So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

Eine wesentliche Fähigkeit, die Systemadministratoren benötigen, ist die Aufrechterhaltung der Integrität von Online- und Offline-Systemen. Dies ist besonders wichtig auf Produktionsservern, auf denen Ausfallzeiten oder Probleme zu Datenverlust führen können. Ein häufiges Problem besteht darin, dass Aktualisierungen aufgrund fehlenden Speicherplatzes fehlschlagen. Sie können jedoch einige einfache Überprüfungen durchführen, wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, damit kritische Systeme reibungslos funktionieren.

Es gibt hauptsächlich zwei Befehle, die verwendet werden können:

  • df - Gibt den Speicherplatz auf einem System an

  • du - Zeigt den Speicherplatz an, der von bestimmten Dateien verwendet wird

Jedes der oben genannten Verfahren dient unterschiedlichen Überprüfungen und kann bei Bedarf kombiniert werden. Hier sind einige Beispiele, um ihre Verwendung zu veranschaulichen.

verbunden Verstehen Sie die Linux-Befehle df und du

Index

    Verwenden des Befehls df

    Öffnen Sie Terminal und geben Sie df ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste. Es sollte eine Ausgabe ähnlich dem folgenden Bild erzeugen.

    So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

    Wie Sie sehen können, werden alle mit dem System verbundenen Festplatten angezeigt. Dies kann schwierig sein, sodass Benutzer es eingrenzen können, indem sie die Festplatte angeben, an der sie arbeiten. In meinen Beispielen ist meine Hauptfestplatte als "/ dev / sda" markiert - ich habe auch bestimmte Partitionen in "/ dev / sda1? Und /» dev / sda2 "aufgenommen.

    So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

    df kann durch Eingabe von df -h etwas einfacher lesbar gemacht werden

    So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

    Sie können die Dinge weiter eingrenzen, indem Sie das Flag –output hinzufügen. Die Parameter für diesen Befehl sind:

    • Quelle - Quelle des Geräte-Mount-Punkts

    • Größe - Gesamtzahl der Blöcke

    • used - Gesamtzahl der verwendeten Blöcke

    • disp - Gesamtzahl der verfügbaren Blöcke

    • Prozent - Prozentsatz der genutzten Fläche

    • Ziel - Einhängepunkt für das Gerät

    In diesem Beispiel habe ich nur die beiden Parameter verwendet.

    df --output=fuente,usado,avail

    So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

    Verwenden des Befehls du

    Sie haben also festgestellt, dass die Festplatte praktisch voll ist, aber was verursacht sie? Hier können Sie diese problematischen Dateien anzeigen. In einem Beispiel aus der Praxis bei meiner Arbeit stellten wir fest, dass ein Remote-Server ohne wirklichen Grund oder Warnung 98% Speicherplatz hatte. Es stellte sich heraus, dass es Massen von Java-Fehlerprotokolldateien gab, die eine Gesamtgröße von etwa 40 GB hatten. Das ist viel Platz, der eigentlich nicht belegt sein sollte. Nach der Verwendung von duwe konnten wir die Dateien löschen.

    Wenn Sie nur du eingeben, werden als Warnung alle Dateien zurückgegeben, was sehr lange dauern kann. Es ist besser, einige Parameter anzugeben. Wir finden die zehn größten Verzeichnisse im System.

    du -a / | sort -n -r | head -n 10

    Es wird ein ähnliches Ergebnis gescannt und erzeugt. Ignorieren Sie die Autorisierungswarnung vorerst.

    So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

    Eine vollständige Liste möglicher Parameter finden Sie auf Seite du man page .

    du Alternativen: ncdu

    Wenn Sie eine interaktivere Methode zum Anzeigen von Festplatteninformationen bevorzugen, bietet ncdu eine auf ncurses basierende Schnittstelle für du. Zeigen Sie die gleichen Informationen auf intuitivere Weise an. Außerdem können Sie mit den Pfeiltasten und der Eingabetaste zwischen verschiedenen Ordnern navigieren, um eine Auswahl zu treffen.

    Sie können es unter Ubuntu mit dem folgenden Befehl installieren:

    sudo apt install ncdu

    Geben Sie dazu Folgendes ein:

    ncdu /directory-to-scan

    Ersetzen Sie das "zu untersuchende Verzeichnis" durch das Verzeichnis, das Sie erkunden möchten. Um beispielsweise die gesamte Festplatte zu scannen, können wir schreiben:

    ncdu /

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>.

    So überprüfen und verwalten Sie den Speicherplatz unter Linux

    Gute Reinigungspraktiken

    Zusätzlich zu den oben genannten Befehlen gibt es einige grundlegende Dinge, die Benutzer tun können, um die Festplattennutzung zu minimieren.

    Autoremove

    Auf Ubuntu-basierten Systemen ist es am offensichtlichsten, nach veralteten Paketen zu suchen. Innerhalb des Terminals können Sie schreiben:

    sudo apt autoremove

    Sobald das Passwort korrekt eingegeben wurde, beginnt das System mit dem Löschen der verwaisten Pakete. Sie können auch ältere Kerne entfernen, die Platz beanspruchen und weitgehend unbrauchbar sind.

    Leeren Sie den APT-Cache

    Wenn Ubuntu die Pakete herunterlädt, bleiben die Dateien in Form, sodass sie bei Bedarf einfach neu installiert werden können. Diese nehmen einen Raum ein, der wiederhergestellt werden kann mit:

    sudo du -sh /var/cache/apt

    Jetzt können Sie es wie folgt reinigen:

    sudo apt autoclean

    GUI-basierte Optionen

    Was ist, wenn all diese Arbeiten am Terminal zu aufwändig erscheinen oder Sie einfach nicht gerne mit der Befehlszeile herumspielen, falls Ihr System abstürzt? Glücklicherweise verfügt Linux über einige GUI-basierte Tools, die verwendet werden können.

    Bleachbit

    Dies ist ein Programm, das für Windows- und Linux-Systeme verfügbar ist und auf die gleiche Weise funktioniert. Es kann von heruntergeladen werden Die Webseite , aber es ist in den meisten System-Repositorys. Nach der Installation funktioniert es mit einer einfachen Auswahl des Kontrollkästchens, und dann kann das Tool gestartet werden.

    Sie können Ihr Ubuntu-System auch mit diesen zusätzlichen Möglichkeiten bereinigen, um die Arbeit zu erledigen.

    Wie wir gesehen haben, hilft das Überprüfen des Systems und des Speicherplatzes, Probleme zu vermeiden. Sie müssen es auch regelmäßig reinigen. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich mit.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies