Vergleichen Sie die Geschwindigkeiten von ADSL- und Glasfaserverbindungen

Vergleichen Sie die Internetverbindung von ADSL- und Glasfaserverbindungsanbietern, um die schnellste zu finden

Wenn wir eine neue Verbindung aktivieren, ist dies sehr wichtig Verstehen Sie, welcher Betreiber uns die beste Internetverbindung für zu Hause garantieren kann, vor allem, weil es nicht nur je nach Betreiber, sondern auch je nach Wohnort unterschiedlich ist.

Es ist eine Sache, im Zentrum von Rom zu leben, wo die Glasfaserabdeckung und die Nähe zur Steuereinheit eine ausgezeichnete Geschwindigkeit mit jedem Telefonanbieter garantieren sollten, eine andere Sache ist es, in einer kleinen Stadt oder einem Vorort zu leben, wo vielleicht die Kontrolle Gerät sehr alt ist und keine Investitionen getätigt werden, um das Netzwerk schneller zu machen.

Wie verstehen Sie also kurz, welcher Betreiber (unter den gleichen Netzbedingungen) den besten Anschluss für Benutzer bietet? In dieser Anleitung werden wir sehen, wie Vergleichen Sie die Geschwindigkeiten von ADSL- und Glasfaserverbindungen, um in voller Sachkenntnis den neuen Betreiber oder einen möglichen Wechsel auswählen zu können.

Index

    1) Verbindungstechnologien

    Zuallererst ist es wichtig zu verstehen, Unterschied zwischen Verbindungstechnologien die Sie nutzen können, um Internet zu Hause zu haben; Wir haben dies in vielen Leitfäden behandelt, können sie aber in einer kompakten Liste kurz zusammenfassen:

    • ADSL: derzeit die langsamste, aber auch am weitesten verbreitete Technologie mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 Mbit/s (allerdings in vielen Haushalten) es bekommt kaum 5 Mbit/s). Diese Anschlussart sollte nach Möglichkeit vermieden werden, da sie immer gesättigt ist und plötzlichen Leistungseinbrüchen ausgesetzt ist.
    • FTTC (oder VDSL): Die erste aus Performance-Sicht interessante Technologie ist das FTTC, das den Lichtwellenleiter in den nächsten Schrank bringt und das Signal mit dem klassischen Kupferkabel in den Haushalten verteilt. Es ist der gute Kompromiss zwischen Schnelligkeit und Praktikabilität (da keine Arbeiten im Inneren des Hauses erforderlich sind), tatsächlich verbreitet es sich zusehends in vielen italienischen Städten. Es bietet Geschwindigkeiten über 30 Mbit/s unter fast allen Umständen mit sehr interessanten Gipfeln in gut bedeckten Städten (wir kommen auch an 200 Mbit/s).
    • eVDSL: Weiterentwicklung des traditionellen FTTC, das die Verbindungsgeschwindigkeit auf bis zu 300 Megabit pro Sekunde erhöht, während der letzte Teil der Kupferverbindung beibehalten wird. Diese Technologie könnte in abgelegeneren Gebieten einen echten Unterschied machen, wird jedoch von Betreibern nicht gut unterstützt, die sie tendenziell in Gebieten anbieten, in denen es bereits FTTH-Abdeckung gibt.
    • FTTH: beste Anschlusstechnik, die Glasfaser bis ins Haus bringt. Um es genießen zu können, muss ein kompatibler Schrank in der Nähe sein und wir müssen Änderungen an der Haushaltssteckdose vornehmen. Das Ergebnis ist verblüffend: Sie können mit mindestens 1000 Megabit pro Sekunde navigieren, in einigen Städten können Sie aber auch mit 2,5 Gigabit pro Sekunde (Fastweb und Vodafone) oder 10 Gigabit pro Sekunde (TIM) reisen.
    • Kabellos: einige Operatoren, wie AEOLA Und Linkem, bieten Internet-Konnektivität über eine drahtlose Verbindung über große Entfernungen, d. h. dedizierte Frequenzen werden verwendet, um das Internetsignal wie ein Fernsehsignal nach Hause zu übertragen (wir benötigen also eine externe Antenne, um das Signal zu empfangen).

    Wenn wir einen neuen Heim-Internet-Vertrag abschließen müssen, stellen wir sicher, dass das Gebiet zumindest von FTTC abgedeckt wird, um unabhängig vom gewählten Betreiber eine gute Leitung zu haben (obwohl einige, wie wir später sehen werden, besser sind als Andere).

    Natürlich berücksichtigen die Vergleiche der verschiedenen Berichte, die wir analysieren werden die durchschnittliche Geschwindigkeit der Betreiber mit allen Arten von Verbindungen: die höchsten Werte weisen darauf hin, dass dieser Betreiber im Schnitt mehr aktives FTTC und FTTH hat, aber bei uns läuft es nicht unbedingt gut!

    Um die Diskussion über Verbindungstypen zu vertiefen, verweise ich Sie auf unseren Artikel über Glasfaser-Verbindungstechnologien.

    2) Italien Speed ​​Test Geschwindigkeitsvergleich

    Wenn wir die Durchschnittsgeschwindigkeit der verschiedenen Betreiber vergleichen müssen, ist der erste zu analysierende Bericht der von der Website vorgeschlagene Geschwindigkeitstest in Italien.
    Die Grafik zeigt sofort die durchschnittliche Geschwindigkeit in Italien sowohl beim Herunterladen als auch beim Herunterladen: Wenn wir die gleichen oder höhere Werte erhalten, können wir zufrieden sein.

    Bring uns auf die Registerkarte ISP Wir können auch die durchschnittliche Geschwindigkeit der Internetanbieter (für inländische Festnetzanschlüsse) einschätzen: Je nach Standort kommt es auf die Priorität an Vodafone, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 92 Mbit/s herunterladen und eine Geschwindigkeit von 24 Mbit/s herunterladen.

    Dieser Wert wird dadurch begründet, dass Vodafone massiv in FTTH-Direkt-Glasfaser investiert und versucht, wenn möglich, neue FTTC-Anschlüsse in Städten zu aktivieren, in denen eine direkte Glasfaser-Verbindung nicht verfügbar ist: Auch wenn es weniger Nutzer zählt, bekommt jeder im Durchschnitt eine viel höhere Geschwindigkeit als die der Konkurrenz und bringt den Betreiber damit an die Spitze der Rangliste. Dies erklärt zumindest teilweise die deutlich höheren Preise als die der Wettbewerber.

    Zweitens finden wir Sky Italia SRL, der vor kurzem ein Internet-Betreiber auf FTTH wurde: Da sie tatsächlich nur direkte Glasfasern aktivieren (mit sehr wenigen FTTC-Aktivierungen), finden wir sehr hohe Geschwindigkeitswerte (68 Mbit/s im Download und 38 Mbit/s im Upload). Gleich nach Sky finden wir Fastweb die viele Verbindungen in FTTC (zusätzlich zu FTTH) beansprucht, die den Durchschnitt auf 67 Mbit/s im Download und 39 Mbit/s im Upload (höher als bei Sky) bringen.


    TIM oder Telecom Italia (44 Mbit/s und 18 Mbit/s) liegt nur auf Platz fünf, ebenfalls überholt von Tiscali (43 Mbit/s und 40 Mbit/s): Dies wird damit begründet, dass viele TIM-Anschlüsse noch in ADSL sind, insbesondere die alten Nutzer oder die, die darin wohnen echte abgelegene Orte. TIM bietet als einziger Betreiber noch 10 Gigabit pro Sekunde an, kann aber nur in sehr wenigen ausgewählten Gemeinden aktiviert werden.

    Folgen Sie all den anderen Betreibern, die selbst bei der kleinsten Anzahl von Abonnenten deutlich niedrigere Geschwindigkeiten haben (trotz oft niedrigerer Preise können sie FTTH und FTTC kaum als die ersten drei im Ranking anbieten).

    3) Netflix-Geschwindigkeitsvergleich

    Eine weitere nützliche Seite zum Vergleichen von Internetgeschwindigkeiten für Anbieter in Italien ist Netflix ISP-Geschwindigkeitsindex.
    Diese Seite schätzt die durchschnittliche Geschwindigkeit von Benutzern, die sich mit Netflix-Servern verbinden, sodass es eine noch genauere Messung darstellt, da es auf dem ständigen Herunterladen von Multimedia-Inhalten (z. B. Streaming von Filmen und Fernsehserien) basiert.

    An erster Stelle dieses Rankings finden wir die bekanntesten italienischen Betreiber (Fastweb, Telecom Italia, Tiscali, Vodafone Italy und WindTre), die mit allen derzeit verfügbaren Technologien mit hervorragenden Download-Geschwindigkeiten die führende Position einnehmen. An zweiter Stelle finden wir EOLO, den drahtlosen Betreiber, während wir an letzter Stelle Linkem finden.

    Wenn wir gerne viel sehen, dann Netflix-Inhalte wir werden uns auf die im Ranking an erster Stelle stehenden Betreiber konzentrieren müssen, um zumindest auf die in Standardauflösung übertragenen Inhalte zugreifen zu können.

    Wir erinnern Sie daran, dass für den Zugriff auf Netflix FullHD-Inhalte eine Internetleitung mit mindestens 10 Megabit pro Sekunde zum Herunterladen empfohlen wird, während für den Zugriff auf die Netflix-Inhalte in 4K UHD Es wird eine Internetleitung von mindestens 25 Megabit pro Sekunde benötigt.

    Abschluss

    Die Betreiber haben viel investiert, um das schnelle Internet in jedes Zuhause zu bringen, aber wie man leicht erraten kann, kann nicht jeder das gleiche Glück haben, da sich auch viele Dinge je nach Straße oder Stadt, in der wir leben, ändern. Der Rat, den wir Ihnen geben können, ist, sofort eine Kenntnisse in Internettechnologie bei uns zu Hause oder im neuen Zuhause (wenn wir umziehen müssen) anwesend sein, um sicher zu sein, dass wir die bestmögliche Technologie für das Surfen im Internet aktivieren können.

    Nachdem wir die beste verfügbare Technologie entdeckt haben, führen wir eine Abdeckungskontrolle mit allen Operatoren, damit Sie das mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auswählen können.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up