So verstecken Sie Dateien und Ordner in Windows 10

Das Ausblenden Ihrer persönlichen Dateien ist ein Muss, wenn Sie einen Computer mit einer anderen Person teilen, zu Hause oder bei der Arbeit. Da Windows 10 einen eleganten Überblick über die bewährte Windows-Erfahrung bietet, dachten wir, wir würden es aktualisieren. Hier erfahren Sie, wie Sie Dateien und Ordner in Windows 10 ausblenden.

Index

    Verstecke eine einzelne Datei

    Glücklicherweise hat Microsoft das Rad hier nicht neu erfunden. Das Ausblenden einer einzelnen Datei oder eines einzelnen Ordners in Windows 10 funktioniert genau wie in Windows 7.

    1. Navigieren Sie mit dem Datei-Explorer zu der Datei oder dem Ordner, die Sie ausblenden möchten. Einmal gefunden, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner und wählen Sie "Eigenschaften".

    2. Im daraufhin geöffneten Feld Eigenschaften sehen Sie unten "Attribute". Es müssen zwei Kontrollkästchen aktiviert werden: "Schreibgeschützt" und "Versteckt". Natürlich wollen wir auf das Feld "Versteckt" klicken. Klicken Sie dort auf die Schaltfläche "OK" oder "Übernehmen", um die Datei auszublenden.

    Mehrere Dateien ausblenden

    1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und wählen Sie alle Dateien oder Ordner aus, die Sie ausblenden möchten.

    2. Klicken Sie oben im Datei-Explorer auf die Registerkarte "Ansicht". Dies zeigt eine Vielzahl verschiedener Optionen, aber die, an der wir interessiert sind, heißt "Einblenden / Ausblenden". In diesem Abschnitt befindet sich eine Schaltfläche mit dem Namen "Ausgewählte Elemente ausblenden". Durch Klicken auf diese Schaltfläche wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, die Änderungen zu bestätigen. Sie werden auch gefragt, ob Sie die Unterordner und Dateien in den ursprünglich ausgewählten Ordnern ausblenden möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Attributänderungen zu bestätigen und die ausgewählten Dateien und Ordner auszublenden.

    Versteckte Dateien und Ordner anzeigen

    Wenn Dateien und Ordner ausgeblendet sind, werden sie im Datei-Explorer nicht mehr angezeigt. Um sie wieder sichtbar zu machen, klicken Sie oben im Datei-Explorer-Fenster auf die Registerkarte "Ansicht". Im Bereich "Einblenden / Ausblenden" befindet sich ein Kontrollkästchen mit dem Namen "Versteckte Objekte". Wenn Sie auf dieses Kontrollkästchen klicken, werden alle versteckten Dateien oder Ordner an diesem Speicherort angezeigt. Alle ausgeblendeten Dateien und Ordner werden mit teilweise transparenten Symbolen angezeigt, sodass Sie sehen können, was ausgeblendet und was normalerweise sichtbar ist.

    Verstecke deine Dateien wirklich

    Das Ziel des Versteckens Ihrer Dateien ist es, sie vor neugierigen Blicken zu schützen. Wenn jemand wirklich schnüffeln möchte, sind es leider nur ein paar Mausklicks, um diese versteckten Dateien und Ordner aufzudecken. Glücklicherweise gibt es einen besseren Weg, und Sie müssen nicht einmal zusätzliche Software herunterladen.

    Windows verbirgt standardmäßig Systemdateien vor Endbenutzern. Microsoft tut dies, damit der Benutzer nicht unbeabsichtigt die wichtigen Dateien löscht, die das System benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Diese Dateien werden im Datei-Explorer überhaupt nicht angezeigt. Um sie anzuzeigen, sollte ein Benutzer die Option "Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden" deaktivieren. Es ist nicht unmöglich, aber es erfordert ein wenig Wissen und zusätzliche Beinarbeit.

    So verstecken Sie Ihre Dateien tatsächlich

    Um Ihre Dateien tatsächlich auszublenden, muss Windows sie als Systemdateien erkennen. Es gibt einen Weg, dies zu tun. Sie müssen jedoch bereit sein, die Befehlszeile zu verwenden. Um auf eine Befehlszeile zuzugreifen, müssen wir das Dienstprogramm "Ausführen" öffnen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, aber das gleichzeitige Drücken der Taste "Win +" R "ist am schnellsten.

    Geben Sie im Feld "Ausführen" cmd ein. Dadurch wird ein Befehlszeilenfenster geöffnet, in dem Sie mit dem Befehl attrib die Datei oder den Ordner als Systemdatei markieren können.

    Zum Beispiel habe ich einen Ordner mit der Bezeichnung "Nur meine Augen" auf meinem Schreibtisch. Geben Sie Folgendes in das Befehlszeilenfenster ein, damit Windows es als Systemdatei behandelt:

    attrib +s +h "C:NUsers{RyanDesktopMy Eyes Only"

    Um dies für Ihre Dateien zu tun, ersetzen Sie die Anführungszeichen durch den Pfad zu der Datei oder dem Ordner Ihrer Wahl. Wenn der Ordner wieder sichtbar sein soll, ersetzen Sie im Attribut-Befehl "+" durch "-".

    Mit Ihren vertraulichen Dateien und Ordnern, die in den Eingeweiden von Windows versteckt sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass jemand über Ihre Daten stolpert. Verwenden Sie eine dieser Methoden? Bevorzugen Sie Software von Drittanbietern, um Ihre Dateien zu verbergen oder zu verschlüsseln? Wenn ja, lass es uns in den Kommentaren wissen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies