So wählen Sie den besten Monitor für die Bildschirmauflösung aus

Anleitung zum Kauf des besten Monitors für Ihren Computer basierend auf Bildschirmauflösung, Größe und anderen technischen Parametern

In einem früheren Leitfaden haben wir Ihnen das gezeigt Dinge zu wissen, bevor Sie einen neuen Computer kaufenEs muss jedoch an einen Monitor auf dem neuesten Stand der Technik angeschlossen werden, wenn wir alle Funktionen optimal nutzen und das Betriebssystem und die Programme ordnungsgemäß verwenden möchten. Aus diesem Grund haben wir auch einen Leitfaden für erstellt So wählen Sie einen Monitor für Ihren Desktop aus und das technische Parameter Erwägen Sie einen guten Kauf, basierend auf dem Preis, den Sie bereit sind zu zahlen.

In diesem Handbuch finden Sie alles, was Sie brauchen um einen neuen Computer-LCD-Bildschirm auszuwählenmit Schwerpunkt auf den wichtigsten zu berücksichtigenden Merkmalen und Die Auflösung das müssen wir auf einem modernen PC erreichen, der alles kann (spielen, lernen und arbeiten).

Index

    Anleitung zur Auswahl eines Monitors

    Die beliebtesten Monitore sind LCD das heißt, Flüssigkristall-Flachbildschirme. Da LCD-Bildschirme den Fernsehmarkt übernommen haben, sind sie auch in der Welt der Computermonitore zum Standard geworden und ersetzen schnell die alten CRTs (große und sperrige CRT-Monitore). In den nächsten sechs Kapiteln werden wir die Funktionen veranschaulichen, die ein guter moderner Computermonitor haben muss, um Fehler beim Einkaufen zu vermeiden.

    Eigenschaften eines Monitors

    LCD-Monitore benötigen außerdem weniger Strom, senden weitaus weniger Strahlung aus als CRT-Monitore. Die Technologie ermöglicht klarere Bilder, höhere Auflösungen und ein flimmerfreies Display, das sich positiv auf die Gesundheit der Augen auswirkt. Obwohl alle Monitore gleich sind, sollten Sie vor dem Kauf einige wichtige Funktionen beachten.

    Bildschirmgröße
    Die Bildschirmgröße wird in Zoll im diagonalen Abstand von der unteren linken Ecke zur oberen rechten Ecke des Bildschirms gemessen. Die verfügbaren Größen reichen von 15 bis 30 Zoll (obwohl Super-Bildschirme größer als 40 Zoll verfügbar sind), aber im Allgemeinen die gängigsten Größen für Ein Desktop-Monitor ist 22-27 Zoll.

    Es ist nicht falsch, sich auf einen großen Bildschirm zu konzentrieren, aber größere Abmessungen erfordern mehr Platz auf dem Schreibtisch und die Kosten steigen dramatisch. Die Verwendung des Computers auf einem großen Bildschirm ist besonders nützlich für diejenigen, die mit Grafikprogrammen arbeiten und mehrere Fenster parallel geöffnet halten müssen, ganz zu schweigen davon, dass wir immer die Symbole und Schriftarten anpassen müssen, um etwas mit Auflösungen sehen zu können höher, wie in der Anleitung zu sehen PC-Bildschirm vergrößern: auf alle Arten.

    Proportionen
    Mit dem Verschwinden von CRT-Monitoren ist das beliebteste Seitenverhältnis sicherlich 16: 9, identisch mit dem, das selbst bei modernen Fernsehgeräten zu beobachten ist. Unabhängig von der auszuführenden Tätigkeit (Arbeit, Unterhaltung, Spiele) Der Standard ist jetzt 16: 9 Die Programme werden daher auch besser genutzt.

    Neue Arten von Seitenverhältnissen wie 21: 9 (Ultra Wide) oder sogar 32: 9 breiten sich auf einigen Elite-Monitoren aus, die den horizontalen Raum erheblich vergrößern und gleichzeitig den vertikalen Raum intakt halten: Sie sind ideal für 4K-Spiele und für diejenigen, die viel mit Diagrammen, Tabellen und Tabellen arbeiten.
    Zu diesem Zweck laden wir Sie ein, unseren Leitfaden zu lesen 21: 9-Breitbildmonitore (Ultra-Breitbild): welche Sie kaufen sollten.

    Auflösung
    Die Auflösung ist die Anzahl der Pixel, die horizontal und vertikal angezeigt werden. Höhere Auflösungen bedeuten schärfere Bilder, mehr Klarheit und mehr Platz auf dem Desktop für Symbole und Programme. Bei immer höheren Auflösungen wird der Text jedoch viel kleiner und schwieriger zu lesen (auch mit Brille!).

    Bevor Sie sich also mit der Zuordnung „Mehr Pixel = mehr Qualität“ befassen, sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihren Computer verwenden, ob Sie ihn für die Arbeit mit Textdokumenten verwenden oder ob er hauptsächlich verwendet wird. um Videos und Bilder anzusehen. Die minimale Auflösung für alle modernen Desktop-Monitore Es ist Full HD (1920 x 1080 Pixel), aber Monitore mit 4K Ultra HD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) werden immer beliebter, um doppelte Details und Auflösungen zu erzielen.
    Weitere Erklärungen finden Sie in unserem Leitfaden Bedeutung der Bildschirmauflösung für Fernseher und Monitore sowie für Fotos.

    Verbindungen
    Ein Monitor muss an einen Computer und möglicherweise an andere Peripheriegeräte angeschlossen sein. Daher ist es wichtig, die Anzahl der Ports zu kennen, die verwendet werden können.

    Für einen Standardmonitor müssen wir überprüfen, ob sie mindestens vorhanden sind ein HDMI-Anschluss und ein DVI-Anschluss, beide gut unterstützt durch integrierte Grafikkarten und dedizierte Grafikkarten. Wenn wir Videospiele spielen, müssen wir uns auf einen Monitor mit einem DisplayPort-Port konzentrieren, der zunehmend verbreitet ist und im Bereich der Spiele verwendet wird, um die neuen adaptiven Synchronisationen in Echtzeit zu ermöglichen.
    In einem anderen Artikel haben wir einen vollständigen Artikel erstellt Anleitung zu Computerkabeln, Anschlüssen und Anschlüssen.

    Andere Einstellungen für die Auswahl eines Monitors

    Was wir Ihnen oben gezeigt haben, sind die Grundeinstellungen, die Sie überprüfen müssen, bevor Sie einen neuen Monitor auswählen: Wenn diese Funktionen vorhanden sind, sind wir bereits weit fortgeschritten! Wenn wir die Diskussion vertiefen und herausfinden möchten, welcher Monitor wirklich für uns geeignet ist, müssen wir auch die folgenden zusätzlichen Funktionen berücksichtigen:

    • Kontrastverhältnis: Es beschreibt den Unterschied zwischen dem hellsten Weiß und dem dunkelsten Schwarz, das der LCD-Monitor anzeigen kann. Höhere Kontrastverhältnisse, definierte Weiß- und Schwarztöne zeigen die Farbwiedergabe des Monitors in jedem Szenario an. Das beste native Kontrastverhältnis, das Sie auf einem modernen LCD-Bildschirm erzielen können, ist 1000: 1. Diese Einstellung kann auch nicht zur Auswahl zwischen zwei Monitoren verwendet werden, da häufig (über Software) ein dynamischer Kontrast verwendet wird, um künstlich einen besseren Kontrast zu erzielen.
    • Helligkeit: LCD-Monitore haben eine große Rückseite, die das gesamte für die Pixel erforderliche Licht liefert. Bei den neuesten Modellen besteht die Hintergrundbeleuchtung aus LEDs, die viel weniger verbrauchen und ein gutes Ergebnis in Bezug auf die Helligkeit erzielen. Die Helligkeit wird in Candela pro Quadratmeter (cd / m2) gemessen; ein Wert von mindestens 300 cd / m²Dies bedeutet eine höhere Helligkeit und ist ideal zum Ansehen von Filmen oder Spielen auf Ihrem Computer. Für Büroarbeiten und das Surfen im Internet ist ein Verhältnis von 200 zu 250 cd / m2 ideal.
    • Blickwinkel: Für den Betrachtungswinkel des Bildes hat die LCD-Technologie einen bedeutenden Schritt zurück von den Kathodenstrahlröhren gemacht, denn je weiter vom Zentrum entfernt, desto mehr Farben verblassen und das Bild wird viel geladener. Weiß. Dieser Parameter ist relativ, denn wenn wir den Monitor nur mit dem PC verwenden, betrachten wir ihn immer von vorne und niemals von der Seite (was bei einem Fernseher passieren kann). In Bezug auf dieses Thema können wir den Unterschied zwischen erwähnen TN- und IPS-Monitore;; Die TN-Technologie ist das am weitesten verbreitete und billigste TFT-Display und zeichnet sich durch einen geringen Betrachtungswinkel und ein geringes Kontrastverhältnis aus. Auf dem Betrachtungswinkel können Sie auch die Anleitung lesen Besser ein gebogener Monitor oder ein Flachbildschirm?
    • Integriertes Audio: Dank der HDMI- und DisplayPort-Anschlüsse kann PC-Audio über ein einziges Kabel mit Video übertragen werden, sodass viele Monitore über integrierte Audio-Lautsprecher verfügen. Wir raten Ihnen, sich nie zu sehr auf sie zu verlassen: Die in die Monitore eingebauten Lautsprecher sind sehr klein und klingen selten so gut, dass sie ein kleines 2.1-Soundsystem ersetzen können (kaum jemals!). Wenn der Platz begrenzt ist, können wir einen Monitor mit integriertem Audio in Betracht ziehen. Andernfalls ist es immer besser, sich auf separate Lautsprecher zu konzentrieren.
    • Adaptive Synchronisation: Einige moderne Monitore, insbesondere solche für Spiele, verfügen über einen speziellen Chip, mit dem die Bildwiederholfrequenz der angezeigten Bilder vollautomatisch synchronisiert werden kann, ohne dass Einstellungen im Spiel oder in dem Programm, das sie verwendet, geändert werden müssen. Diese Technologien werden genannt NVIDIA G-Sync ist AMD FreeSync und muss auch von der Grafikkarte unterstützt werden, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wenn wir mehr wissen möchten, laden wir Sie ein, unseren Leitfaden zu lesen Bedeutung der Videospielgrafiken und Grafikkarteneinstellungen.

    Welchen Monitor soll ich kaufen?

    Nachdem wir einige der Funktionen gesehen haben, die beim Kauf eines neuen Monitors zu berücksichtigen sind, werfen wir einen Blick auf einige Modelle, die in einige der gängigsten Szenarien passen. Wir werden daher einen billigen Monitor, einen Monitor zum Arbeiten und einen Gaming-Monitor sehen.

    Das billigste und einfachste Modell, auf das wir uns konzentrieren könnenHP 22w, bei Amazon erhältlich für weniger als 100 €.

    Auf diesem Monitor finden wir ein 22-Zoll-Full-HD-IPS-Panel, eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, eine Micro-Edge-Hintergrundbeleuchtung, ein Blendschutzsystem, eine Reaktionszeit von 5 ms und Steuerelemente auf dem Bildschirm. HDMI- und VGA-Anschlüsse.

    Wenn wir andererseits nach einem guten Monitor für einen Desktop suchen oder an sehr großen Programmen (wie Excel oder Photoshop) arbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen, sich darauf zu konzentrieren Samsung U28E570D, bei Amazon erhältlich für weniger als 300 €.

    Auf diesem Samsung finden wir ein TN-Panel mit einer UltraHD 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), einer Reaktionszeit von 1 ms, einem Seitenverhältnis von 16: 9, einer Frequenz von 60 Hz, einer LED-Hintergrundbeleuchtung und einem System AMD FreeSync-Synchronisation, 2 HDMI-Anschlüsse und ein Display-Anschluss.

    Wenn wir andererseits nach etwas Speziellem für einen Gaming-PC suchen, empfehlen wir Ihnen, sich auf das zu konzentrieren MSI Optix MAG272CQR, bei Amazon erhältlich für weniger als 450 €.

    Auf diesem fortschrittlichen Monitor finden wir ein 27-Zoll-16: 9-Panel mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440), Bildwiederholfrequenz bis 165 Hz, HDR-fähig, 1 ms Reaktionszeit, Typ-C-Anschluss , eine 1500R-Krümmung, ein Mystic Light RGB-System, eine Gaming-OSD-Schnittstelle, eine 100 × 100-VESA-Verbindung sowie ein adaptives AMD FreeSync- und NVIDIA G-Sync-Synchronisationssystem.

    Schlussfolgerungen

    Wenn wir einen neuen Computermonitor kaufen, müssen wir zuerst die Größe, das Seitenverhältnis und die Auflösung berücksichtigen. Im nächsten Schritt können Sie alle im Geschäft verfügbaren Modelle vergleichen, um andere Funktionen zu überprüfen und vor allem das Kontrastverhältnis, die Helligkeit und die verfügbaren Anschlüsse zu überprüfen. Schließlich sehen wir uns den Preis klar an und sollten für eine normale Nutzung des Computers (wenn wir nicht mit fortschrittlichen Grafik- und Videoprogrammen arbeiten) 300 Euro für einen High-Level-Bildschirm nicht überschreiten. Für einen Gaming-PC sollten Sie 500 € für den Monitor nicht überschreiten.

    Um andere Monitore zu kaufen, können wir auch lesen Beste PC-Monitore zum Kaufen, LED, zwischen 100 und 200 Euro.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies