Voller (Eigentums-) Zugriff auf Dateien und Ordner in Windows 10

So erhalten Sie vollen Zugriff auf Dateien und bearbeiten oder löschen unzugängliche Dateien in Windows

In älteren Windows-Systemen konnten wir ohne Einschränkungen auf alle Dateien und Ordner zugreifen. In Wirklichkeit wurde jedoch eine Kluft geöffnet, als wir mit Viren und Malware infiziert wurden, die ungestört auf Systemdateien einwirken konnten. Ab Windows Vista wurde der Schutz verschärft und Einige Dateien können nicht gelöscht, bearbeitet oder umbenannt werden obwohl wir auf dem Papier Systemadministratoren sind.

Wenn wir einen Ordner schützen oder vollständige Berechtigungen für einen bestimmten Ordner oder eine bestimmte Datei erhalten müssen, gehen wir dieses Handbuch gemeinsam durch. So ändern Sie Ordner- und Dateiberechtigungen in Windows 10So haben Sie immer alles im Griff und können auch gesperrte Dateien bearbeiten.

Index

    Ändern Sie die Ordnerberechtigungen in Windows 10

    Das Ändern der Ordnerberechtigungen ist ein einfacher Vorgang. Wir empfehlen jedoch, ihn nur in Ausnahmefällen anzuwenden: Das Ändern der Berechtigungen kann im Falle einer Virusinfektion tödlich sein und die Kontrolle über die betreffende Datei, Datei oder den betreffenden Ordner verlieren (wenn wir nicht die richtigen Berechtigungen angeben können). Wenn Sie nicht über die Datei oder den Ordner verfügen, können Sie auch die Berechtigungen nicht ändern. Aus diesem Grund wird empfohlen, ein Konto zu haben, das zur Gruppe gehört Administratoren.

    Ändern Sie die Benutzerberechtigungen in Windows 10

    Die Standardmethode zum Zuweisen von Berechtigungen zu einer Datei oder einem Ordner besteht darin, mit der rechten Maustaste auf das Element zu klicken, dessen Berechtigungen wir ändern möchten, und das Menü zu drücken Waren und bring uns zur Karte Sicherheit.

    Um die Datei oder den Ordner "in Besitz zu nehmen" und dann tun zu können, was Sie wollen, zu ändern, zu löschen oder umzubenennen, müssen Sie zunächst überprüfen, ob unser Benutzername (oder Microsoft-Konto) in diesem Abschnitt vorhanden ist Benutzer und Gruppen;; Nach dieser notwendigen Überprüfung drücken wir den Knopf Bearbeiten Wenn Sie unseren Benutzernamen auswählen, müssen Sie alle Kontrollkästchen unter der Spalte aktivieren ermöglichen.

    Wenn unser Benutzer nicht in der Sektion anwesend ist Benutzer und Gruppen und wir haben keine Berechtigung für die Datei oder den Ordner. Wir können sie manuell hinzufügen, indem wir auf die Schaltfläche klicken Bearbeitendurch Klicken auf die Schaltfläche hinzufügen Geben Sie den hinzuzufügenden Benutzernamen ein und klicken Sie auf Überprüfen Sie die Namen um die korrekte Schreibweise des Namens zu überprüfen.
    Am Ende klicken wir auf RichtigWir stellen dem Benutzer die erforderlichen Berechtigungen zur Verfügung (Auswahl und Markierung der Spalte ermöglichen) und erneut drücken Richtig zweimal.

    Fügen Sie der Administratorgruppe einen Benutzer hinzu

    Die oben gezeigte Methode funktioniert nicht, wenn wir ein einfaches Benutzerkonto oder ein eingeschränktes Konto haben, da nur diejenigen, die über Administratorrechte verfügen, die Berechtigungen anderer Konten auf dem PC ändern können. Um das Problem sofort zu lösen, können wir versuchen Melden Sie sich mit einem Administratorkonto an (normalerweise immer noch auf PCs mit eingeschränkten Konten vorhanden) und ändern Sie die Berechtigungen für Dateien und Ordner, indem Sie das eingeschränkte Konto hinzufügen, wie im vorherigen Kapitel beschrieben.

    Wenn wir im Gegenteil bereits ein Administratorkonto haben, es aber nicht sehr gut funktioniert oder wir einem einfachen Konto Administratorberechtigungen erteilen möchten, können wir die Benutzerberechtigungen ändern, indem Sie die Tasten WIN + R auf der Tastatur drücken und tippen netplwiz und drücken Richtig. Im neuen Fenster wählen wir das Konto aus, für das die Berechtigungen geändert werden sollen. Klicken Sie unten auf WarenGehen wir zur Registerkarte Gruppen und setzen Sie das Häkchen auf das Element Administrator.

    Am Ende klicken wir auf Richtig zweimal und starten Sie den PC neu, damit die Änderungen wirksam werden. Ordner und Dateien, auf die kein einzelner Benutzer zugreifen kann, können jetzt bearbeitet werden, da praktisch alle Dateien und Ordner im System Benutzern, die zur Gruppe gehören, das Bearbeiten ermöglichen. Administratoren.

    Programme zum Anzeigen und Ändern von Dateieigenschaften

    Wenn wir nach einer einfacheren Möglichkeit suchen, den Besitz einer Datei oder eines Ordners zu übernehmen, können wir (auf eigenes Risiko) Dateien verwenden, mit denen Benutzerberechtigungen sofort per Mausklick zugewiesen werden können. Geeignet zum Bearbeiten oder Löschen einer Datei.

    Das erste Programm, das wir in dieser Hinsicht testen können, ist Besitz, zum Download verfügbar unter Offizielle Seite.

    Dieses einfache Tool fügt dem Kontextmenü (dem Menü, das beim Drücken der rechten Maustaste angezeigt wird) ein Element hinzu, um sofort alle Berechtigungen zu erhalten. Durch Drücken dieses Elements können wir das Eigentum an der Datei übernehmen und sie ändern oder löschen. Mit diesem einfachen Trick können wir schnell bekommen volle Zugriffsrechte in jede Datei oder jeden Ordner und um die Berechtigungen im laufenden Betrieb zu ändern, auch für mehrere Dateien zusammen.

    Wenn wir kein Programm verwenden möchten, um diese Art der Systemänderung zu erreichen, können wir fortfahren, ohne ein Programm herunterzuladen. Fügen Sie der Registrierung gebrauchsfertige Registrierungsschlüssel hinzu.
    Um dieser Route zu folgen, müssen wir die komprimierte ZIP-Datei von Take Ownership Menu Hacks herunterladen, die unter heruntergeladen werden kann HowToGeek-Website.

    Wenn Sie die ZIP-Datei öffnen und extrahieren, werden zwei REG-Dateien angezeigt, eine zum Öffnen der Schaltfläche "Vollzugriff" im Kontextmenü mit der rechten Maustaste und die andere zum Löschen. Nachdem wir auf die Datei geklickt haben, um das Element hinzuzufügen, starten wir das System neu und gehen zu einem gesperrten oder unzugänglichen Ordner oder einer Datei, klicken mit der rechten Maustaste und wählen schließlich das Element aus. Voller Zugriff;; Von nun an kann diese Datei oder dieser Ordner gelöscht, verschoben, umbenannt oder geändert werden.

    Schlussfolgerungen.

    Diese Tipps können bei der Behebung von Berechtigungsproblemen in Windows 10 sehr hilfreich sein. Wir erinnern Sie jedoch daran Das Ändern von Systemdateien wird nicht empfohlen. (vor allem, wenn wir unerfahren sind): Tatsächlich laufen wir Gefahr, Windows 10 zu beschädigen und von Grund auf neu installieren zu müssen.

    Wenn wir eine gesperrte Datei haben, die Sie nicht löschen möchten oder die von einem anderen unbekannten Programm gesperrt zu sein scheint, empfehlen wir Ihnen, unsere Anleitung zu lesen. Löschen Sie verwendete Dateien, die unter Windows nicht gelöscht werden können.
    In einem anderen Artikel haben wir gesehen So erhalten Sie Administratorrechte in Windows 10.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies