So wählen Sie ein sicheres VPN aus, das keine Daten ausspioniert oder teilt

Nicht alle VPNs sind gleich! Lassen Sie uns gemeinsam sehen, wie Sie das sicherste und anonymste auswählen können

Wenn wir von Home-VPN sprechen, beziehen wir uns auf Anonymitätsdienste, die es uns über eine verschlüsselte Verbindung ermöglichen, unsere Internetpräsenz zu verbergen, indem sie uns eine gefälschte IP zur Verfügung stellen (völlig anders als die öffentliche IP, die uns unser Betreiber zur Verfügung stellt. ).

Diese Dienste sind sehr gut, um spurlos im Internet zu surfen oder auf Dienste zuzugreifen, die nur Benutzern aus dem Ausland gewidmet sind (z. das müssen wir versichern der gewählte Dienst bietet einen guten Schutz der Privatsphäre und gibt die gesammelten Daten nicht weiter während unserer Verbindung (alle Internetdaten laufen über den VPN-Server, bevor sie die angeforderte Site oder den angeforderten Dienst erreichen, daher müssen wir einen Dienst auswählen, dem wir blind vertrauen können).

In diesem Guide zeigen wir es dir im Detail So wählen Sie ein sicheres VPN aus, das keine Daten ausspioniert oder teilt, damit Sie sicher surfen und Abhören, internationale Haftbefehle und Spionage vermeiden können.

Index
  1. So wählen Sie ein sicheres VPN
  2. Was bedeutet keine Zeitung?
  3. Sind die Server in Italien, Europa und den USA sicher?
  4. Die besten Länder, die die Privatsphäre respektieren
  5. Welches sichere VPN soll man wählen
    1. NordVPN
    2. ExpressVPN
    3. Vertrauenszone
    4. Fazit

So wählen Sie ein sicheres VPN

Bei der Auswahl eines neuen kostenpflichtigen VPN-Dienstes müssen wir uns mit den Vierzehn Augenerkrankungen, keine Zeitungsgarantie und andere Begriffe, die von den Websites verschiedener VPN-Dienste oft nicht beworben werden, die wir jedoch unbedingt kennen müssen, um unsere Privatsphäre beim Surfen im Internet effektiv zu schützen. Lassen Sie uns nicht beim Preis des Abonnements aufhören (wählen Sie jetzt das günstigste): Die billigsten VPNs sind oft die schädlichsten für die Privatsphäre.

Bei der Auswahl eines VPN-Dienstes müssen wir sicherstellen, dass der Standort des Dienstes ist nicht in einem Land der vierzehn Augen, d. h. zu Ländern gehören, die nachrichtendienstliche Informationen teilen und daher zulassen Tauschen Sie schnell Tracking-Protokolle und internationale Zahlungsanweisungen aus um Dienstanbieter zu zwingen, auf Server auf der ganzen Welt zuzugreifen.
Aus dem obigen Bild können wir uns alle Länder der Welt ansehen, die leicht Informationen austauschen und die Privatsphäre der Benutzer verletzen, wenn dies erforderlich ist oder während eine Untersuchung läuft.
Ohne auf die Details der internationalen Geopolitik einzugehen, vermeiden Sie einfach VPN-Dienste "wie die Pest" mit Niederlassungen in einem der Fourteen Eyes-Länder oder Vereinbarungen mit Fourteen Eyes. Wenn wir keine Standortdetails finden können, suchen wir nach den Site- und Serviceinformationen und lesen auch die Datenschutzrichtlinie (wo der Standort des Service gemeldet werden sollte).

Was bedeutet keine Zeitung?

Mit Keine Protokolle wir meinen die Garantie des Betreibers des VPN-Servers, dass während der Nutzung des Dienstes auf unseren Computern keine personenbezogenen Daten (die uns oder unserer Identität zuzuordnen sind) erfasst werden.

Diese Richtlinie sollte im Detail untersucht werden, da eine vollständige No-Logging-Richtlinie ist heutzutage nicht möglich: Um richtig zu funktionieren, müssen VPN-Server die Zugriffs- und Austrittszeiten jedes Benutzers verfolgen und, um eine gute No-Logs-Richtlinie zu erhalten, diese Daten müssen verschlüsselt und unkenntlich gemacht werden (Tatsächlich werden sie zu einer einfachen alphanumerischen Zeichenfolge, die einer Verbindungszeit und einer Verbindungsunterbrechungszeit zugeordnet ist, ohne Bezug auf bestimmte Benutzer).
Dieser Aspekt ist sehr wichtig und geht Hand in Hand mit Fourteen Eyes: Wenn wir einen VPN-Dienst in einem sicheren Land wählen, müssen wir auch sicherstellen, dass eine strikte No Logs-Richtlinie angewendet wird, damit unsere Browserdaten nicht gespeichert werden, wenn wir VPN verwenden (dh Cookies, IP-Adresse unserer Leitung, DNS-Anfragen, besuchte Websites, heruntergeladenes Material usw.).

Leider haben alle VPN-Dienste eine No-Logs-Richtlinie, auch die in Fourteen-Eyes-Ländern (was ein Widerspruch sein könnte!): Sie müssen verstehen, wo die Authentifizierungsserver gespeichert sind, dh die Server, die diese speichern verschlüsselte Datenbanken mit statistischen Zugangsdaten (Dies sind immer anonym gehaltene Daten, aber besser, wenn sie außerhalb der Vierzehn Augen bleiben!).

Sind die Server in Italien, Europa und den USA sicher?

Es stellt sich eine Frage: Wenn wir einen VPN-Dienst außerhalb von Fourteen Eyes und mit einer strikten No Logs-Richtlinie wählen, aber Wir beschließen, eine Verbindung zu ihrem Server in Italien herzustellen (Land der Vierzehn Augen), wir werden ausspioniert?

Die Antwort ist Nein: Auch wenn sich die Server des VPN-Dienstes in Fourteen Eyes-Ländern befinden (was unbedingt erforderlich ist, um uns eine falsche italienische, amerikanische oder eine andere Art von IP mitteilen zu können), werden die Daten der Browsersitzungen nicht gesammelt und die einzigen für den Betrieb notwendigen Daten (Verbindungs- und Trennungsdaten) finden sich immer verschlüsselt in a Datenbank, die in dem Land gespeichert ist, in dem sich der Dienst befindet.
Wenn für den VPN-Server ein Haftbefehl oder eine Dateneingabe ausgestellt wird (und denken Sie daran, dass mindestens 1000 Benutzer pro Sekunde dahinter stecken!), enthält dieser keine Daten, die einzelnen Benutzern zuordenbar sind: Unterstützer des Haftbefehls müssen die Anfrage an das Land, in dem sich der Zugangsserver befindet, was in eine Sackgasse führt (Länder außerhalb der Fourteen Eyes haben keine rechtliche Verpflichtung, die auf den Servern privater Unternehmen gespeicherten Daten zu übermitteln).

In den meisten Fällen wird der angreifende VPN-Server einfach geschnappt und heruntergefahren, aber angesichts der hohen Gewinnspanne aller VPN-Dienste "ein Papst bekommt einen anderen tot", was bedeutet, dass sofort ein neuer VPN-Server geöffnet wird (oder ein neues Büro mit neuen Server) im Land der Vierzehn Augen, wo die Geste gemacht wurde.

Dies ermöglicht es, den VPN-Dienst zu verwenden, um ohne Angst vor Vergeltung oder Diskriminierung einfach eine neue italienische, amerikanische, deutsche, französische oder eine beliebige andere Länder-IP-Adresse zu erhalten.

Die besten Länder, die die Privatsphäre respektieren

Um auf der sicheren Seite zu sein, müssen wir a . wählen kostenpflichtiger VPN-Dienst mit einem Finanzamt oder Sitz in einem der folgenden Länder:

  • Panama
  • Seychellen
  • Hongkong
  • Rumänien
  • Nord-Zypern
  • Zypern
  • Malaysia
  • Finnland
  • Belize
  • Moldawien
  • Britische Jungferninseln

Wir vermeiden alle anderen VPN-Dienste in "kollaborativen" Ländern (die nicht zu Fourteen Eyes gehören, aber bei internationalen Mandaten kollaborativ sind, wie die Schweiz und Israel) oder in Ländern mit Niederlassungen innerhalb von Fourteen Eyes (sie können die Daten tatsächlich sammeln .) und teilen Sie es bei Bedarf).

Welches sichere VPN soll man wählen

Mit allen Informationen in diesem Handbuch können wir die besten sicheren VPNs auswählen, die Benutzer nicht ausspionieren und Verbindungsinformationen einzelner Personen bereitstellen, sodass Sie das VPN problemlos verwenden können.

NordVPN

Eines der sichersten VPNs, auf die wir wetten können, ist ohne Zweifel NordVPN.
Dieser Dienst bietet ein sehr schnelles VPN mit einer großen Anzahl von Servern, die zu sehr niedrigen Preisen zugänglich sind (ab weniger als 3 € pro Monat bei 2-Jahres-Abonnements während der Aktionszeiträume). NordVPN bietet eine App für Windows, Mac, Linux, Android und iPhone / iPad, die einen sicheren und anonymen Zugriff auf jedem Gerät gewährleistet.


NordVPN hat seinen Sitz in Panama, ein Paradies für diejenigen, die Wert auf Privatsphäre legen. Panama ist nicht Teil einer Allianz für den Informationsaustausch und die aktuelle Verfassung schützt die gesamte Meinungsfreiheit, einschließlich des freien und uneingeschränkten Internetzugangs und der Kontrollen.

ExpressVPN

Ein weiterer sehr sicherer VPN-Dienst, auf den wir wetten können, ist ExpressVPN.
Mit ExpressVPN erhalten wir sehr schnelle Server, die für das Streaming von Inhalten optimiert sind, flankiert von einer guten Anzahl von Servern auf der ganzen Welt. Auch hier können wir die App für VPN-Verbindungen auf Windows-, Mac-, Android- und Apple-Geräten herunterladen. ExpressVPN kann für weniger als 10 US-Dollar pro Monat durch den Kauf eines 12-Monats-Abonnements aktiviert werden.


ExpressVPN hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln, ein Territorium unter der Kontrolle des Vereinigten Königreichs, das jedoch seine eigenen Regeln und seine eigene Regierung hat. Telekommunikationsunternehmen mit Sitz auf den Britischen Jungferninseln haben keine Aufbewahrungspflichten und unterliegen keiner staatlichen Aufsicht.

Vertrauenszone

Als Alternative zu den bisher gesehenen VPNs können wir uns auf einen sicheren Dienst konzentrieren, wie er von . angeboten wird Vertrauenszone.
Mit Trust.Zone profitieren wir von fortschrittlichem Verbindungsschutz, Servern auf der ganzen Welt und einer benutzerfreundlichen App für Windows, Mac, Linux, Android, iPhone und iPad. Auch in diesem Fall ist es möglich, von einem Abonnement für weniger als 5 € pro Monat zu profitieren, jedoch nur durch das Abonnieren des zweijährigen Abonnements.


Trust.Zone hat seinen Sitz auf den Seychellen, ein weiteres Paradies, in dem sie die Privatsphäre der Menschen respektieren. Die Inselregierung ist keine Geheimdienstallianz mit dem Ausland eingegangen, das Internet ist kostenlos und weitgehend unbegrenzt (außer gegen Verleumdung, ein sehr schweres Verbrechen).

Fazit

In diesem Leitfaden haben wir Ihnen die Informationen zusammengestellt, die Sie unbedingt vorher überprüfen müssen Wählen Sie einen guten VPN-Dienst. Wir befolgen alle Ratschläge sorgfältig und wählen nach Möglichkeit nur einen der oben aufgeführten Dienste, um unsere Privatsphäre und die Anonymität der Navigationsdaten zu respektieren.

Um alle Methoden zu kennen, um unsere Identität im Internet zu verbergen, empfehlen wir Ihnen, unsere Artikel zu lesen Anonym im Internet surfen mit Proxy, VPN und gefälschter IP-Adresse Und Anleitung zum Konfigurieren von Tor mit fremden IPs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Go up