So verwenden Sie Apple Mail Drop, um große Dateien online zu senden

Das Online-Senden großer Dateien besteht fast immer aus mehreren Schritten und Diensten. Wünschen Sie sich nicht, dass es einen einfachen und einfachen Weg gibt, für den keine Registrierung, Passwörter oder Codes erforderlich sind? Wenn Sie ein iCloud-Konto haben, haben Sie Glück. Mail Drop ist eine Funktion, mit der Sie große Dateien mit bis zu 5 GB über iCloud senden können. Dies ist eine sehr nützliche Funktion für diejenigen, die sich ständig über die geringen Anhangsgrenzen der meisten E-Mail-Clients beschweren.

Index

    So funktioniert Mail Drop

    Zunächst benötigen Sie ein iCloud-Konto. Sie können Mail Drop von iCloud.com oder der Mail-App auf Ihrem iOS-Gerät (iOS9.2 oder höher) oder Mac-Gerät (OSX10.11 oder höher) verwenden.

    Wenn Sie versuchen, einen zu großen Anhang zu senden, können Sie alternativ die E-Mail-Zustellung verwenden. Die Mail-App lädt die Datei in iCloud hoch und stellt dem Empfänger einen Link zum Herunterladen zur Verfügung. Auf diese Weise kann Ihre große Datei die lästigen Größenbeschränkungen der meisten E-Mail-Clients umgehen, da die Datei nie als Anhang hinzugefügt wird.

    Erwähnenswert ist auch, dass eine Datei, die mit Mail Drop an iCloud gesendet wurde, nicht mehr gelöscht werden kann. Stattdessen verfallen sie automatisch nach 30 Tagen. Die gute Nachricht ist, dass Mail Drop nicht für den iCloud-Speicher zählt. Sie haben jedoch keinen unbegrenzten Speicherplatz für Mail Drop. Jeder Benutzer hat ein Mail Drop-Speicherlimit von 1 TB. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, können Sie Mail Drop erst verwenden, wenn eine Ihrer Dateien abläuft und Ihr Speicherplatz zurückgefordert wird.

    Verwendung von Mail Drop mit iOS- und MacOS-Mail-Apps

    Da Mail Drop iCloud als Speicher verwendet, wird es automatisch für Apple Mail-Anwendungen aktiviert, sodass Sie nichts tun müssen, um es zu verwenden. Schreiben Sie zunächst eine E-Mail und tippen Sie auf die Büroklammer, um einen Anhang hinzuzufügen. Wenn Sie versuchen, eine E-Mail mit einem Anhang zu senden, der größer als 20 MB ist, wird ein Fenster angezeigt. In diesem Fenster werden Sie darüber informiert, dass der Anhang zu groß ist, und gefragt, ob Sie die E-Mail-Zustellung verwenden möchten. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, die Datei als normalen Anhang zu senden, aber wenn sie über 20 MB groß ist, funktioniert sie nicht. Sie sollten also Mail Drop verwenden.

    Um Mail zu aktivieren, tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Mail verwenden". Ihre Datei wird in Ihr iCloud-Konto hochgeladen. Von dort aus senden Sie einfach die E-Mail wie gewohnt. Anstatt einen Standardanhang zu sehen, wird dem Empfänger der E-Mail ein Link zum Herunterladen der Datei auf iCloud angezeigt. Die Datei steht 30 Tage lang zum Download zur Verfügung. Danach wird die Datei automatisch gelöscht und der iCloud-Speicher wiederhergestellt.

    Zum Herunterladen Ihrer Datei kann der Empfänger Ihrer E-Mail einen beliebigen E-Mail-Client auf einem beliebigen Betriebssystem verwenden.

    Verwenden von Mail Drop mit Nicht-iCloud-E-Mail-Konten

    Wenn Sie Ihr iCloud-E-Mail-Konto nicht verwenden, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können iCloud weiterhin verwenden, um Ihre großen Dateien für Nicht-iCloud-E-Mail-Konten zu hosten. Mail Drop funktioniert mit jedem E-Mail-Konto, das Sie mit Ihrer Apple Mail-Anwendung verknüpft haben. Die einzige Bedingung ist, dass das E-Mail-Konto das IMAP-Protokoll unterstützen muss. Dies sollte für die meisten Menschen kein Problem sein, da wichtige Programme wie Google Mail, Outlook und Thunderbird IMAP unterstützen.

    Um Mail Drop mit einem Konto zu verwenden, öffnen Sie die Mail-App auf Ihrem MacOS- oder iOS-Gerät. Öffnen Sie das Mail-Menü und wählen Sie "Einstellungen". Klicken Sie hier auf "Konto". In der linken Spalte sollte eine Liste Ihrer verknüpften E-Mail-Konten angezeigt werden. Markieren Sie das E-Mail-Konto, mit dem Sie Mail Drop verwenden möchten, indem Sie darauf klicken. Klicken Sie abschließend auf die Registerkarte "Erweitert" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Große Anhänge mit Mail Drop senden".

    Lösen von Problemen beim Senden von E-Mails

    Manchmal möchte Mail Drop nicht funktionieren. Dies kann frustrierend sein, aber atmen Sie tief ein und prüfen Sie, ob eines dieser häufigen Probleme schuld ist.

    • Die E-Mail, einschließlich Anhänge, ist größer als 5 GB. Mail Drop hat ein Limit von 5 GB. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, wird ein Fehler verursacht. Versuchen Sie, Ihre Dateien zu komprimieren oder in mehreren Nachrichten zu senden.

    • Sie versuchen, einen Dateiordner zu senden. Dazu müssen Sie zuerst den Ordner komprimieren. Drücken Sie dazu Strg + Klicken oder tippen Sie mit zwei Fingern auf den Ordner und wählen Sie "Reduzieren" aus dem Menü.

    • Sie haben das Speicherlimit von 1 TB für das Senden von E-Mails erreicht. Leider können Sie alte Dateien nicht aus Mail Drop löschen. Dies bedeutet, dass Sie nur warten müssen, bis die älteren Elemente ablaufen und der Speicherplatz freigegeben ist.

    • Es erfüllt nicht die Mindestsystemanforderungen für Mail Drop.

    Mail Drop ist eine bequeme Möglichkeit, große Dateien per E-Mail zu senden. Selbst wenn Sie es nur einmal auf dem blauen Mond tun müssen, ist es schneller und weniger Kopfschmerzen als mit einer alternativen Methode. Verwenden Sie Mail Drop? Wenn nicht, wie können Sie große Dateien per E-Mail versenden? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies