Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

Antworten Sie mir schnell: Wie viel Swap-Speicherplatz wird derzeit auf Ihrem System verwendet? Wie groß ist dein CPU-Cache? Welche Kernel-Module sind derzeit geladen? Wie viele Laufwerke und Partitionen funktionieren? Wenn Sie Linux verwenden, können all diese Fragen (und viele mehr) auf einfache Weise beantwortet werden - werfen Sie einen Blick auf / proc. Es ist eine Goldgrube an Systeminformationen, die darauf wartet, von Benutzern, Administratoren und Skripten abgerufen zu werden. In diesem Handbuch führen wir eine Tour durch / proc durch, um zu sehen, welche wertvollen Systeminformationen fehlen.

Über / weiter

Das Wichtigste, was Sie über /proc wissen müssen, ist wahrscheinlich, dass es sich nicht um ein normales Verzeichnis mit normalen Dateien handelt. Es ist eher ein Bildschirm für interne Systemkomponenten. Die Dateien in diesem Verzeichnis werden nicht wie ein normales Dokument oder MP3 gelesen und auf der Festplatte gespeichert, sie werden vom Linux-Kernel im laufenden Betrieb generiert. Der Zugriff auf die Datei /proc/meminfo führt wahrscheinlich jedes Mal zu anderen Ergebnissen, da die Speichernutzung fast immer schwankt.

Durch das Einfügen dieser Art von Systeminformationen in ein virtuelles Dateisystem wie proc halten sich Entwickler an die UNIX-Philosophie "Alles ist eine Datei". Sie tun dies, damit sie von jeder Person oder Software genauso leicht wie eine normale Textdatei gelesen werden kann, ohne dass spezielle Bibliotheken oder Sprachen erforderlich sind. Das bedeutet für uns, dass stets aktuelle Systeminformationen zur Verfügung stehen.

Notiz : Die hier erwähnten Dateien sollten in jedem Texteditor Ihrer Wahl sauber geöffnet werden. Die Beispiele hier zeigen den Inhalt mit dem Standardbefehl cat von einem Terminal aus.

/proc/cpuinfo

Wenn Sie sich mit Proc beschäftigt haben, sind Sie wahrscheinlich mit dieser Datei vertraut. Wenn Sie sich den Inhalt von cpuinfo ansehen, erhalten Sie ein detailliertes Bild davon, welche CPU Sie haben und welche Funktionen sie unterstützt.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

/ proc / meminfo

Die andere beliebteste Datei in proc, meminfo, ist eine äußerst nützliche Datei zum Speichern. Es zeigt Informationen zur Swap- und Speichernutzung an und ist eine Möglichkeit für Skripte und Programme, herauszufinden, was verfügbar ist.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

/proc/cmdline

Diese Datei zeigt die Optionen zum Booten des Kernels. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Bootprobleme beheben oder genau überprüfen müssen, welche Kerneldatei zum Booten verwendet wurde.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

/proc/Dateisystem

Eine weniger bekannte, aber immer noch nützliche Datei ist File Systems. Von hier aus können Sie die (recht umfangreiche) Liste der Dateisysteme lesen, die derzeit von Ihrem Kernel unterstützt werden. Nicht alle davon sind die Art von Dateisystem, die Sie zum Speichern Ihrer Daten verwenden würden, einige sind wie der Proc selbst und haben spezielle Verwendungszwecke.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

/ proc / PID

In diesem Fall ist PID die Prozess-ID eines laufenden Programms. Jeder Prozess hat eine eindeutige Nummer, die das System verwendet, um diese bestimmte Instanz dieses bestimmten Programms zu identifizieren. Wenn Sie beispielsweise das Hauptprogramm über die Befehlszeile ausführen, sehen Sie eine Liste der laufenden Prozesse und ihrer PIDs. Jeder Prozess hat sein eigenes Unterverzeichnis in proc, in dem Sie Informationen zu diesem bestimmten Prozess nachschlagen können.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

/ Proc / Module

Eine der wichtigsten Dateien in proc, module, enthält eine vollständige Liste der derzeit aktiven Kernelmodule. Wenn Sie jemals Probleme mit Videotreibern beheben mussten, wissen Sie wahrscheinlich, wie nützlich dies sein kann. Obwohl diese Datei wahrscheinlich nicht jeden Tag verwendet wird, kann diese Datei bei der Fehlerbehebung lebensrettend sein.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

/ Proc / mount

Durch Öffnen der Halterungen können Sie alle montierten Geräte schnell und einfach überprüfen. Auch hier sind viele der Elemente hier nicht unbedingt Einhängepunkte, die ein Benutzer beachten sollte. Die meisten der für Sie relevanten Abschnitte befinden sich ganz unten.

Verwenden des /proc-Dateisystems, um das Innere von Linux zu untersuchen

Abschluss

Es gibt definitiv mehr zu proc, als hier behandelt werden kann, daher ermutige ich jeden, der dies liest, ein wenig über Proc zu recherchieren, um Informationen zu finden, die für Sie wirklich nützlich sein könnten. Obwohl viele der Dateien, die Sie finden, für die Verwendung durch das Betriebssystem selbst bestimmt sind, können sie wertvolle Informationen über Linux-Operationen liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies