Unterschiede zwischen Word-, Excel- und PowerPoint-Dateiformaten

Wichtigste digitale Dokumentformate und Unterschiede zwischen Office Word Excel und Powerpoint-Dateien wie DOC, DOCX, ODT, RTF, WPS, XLSX, PPTX und andere

Digitale Dokumente, also solche, die mit Ihrem Computer erstellt wurden, unterscheiden sich je nach Dateiformat und dem zu ihrer Erstellung verwendeten Programm. Beim Speichern eines neuen Textdokuments mit einem Programm wie Microsoft Word können Sie verschiedene Dateiformate auswählen.

Die Auswahl ist wichtig, denn wenn dieses Dokument dann an eine andere Person gesendet wird, müssen Sie sicher sein, dass er es mit seinem Schreibprogramm öffnen kann, das Microsoft Word oder sogar ein anderes sein kann. Einige Dateitypen sind kompatibler, haben aber weniger komplexe Funktionen, während die neuesten von Microsoft erstellten Formate mehr integrierte Funktionen bieten und im Falle eines Fehlers oder plötzlichen Stromausfalls leicht wiederhergestellt werden können.

In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, welche das sind die gängigsten Formate für digitale DokumenteAnalyse der Dateitypen, die von Schreibprogrammen wie Word, LibreOffice Writer, Google Docs erstellt wurden oder andere Leute. Die gleiche Art von Diskriminierung gilt auch für i Dateiformate für Tabellenkalkulationen (z. B. solche, die mit erstellt wurden Excel) und die gegenwärtig (wie die erstellt mit Power Point).

Zugriff auf Netzwerkressourcen von iPhone und iPad
Index
  1. 1) DOCX, XLSX und PPTX
  2. 2) DOC, XLS und PPT
  3. 3) DOCM, XLSM und PPTM
  4. 4) DOTX, XLTX und POTX
  5. 5) PUNKT, XLT und POT
  6. 6) DOTM, XLTM und POTM
  7. 7) ODT, ODS und ODP
  8. 8) ABW
  9. 9) WPS
  10. 10) RTF (Rich-Text-Format)
  11. 11) XLSB (Excel-Binärdateiformat)
    1. Schlussfolgerungen

1) DOCX, XLSX und PPTX

Die von den neuesten Versionen von Microsoft unterstützten Standardformate sind DOCX, XLSX und PPTXseitdem als Standardformat verwendet Office 2007 herunterladen. Zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung verursachte es viele Probleme für diejenigen, die Office 2003 oder frühere Versionen verwendeten, da die alten Versionen die Dateien der neuen Generation nicht öffnen konnten, ohne ein zusätzliches Plug-In zu installieren.

Um die Bedeutung dieser Änderung zu verstehen, lesen Sie unseren Artikel weiter Wie öffne ich docx mit office 2003: war damals der meistgesuchte Artikel auf Navigaweb, weil jeder Office 2003 auch im Büro nutzte und nicht jeder auf die 2007er Version upgraden wollte (was viele User für zu revolutionär halten).

Heute haben sich die Dinge geändert und es besteht kein Zweifel, dass DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien die am häufigsten verwendeten Office-Dokumente sind, aber selbst jetzt ziehen es viele vor, ihre Dateien in DOC, XLS und PPT zu teilen, um die Kompatibilität zu gewährleisten.

Die Formate DOCX, XLSX und PPTX unterscheiden sich stark von den Formaten DOC, XLS und PPT: Sie sind tatsächlich komprimierte Archive, die auf XML- (Extensible Markup Language) und ZIP-Komprimierungstechnologien basieren. Tatsächlich können Sie versuchen, eine Datei der neuen Generation mit Programmen wie zu öffnen 7zip um zu sehen, wie der Inhalt, der aus vielen xml-Dateien besteht, in einen Ordner extrahiert werden kann.

DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien sind komprimiert viel kleiner als doc-Dateien. Da es sich um eine Reihe von XML-Dateien handelt, falls die docx-Datei beschädigt wird, Es ist immer noch möglich, einige seiner Inhalte wiederherzustellen, die während eines Stromausfalls oder Systemausfalls gelöscht wurden oder verloren gegangen sindwas macht die beschädigte Dokumente zurückholen.

So verwenden Sie Homebrew, um Software unter Linux und Windows zu installieren

2) DOC, XLS und PPT

DOC-, XLS- und PPT-Formate sind die mit Office geborenen Standardformate. Auch wenn sie veraltet sind und komplexe Funktionen vermissen lassen sie sind immer noch weit verbreitet beim Verfassen von Dokumenten: Dies ist das bevorzugte Format für diejenigen, die Office seit über 10 Jahren verwenden.

Die neuesten Versionen von Office und anderen Office-Paketen (z LibreOffice) ermöglicht es Ihnen, Dateien in diesem Format zu speichern, das immer noch beliebt ist und vor Inkompatibilitäten schützt. Wenn Sie sich dessen sicher sein wollen der Empfänger eines Dokuments kann es problemlos lesendann ist es besser, es in den Formaten DOC, XLS und PPT zu senden, insbesondere wenn wir nicht wissen, welchen Computer oder welche Office-Suite der Empfänger verwendet.

3) DOCM, XLSM und PPTM

Die Dateiformate DOCM, XLSM und PPTM werden als „makrofähige Dokumente“ bezeichnet. Die Formate wurden mit dem M mit Office 2007 geboren und enthalten Makros, sodass sie gebrauchsfertige Automatisierungen enthalten, ohne dass Makros von einem Computer auf einen anderen übertragen oder kopiert werden müssen. Wenn Sie möchten, dass das Makro in Ihrem Dokument, Ihrer Tabelle oder Präsentation funktioniert, müssen Sie diese Datei als DOCM, XLSM oder PPTM speichern.

So speichern Sie Facebook-Fotos auf Android oder iPhone

Wenn Sie eine solche Datei per E-Mail oder Chat erhalten, Unser Rat ist, es nicht zu öffnen, bevor Sie es mit einem Antivirenprogramm überprüft haben: Makros können sehr mächtige Viren sein und ihre Verwendung muss eingeschränkt werden.

4) DOTX, XLTX und POTX

DOTX-, XLTX- und POTX-Dateien sind die neuesten Dateiformate, die entwickelt wurden, um eine Vorlage gemeinsam zu nutzen und ein einheitliches Erscheinungsbild über verschiedene Dokumente hinweg beizubehalten.

Wenn wir ein Dokument erstellen und Sie vorhaben, weitere ähnliche Dokumente zu erstellen, Wir können dieses Dokument speichern, um es als Vorlage zu verwenden im DOTX-, XLTX- oder POTX-Format, sodass Sie mit diesem beginnen können, um ein anderes zu schreiben.

5) PUNKT, XLT und POT

Vor der Ankunft der DOTX-, XLTX- und POTX-Dateien war dies möglich Dokumentvorlagen in den Formaten DOT, XLT und POT exportierenin jeder Hinsicht die Dokumentvorlagen, die in Office 2003 und früheren Versionen verfügbar sind.

Derzeit werden sie nicht mehr verwendet, da die Formate DOTX, XLTX und POTX viel effizienter für den Export von Vorlagen sind.

6) DOTM, XLTM und POTM

Kommt in den Formaten DOTM, XLTM und POTM Wird verwendet, um Makros mit Vorlagen zu verknüpfen, die vor Office 2007 veröffentlicht wurden. Das "m" am Ende zeigt an, dass das Modell die Makroaktivierung unterstützt.

Auch dieser Dateityp wurde schnell nicht mehr verwendet (auch weil er gefährliche Makros startete), aber wir können diesen Dateityp immer noch in geschäftlichen Kontexten finden.

7) ODT, ODS und ODP

Die Formate ODT, ODS und ODP sind mit den sogenannten freien Formaten verwandt OpenDocument: Sie die ein Open-Source-Standardformat für Textdokumente. Das bedeutet, dass fast jedes Schreibprogramm (einschließlich Microsoft Word) in der Lage sein sollte, sie aufgrund ihrer kostenlosen Natur zu öffnen.

Wenn wir LibreOffice als Office-Suite verwenden, werden die Dateien standardmäßig in diesen Formaten gespeichert; Wir können immer sogar die bekanntesten Office-Formate auswählen, aber die Serie wird darauf drängen, die ODT-, ODS- und ODP-Formate mit einem Warnfenster zu verwenden, wenn eine neue Datei gespeichert wird.

Genau wie die neuesten Office-Formate (DOCX, XLSX und PPTX) basieren auch OpenDocument-Dateien auf XML, das die meisten erweiterten Funktionen (wie z bessere Robustheit bei Fehlern oder Stromausfällen).

8) ABW

ABW ist ein vom Programm erstelltes Dateiformat AbiWort. Dieses Dateiformat ist sehr spezifisch und Es kann nicht mit Word geöffnet werdenwas seine Verbreitung einschränkt (nur die Besitzer des AbiWord-Programms können es öffnen).

9) WPS

Umgang mit dem WPS-Format Ein altes Microsoft Works-ProgrammDies ist eine reduzierte und kostenlose Version der Office-Suite (auf Windows- und Mac-PCs vorhanden). WPS-Dateien können problemlos mit Word oder LibreOffice geöffnet werdenobwohl sie jetzt fast aus dem Verkehr gezogen sind, weil sie nicht viel mehr als nur DOC-Dateien boten.

10) RTF (Rich-Text-Format)

RTF ist das universelle digitale Dokumentenformat, was es kann mit jedem Programm geöffnet werden. Eine RTF-Datei kann sogar mit dem in Windows enthaltenen Wordpad-Programm geöffnet werden, obwohl einige der Formatierungen verloren gehen können.

Das RTF-Format darf keine Makros enthalten: Aus diesem Grund wird es heute noch als sicheres Dateiformat zum Teilen verwendet, da es keine Viren enthalten kann. Die Kompatibilität mit allen Programmen kann eine gute Option sein, wenn wir nicht wissen, welche Office-Suite der Empfänger verwenden wird, auch wenn wir auf die erweiterte Formatierung verzichten müssen, die mit klassischen Office-Formaten verfügbar ist.

11) XLSB (Excel-Binärdateiformat)

Das XLSB-Format ist zum Teilen gedacht Excel-Tabellen mit starker Komprimierung: Durch die Wahl dieses Formats können wir Dateien tatsächlich um bis zu 75 % komprimieren, wodurch viel Platz gespart wird.

Obwohl es selten vorkommt, ist es möglich, in diesem Format komprimierte Excel-Dateien zu finden, insbesondere wenn Sie ein Excel-Dokument von erheblicher Größe freigeben müssen.

Schlussfolgerungen

Nachdem wir den gesamten Leitfaden gelesen haben, haben wir ein klares Bild davon alle Dateiformate mit Word, Excel und PowerPoint verfügbar. Für maximale Kompatibilität empfehlen wir, dass Sie sich immer auf DOC, XLS und PPT konzentrieren, die für die meisten Dokumente geeignet sind, die Sie zu Hause und im Geschäft teilen; Wenn wir andererseits fortgeschrittene Dokumente teilen müssen, sind die Referenzformate zweifellos DOCX, XLSX und PPTX.

Für maximale Kompatibilität können wir auch das RTF-Format verwendenDer breiten Öffentlichkeit ist heute wenig bekannt, aber ein echtes "Leben" für diejenigen, die Dateien teilen möchten, das ist sicher und wie Laden Sie Microsoft Office 2021 für Windows und Mac herunter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up