Unterschiede zwischen iOS und iPadOS und zwischen iPad-System und iPhone

Was ändert sich im iPadOS-System auf dem iPad und was sind die Unterschiede zum iOS des iPhones

Auf allen neuen iPads finden wir ein anderes Betriebssystem als iPhones: iPadOS. Obwohl das System anscheinend dem des iPhone ähnelt, gibt es wesentliche Unterschiede, die für die Verwendung beim Multitasking gewählt wurden, um iPadOS zu einem perfekten Betriebssystem zu machen, um herkömmliche Laptops zu ersetzen.

In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, was Unterschiede zwischen iOS und iPadOS, damit wir sie jedes Mal greifen können, wenn wir ein iPad der nächsten Generation in unseren Händen halten. Wenn wir bisher noch keine Gelegenheit hatten, ein iPad auszuprobieren, können wir auch das Kapitel lesen, das den besten iPads auf dem Markt gewidmet ist, um sofort das an unsere Bedürfnisse angepasste iPad zu kaufen.

Index

    iPadOS-Kompatibilität

    iPadOS kann installiert werden alle Apple-Tablets, die mehr als 2 GB RAM haben, also die überwiegende Mehrheit der nach 2018 verkauften Modelle. Um genau zu sein, kann iPadOS auf den folgenden Geräten installiert werden:

    • iPad Air (2., 3. und 4. Generation)
    • iPad mini (4. und 5. Generation)
    • iPad (fünfte, sechste, siebte und achte Generation)
    • iPadPro 9,7"
    • iPadPro 10,5"
    • iPad Pro 11" (erste, zweite und dritte Generation)
    • iPad Pro 12,9" (erste, zweite, dritte, vierte und fünfte Generation)

    Wenn wir eines der vorherigen iPads haben, lohnt es sich zu prüfen, ob wir ausstehende Updates haben, damit wir die erhalten könnenneueste Version von iPadOS. Um auf iPadOS nach Updates zu suchen, verbinden wir das Tablet mit einem stabilen Wi-Fi-Netzwerk und öffnen dann die Anwendung Einstellungen, tippen Sie auf das Menü „Allgemein“, tippen Sie auf „Software-Update“ und warten Sie, bis nach neuen Updates gesucht wird.

    Wenn es neue Updates für iPadOS gibt, tippen Sie auf Herunterladen und installieren und dann weiter Ich nehme an Und Ich nehme an (falls erforderlich), um den Download und die Installation des Systems zu starten. Wenn wir dazu aufgefordert werden, starten wir das Tablet neu, um den Vorgang abzuschließen, und am Ende ist das neue iPadOS auf unserem iPad installiert.

    iPadOS-Funktionen

    Auf iPadOS können wir sofort den neuen Startbildschirm sehen, der sich grundlegend von dem auf iOS und damit auf dem iPhone unterscheidet: Das verwendete Layout wurde entwickelt, um die horizontale Verwendung des Tablets zu erleichtern, mit einem reduzierten Raster für Anwendungssymbole und Widgets und nur verfügbar auf der rechten Seite des Hauses.

    Auf der linken Seite des Hauses finden wir die iPadOS-Widget, die dann Informationen über das Wetter, die heutigen Nachrichten oder Aktien anzeigt. Dieser Bildschirm wird beim ersten Start von iPadOS aktiviert und ist anpassbar: Um auf einzelne Widgets zu reagieren oder diejenigen zu deaktivieren, die uns nicht gefallen, scrollen Sie zum rechten Teil des Bildschirms und drücken Sie die Schaltfläche Bearbeiten unten unten ; Alternativ können wir die Widgets jederzeit über das Widget Center anpassen, wie es bereits auf iOS zu sehen ist.

    Ein gemeinsamer Punkt mit iOS ist die dunkler Modus, wodurch das dunkle Design (mit schwarzem Hintergrund und Schaltflächen/Menüs mit Grau- und Weißschattierungen) in der iPadOS-Benutzeroberfläche und in Apps aktiviert wird, die das dunkle Design unterstützen. Diese Funktion kann von der Route aus aktiviert werden Einstellungen -> Anzeige & Helligkeit, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren Dunkel oder durch Aktivierung der Stimme Automatisch. Durch die Aktivierung dieses letzten Elements wechselt das iPad automatisch in den Dunkelmodus und kehrt je nach Tageszeit zur hellen Version des Themas zurück. Grundsätzlich erfolgt die Änderung gemäß den Sonnenauf- und -untergangszeiten an unserem Standort, aber wir können den Übergang zwischen dunklem und hellem Thema auch an unsere Zeitpläne anpassen.

    Eine weitere Funktion, die von iOS übernommen und auf iPadOS verbessert wurde, ist Geteilte Sicht, mit dem Sie zwei Anwendungen gleichzeitig auf dem Bildschirm öffnen und auch das Seitenverhältnis der beiden im Vordergrund geöffneten Anwendungen auswählen können. Um es auszunutzen, müssen wir die erste Anwendung öffnen, dann die untere Leiste des Docks aufrufen und den Finger auf die zweite Anwendung drücken, die wir öffnen möchten, damit wir sie auf dem Bildschirm platzieren können. Im Vergleich zu iOS können Sie in Split View noch mehr Instanzen derselben App öffnen: Sie können daher zwei Safari-Fenster öffnen und zwei verschiedene Websites öffnen, um sie nebeneinander zu platzieren, um die Produktivität zu steigern.

    Unter den auf iPadOS maximal verbesserten Funktionen finden wir auch Schlüpfen, mit der Sie eine Anwendung in einem schwebenden Fenster innerhalb des Bildschirms öffnen können, sodass Sie auch drei Anwendungen zusammen öffnen können (zwei, um in der geteilten Ansicht zu bleiben, und eine schwebend, um sie bei Bedarf aufzurufen oder in den Rändern zu verstecken).

    Eine weitere wichtige Neuerung von iPadOS betrifft die Tastatur in das Betriebssystem integriert: Die iOS-Tastatur ist auch auf diesem System vorhanden, enthält jedoch neue Tippgesten und kann sich auch in eine schwebende Tastatur verwandeln, um sie an den Teil des Bildschirms zu verschieben, an dem sie keine Beschwerden verursacht. Bleiben wir beim Thema „Schreiben“, sei noch auf die Möglichkeit verwiesen, personalisierte Schriften über den App Store zu installieren

    Mit iPadOS haben wir das volle Potenzial Apple Pencil-Unterstützung, der von Apple entwickelte kapazitive Stift, um auf dem iPad mit einer Präzision schreiben und zeichnen zu können, die es bei anderen prädiktiven Stiften auf dem Markt noch nie gegeben hat. Tatsächlich sollte jedes moderne iPad seinen Apple Pencil immer zur Hand haben, da wir bequem auf dem Bildschirm schreiben oder zeichnen können.

    das Unterstützung für externe Geräte, immer noch sehr schwierig, sich mit einem extrem geschlossenen Produkt wie einem iPad zu verbinden: Mit dem neuen Betriebssystem können wir USB-Sticks, Konsolencontroller, Mäuse, Tastaturen, externe Monitore und Macs anschließen, um das iPad in ein zu verwandeln externen Monitor, wie wir auch in unserem Ratgeber sehen Verwenden Sie ein iPad als zweiten Monitor.

    Welches iPad kaufen

    Wir waren fasziniert vom Betriebssystem iPadOS und wollen es jetzt ausprobieren? Das "billigste" iPad, auf dem dieses Betriebssystem zu finden ist, ist dasApple iPad Air (2020iPad Pro 12,9" (2021), neu um 1300 €.

    Dieses Tablet verfügt über ein 12,9-Zoll-Liquid Retina XDR-Display mit ProMotion- und TrueTone-Technologie, einen Apple M1-Chip, 256 GB internen Speicher, eine TrueDepth-Frontkamera mit Ultraweitwinkel und automatischer Rahmung, Wi-Fi 6-Verbindung, Thunderbolt-USB 4 Port und das Betriebssystem iPadOS.

    Fazit

    iPadOS ist eigentlich eine Version von iOS, die entwickelt wurde, um das Beste aus Apple-Tablets herauszuholen, mit ein paar Tricks und Funktionen, die die Produktivität wirklich steigern und es ermöglichen, ein Tablet als Laptop und nicht als großes Smartphone zu verwenden, obwohl am Ende die gleichen Anwendungen auf dem iPhone gesehen werden ausgenutzt. Wenn es uns interessiert, gibt es iPads für jedes Budget, obwohl die Preise im Durchschnitt offensichtlich tendenziell viel höher sind als bei Android-Tablets.

    Immer noch zum Thema Apple iPads und Tablets laden wir Sie ein, unsere Leitfäden zu lesen Neue iPad-Modelle und -Funktionen Und Verbinden Sie iPad und iPhone per WLAN oder Kabel mit dem Fernseher.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up