So verbessern Sie die Kamera eines alten Smartphones

Die Kamera unseres Handys macht keine tollen Fotos mehr? Mal sehen, was wir tun können, um die Aufnahmen zu verbessern.

Hat unser Handy noch ein paar Jahre auf den Schultern, werden die fotografischen Aufnahmen kaum mit den neu auf den Markt gekommenen Smartphone-Modellen mithalten können. Das zwingt uns nicht, jedes Jahr ein neues Handy kaufen zu müssen, nur um immer mehr schöne Fotos voller Details zu haben: Mit ein paar einfachen Tipps posieren wir Verbessere die Kamera eines alten Smartphones, um stabilere und schönere Fotos zu machen, was uns der Qualität neuer Telefone auf dem Markt näher bringt.

In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen alle Zubehörteile und Anwendungen, die wir für Come . verwenden können die Kamera eines Telefons verbessern mit ein paar Jahren auf den Schultern, um Geld zu sparen und trotzdem Fotos zu bekommen, die schön genug sind, um sie auf Instagram oder anderen sozialen Netzwerken zu teilen.

Index

    Kamerazubehör

    Um Bilder, die mit einem alten Telefon aufgenommen wurden, zu verbessern, können Sie sich mit Zubehör ausstatten, das die Stabilität und Schärfe des Objektivs der Rückkamera verbessern soll, sodass Sie Bilder aufnehmen können, die viel schöner sind als die Grundeinstellungen. Das beste Zubehör, das wir für die Telefonkamera kaufen können, sind:

    Natürlich erwarten wir keine Wunder, aber durch den sinnvollen Einsatz der neuen Objektive und Stative werden wir in der Lage sein, deutlich stabilere, verwackelungsfreie und mit hoher Zoomstufe (ohne Abstriche bei der Aufnahmequalität) Aufnahmen zu machen. .

    Neue Kamera-Apps

    Neben Zubehör können wir die Ergebnisse von Aufnahmen mit der Rückfahrkamera des Smartphones verbessern, indem wir neue Kamera-Apps, wodurch neue Filter, neue Optimierungen und neue Parameter zum Anpassen erhalten werden. Die besten alternativen Kamera-Apps, die wir auf Android-Telefonen und iPhones installieren können, sind:

    • Retrica (Android Und iPhone): eine der besten Apps zum Aufnehmen von Fotos mit Originalfiltern, um die Aufnahme mit jedem Smartphone dramatisch zu verbessern.
    • Kamera öffnen (Android): Open-Source-Kamera-App mit vielen zusätzlichen Einstellungen, um auch mit Handys mit ein paar Jahren auf den Schultern immer tolle Fotos zu machen.
    • Halogenid Mark II Pro Kamera (iPhone): die beste Alternative zur iPhone-Kamera-App, insbesondere zu denen, die älter als das iPhone X sind.
    • ProCam X (Android): Professionelle Kamera-App, die Aufnahmen auf allen Geräten mit Android 5.0 oder höher verbessern kann.
    • Professionelle digitale Spiegelreflexkamera (Android): Eine weitere gute professionelle Kamera-App mit vielen Bedienelementen, die direkt aus der Welt der Spiegelreflexkameras stammen.

    Um mehr zu erfahren, können wir unsere Leitfäden lesen Beste Kamera-Apps für Android zum Aufnehmen von Fotos mit Ihrem Handy Und Beste Kamera-App für das iPhone.

    Neues benutzerdefiniertes Android-ROM

    Bei einigen älteren Android-Handys macht die Kamera auch bei Verwendung des in den vorherigen Kapiteln beschriebenen Zubehörs und der Apps immer noch schlechte Fotos. Um die Situation ein wenig zu verbessern, können wir das Betriebssystem des Telefons ändern und uns auf ein benutzerdefiniertes ROM wie konzentrieren das LineageOS, die wir kostenlos herunterladen können von offizielle Seite.

    Mit dem neuen benutzerdefinierten ROM haben wir sofort Zugriff auf eine neue Kamera und in den meisten Fällen neue Treiber für die Verwaltung der Objektive des Telefons (in der Lage, die Qualität der aufgenommenen Fotos nach Möglichkeit zu verbessern). Wenn wir noch nie ein benutzerdefiniertes ROM installiert haben, lesen Sie bitte unsere Anleitungen Installieren Sie LineageOS, das beste Android-ROM, auf Ihrem Handy Und So installieren Sie das benutzerdefinierte Android-ROM.

    Tipps, um immer tolle Fotos zu machen

    Zusätzlich zu allen bisher gesehenen Tipps können wir die Aufnahmen unseres alten Telefons verbessern. Verbesserung der persönlichen Schießfähigkeiten, um grobe Fehler zu vermeiden und einige einfache Tipps von professionellen Fotografen zu befolgen. Die besten Tipps für tolle Fotos sind:

    • Leichte Positionierung: Wir prüfen immer, ob das Licht (Sonne oder Kunstlicht) immer hinter uns oder seitlich steht, um Bilder oder Motive nicht mit direkter Lichtquelle zu fotografieren (wir riskieren schlechte Gegenlichteffekte und Artefakte durch zu viel Licht).
    • Maximale Stabilität: Wir verwenden ein Stativ oder wir lehnen uns an eine Wand oder einen Baum, um das Bild aufzunehmen, um immer maximale Stabilität zu haben.
    • Lassen Sie uns die grundlegenden Parameter anpassen: Auch wenn es schwierig erscheinen mag, lernt man immer wieder, die Belichtung, den Weißabgleich und die ISO-Werte anzupassen, um auch mit alten Kameras immer sehr gute Fotos zu erhalten.
    • Minimale Komprimierung, maximale Qualität: In den Kameraeinstellungen stellen wir immer die minimale Komprimierung für im JPG-Format gespeicherte Bilddateien ein, um Artefakte zu reduzieren und die Qualität aller Aufnahmen zu verbessern.

    Zum gleichen Thema können wir unseren Leitfaden lesen So machen Sie bessere Fotos von Smartphones.

    Fazit

    Auch wenn es am Ende immer die Hand des Fotografen ist, die den Unterschied ausmacht, können Sie mit einem oder mehreren Tipps aus den vorherigen Kapiteln immer noch schöne Fotos machen, wenn Sie ein altes Telefon in der Hand haben, ohne immer wieder kaufen zu müssen ein neues Telefon. Natürlich sind die neuen Telefone viel besser ausgestattet und bieten atemberaubende Kameras, aber die besten Aufnahmen werden nicht unbedingt von Telefonen ab 1000 US-Dollar gemacht!

    Um mehr zu erfahren, können wir auch unsere Leitfäden lesen Smartphones mit der besten Kamera, die es gibt Und So verwenden Sie die iPhone-Kamera: Tipps und nützliche Funktionen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Go up