prozessor für PCs zu kaufen? Die Antwort ist absolut ja: Alle modernen Prozessoren sind Intel der gleichen Kategorie tendenziell sogar überlegen und erweisen sich damit als hervorragender Kompromiss zwischen Qualität und Preis. High-End-Prozessoren kosten praktisch so wie Intel, dennoch können wir mit dem empfohlenen Ryzen 5, der immer mit dabei sein sollte, einen guten PC einrichten gutes Mainboard, von schnelle DDR4-RAM-Bänke es ist ein M.2-SSD um es richtig zu benutzen.

    Wenn wir nicht sofort einen leistungsstarken PC installieren können, können wir immer die Komponenten dafür auswählen ein guter Mittelklasse-PC, um einen Computer zu haben, der für ZOOM-Anrufe, Videokonferenzen und Studium geeignet ist.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies