Unterschiede zwischen ARM- und x86-64-Prozessoren

Was sind die Unterschiede zwischen ARM-Prozessoren und Intel x86- oder 64-Chips, die besser für PCs und Smartphones geeignet sind?

In den frühen 2000er Jahren umfasste die Herausforderung zwischen Computerprozessoren zwei unterschiedliche Architekturen: 32-Bit-Prozessoren und die neuen 64-Bit-Prozessoren. Letztere Architektur wurde ursprünglich von AMD entwickelt (mit der

Index
  1. Physische Unterschiede zwischen x86-64- und ARM-Prozessoren
  2. Unterschiede in den unterstützten Befehlssätzen
  3. Sind ARM-Apps kompatibel mit x86-64 (und umgekehrt?)
  4. Apple M1 und Chromebook: Beginn der ARM-Ära auf PCs?
    1. Schlussfolgerungen

Physische Unterschiede zwischen x86-64- und ARM-Prozessoren

Die x86-64-Prozessoren Sie werden auf PCs und Notebooks verwendet, auf denen Windows als Betriebssystem ausgeführt wird. Diese Prozessoren sind sehr schnell, verbrauchen ziemlich viel Strom und ermöglichen es Ihnen, alle Programme zu starten, an die wir gewöhnt sind. Derzeit sind alle x86-64-Prozessoren in der Lage, 32-Bit- und 64-Bit-Programme auszuführen, auch wenn alle immer empfehlen, nur 64-Bit-Programme (aus Sicherheits- und Geschwindigkeitsgründen) auszuführen).

ARM-Prozessoren weisen einen geringeren Energieverbrauch auf, was sie perfekt für Smartphones und Tablets aller Hersteller macht: Vom einfachsten Android-Smartphone bis zum iPhone funktionieren alle tragbaren Geräte dank ARM-Prozessoren. Diese Prozessoren haben nicht die gleiche Leistung und Befehle wie x86-64-Prozessoren, aber sie ermöglichen es Führen Sie Apps aus, die ausschließlich dafür entwickelt wurden, ARM sehr schnell zu nutzen (Es ist architektonisch viel einfacher als das Programmieren, das sauberere und einfachere Codes generiert).

Dropbox auf Kubuntu Installation und Verwendung

Unterschiede in den unterstützten Befehlssätzen

Technisch gesehen ist es der Hauptunterschied zwischen ARM- und x86-64-Prozessoren ist der Satz von Anweisungen, die mit Assemblersprache programmiert sind. Kurz und ohne auf schwer verständliche Details einzugehen, sind dies die Anweisungen, die den Prozessor auffordern, eine Reihe von Operationen durchzuführen, wie z. B. mathematische Berechnungen oder Datenverschiebungen.

Anweisungen zur Verwendung des x86-64-Chips CISC-Erweiterungsteht für "Computing Set Complex Tutorial", um eine bestimmte Aufgabe mit möglichst wenigen Montageschritten zu erledigen, was mehr Taktzyklen erfordert. ARM-Chips sind WÄRMEsteht für "Computing mit reduziertem Befehlssatz“, mit einem Befehlssatz, der jeden Prozess in sehr kleine und einfache Schritte unterteilt, von denen jeder in einem Taktzyklus abgeschlossen werden kann.

Auch wenn nichts verstanden wird, ist klar, dass der RISC-Chip mit einem Taktzyklus weniger Speicher und dementsprechend eine geringere Anzahl von Transistoren benötigt, was sich in einem geringeren Stromverbrauch niederschlägt. CISC-Chips hingegen können viel mehr Arbeit erledigen und haben eine bessere Leistung.

Sind ARM-Apps kompatibel mit x86-64 (und umgekehrt?)

Der wichtigste Unterschied zwischen x86-64-Prozessoren und ARM-CPUs ist die Anwendungsinkompatibilität für die eine oder andere Plattform entwickelt. Die bisher unter Windows verwendeten Programme können aufgrund einer anderen Architektur nicht nativ auf einem ARM-Prozessor ausgeführt werden: Wir müssen zwangsläufig dasselbe Programm herunterladen, jedoch in einer ARM-Version, um es weiter verwenden zu können.

Dieses Kompatibilitätsproblem verursachte auch den Ausfall von Windows 10 ARM-Computern, die die herkömmlichen Desktop-Programme, die von einem PC-Benutzer verwendet wurden, nicht unterstützten (wir mussten nur ARM-Programme oder die im Microsoft Store verfügbaren Programme herunterladen, um sie zu verwenden).

So erhöhen Sie die Anzahl der intelligenten Kopfhörer

Apple M1 und Chromebook: Beginn der ARM-Ära auf PCs?

Trotz der offensichtlichen Einschränkungen der Kompatibilität mit ARM-Programmen sie könnte bald auch in der Welt der Personal Computer und Notebooks die Referenzarchitektur seindank der Annahme der Apple M1-Chip und neue verbreiten ARM-basierte Chromebooks.
Vor 2021 verwendeten Macs und MacBooks Intel-Prozessoren (daher x86-64), um macOS und die Programme auszuführen, an die Mac-Benutzer gewöhnt sind. Das in Cupertino ansässige Unternehmen beschloss jedoch, seine Computer zu revolutionieren, indem es persönlich einen Prozessor entwickelte und auf der ARM-Architektur basierte (erheblich modifiziert, um die von Apple geforderten Leistungsniveaus zu erfüllen): So wurde der Apple M1 geboren , die erste produzierte Prozessorlinie . direkt von Apple für seine Macs und MacBooks.

Die Apple M1s sind eigentlich ARM-Prozessoren aber für maximale Geschwindigkeit optimiert: Die Vorteile in Bezug auf den Befehlssatz liegen darin, dass ARM-Apps auf macOS ARM viel schneller laufen als die entsprechenden x86-64-Apps (auf macOS x86-64). Das Kompatibilitätsproblem hielt Apple nicht davon ab, weiterzumachen: Immer mehr Unternehmen und Entwickler haben bereitwillig die Erstellung spezifischer Apps für den Apple-M1-Chip und für zukünftige Apple-Produkte akzeptiert.

Leider laufen ältere x86-64-Apps nicht mehr nativ auf Macs mit dem M1-Chip, genauso wie Boot Camp nicht gestartet werden kann, um Windows und seine Programme im Dual-Boot auszuführen; Die einzige effektive Möglichkeit, Windows-Apps auf einem Mac mit einem M1-Chip zu verwenden, ist die Verwendung von Parallele Virtualisierungssoftwareworüber wir in der Anleitung gesprochen haben wie man Windows-Programme auf einem Mac ausführt und verwendet.

Neben Apple-Computern können wir auch von Google entwickelte Chromebooks verwenden. Diese innovativen Laptops werden sowohl in ARM- als auch in Intel-Versionen hergestellt, wobei Leistungsunterschiede zunehmend ARM-Prozessoren begünstigen. Auf Chromebooks laden wir Sie ein, unsere Anweisungen zu lesen Gründe für den Kauf eines Chromebook-PCs Hey Die besten Chromebooks zum Kaufen, wirklich schnelle Google-Laptops.

Teilen Sie Google-Kalenderdaten mit anderen

Schlussfolgerungen

Angesichts der unzähligen Vorteile in Bezug auf Energieeinsparung und schnelle Ausführung von Anweisungen und Apps könnten ARM-Prozessoren bald die Architektur der Zukunft sein. Inzwischen haben ARM-Prozessoren die traditionellen x86-64-Prozessoren in der Geschwindigkeit überholt, aber sie zahlen immer noch für die mangelnde Kompatibilität mit den Programmen, die Benutzer von älteren Windows- und Macs gewohnt sind.

Mit der Erhöhung der Programmkompatibilität für dieARM-Architektur (auch dank der Unterstützung für neue Apple M1 Prozessoren) es ist nicht ausgeschlossen, dass er die alten x86-Prozessoren ablösen könntevor allem, wenn maximale Kompatibilität auch für die bereits für Mobilgeräte verfügbaren Apps gewährleistet ist (die auch auf Android und iPhone verfügbare Apps ausführen).

Wenn wir Android-Apps bereits auf einem Windows-PC ausprobieren möchten, laden wir Sie ein, unsere Anweisungen zu lesen Programme zum Installieren von Android und seinen Apps auf einem Windows-PC und wie Laden Sie Android-Apps in Windows 11 herunter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up