So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

Wenn Sie Ihren Computer längere Zeit verwenden, werden Sie wahrscheinlich in eine Situation geraten, in der Ihre Programme aufgrund falscher oder beschädigter Einstellungen nicht wie erwartet funktionieren. Offensichtlich ist den meisten Windows-Benutzern der erste Gedanke, das Programm zu deinstallieren und neu zu installieren, damit das Programm sich selbst auf seine Standardeinstellungen zurücksetzt. Bei einigen Apps funktioniert dieser Trick, bei anderen funktioniert er jedoch nicht oder Sie müssen gespeicherte Einstellungen oder Einstellungen während der Deinstallation explizit löschen.

Tatsächlich gibt es Möglichkeiten, Programme auf ihre Standardeinstellungen zurückzusetzen, ohne sie deinstallieren und neu installieren zu müssen. So setzen Sie Windows-Programme auf die Standardeinstellungen zurück.

Index()

    Nutzung integrierter optionaler Programme

    Programme bieten normalerweise ihre eigenen Optionen zum Zurücksetzen der Anwendungseinstellungen auf die Standardwerte. Im Chrome-Browser können Sie beispielsweise alle Einstellungen zurücksetzen, indem Sie auf "Menü -> Einstellungen" gehen und dann auf die Schaltfläche "Einstellungen zurücksetzen" klicken.

    So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

    Wie Chrome haben andere Programme wie Firefox, Photoshop und Thunderbird ihre eigenen Optionen zum Wiederherstellen der Standardeinstellungen. Jedes Programm ist anders, aber Sie werden es wahrscheinlich in den Optionen finden.

    Wenn Sie die Option nicht finden oder keine Möglichkeit zum Zurücksetzen der Einstellungen gibt, befolgen Sie bitte die nachstehenden Anweisungen.

    Löschen Sie den entsprechenden AppData-Ordner

    Hinweis: Bevor Sie fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Backup Ihres Systems haben, damit Sie die ursprünglichen Einstellungen wiederherstellen können, wenn etwas Schlimmes passiert.

    Unter Windows speichern fast alle Anwendungen, es sei denn, sie sind wirklich alt, ihre Einstellungen und andere Dateien im AppData-Ordner. Durch Löschen des Zielanwendungsordners im AppData-Verzeichnis können Sie die Standardeinstellungen des Programms wiederherstellen.

    Um auf den AppData-Ordner zuzugreifen, drücken Sie einfach die Tastenkombination "Win + R", geben Sie "C: Users; AppData" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Vergessen Sie nicht, durch Ihren echten Benutzernamen zu ersetzen.

    So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

    Die vorherige Aktion öffnet den AppData-Ordner. Hier finden Sie zwei Ordner: „Local“ und „Roaming“. Die meisten Programme speichern ihre Einstellungen im Roaming-Ordner, damit sie für den Benutzer gesperrt sind und mit dem Benutzer roamen können (nützlich in Workstation-Umgebungen). Öffnen Sie den Roaming-Ordner, suchen Sie den mit Ihrer Anwendung verknüpften Ordner und löschen Sie ihn.

    So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

    Der lokale Ordner im AppData-Verzeichnis enthält benutzerspezifische Dateien, die (aufgrund ihrer Größe, z. B. Cache-Dateien) nicht mit dem Benutzer roamen dürfen oder können. Natürlich können einige Anwendungen den lokalen Ordner verwenden, um Einstellungen zu speichern. Wenn das Löschen des Zielprogrammordners im Roaming-Verzeichnis nicht funktioniert hat, löschen Sie den Ordner, der sich auf Ihr Programm bezieht, im lokalen Ordner.

    So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

    Wenn Sie schließlich ein älteres Programm verwenden, das diesen Konventionen nicht entspricht, können die Einstellungen im Ordner ProgramData im Stammverzeichnis von Laufwerk C gespeichert werden. Geben Sie "C: ProgramData" in den Ausführen-Dialog ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn zu öffnen Mappe.

    So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

    Löschen Sie im Ordner "ProgramData" den entsprechenden Anwendungsordner, um die Einstellungen wiederherzustellen. Beachten Sie bei der Verwendung des Ordners ProgramData, dass er auch zum Speichern aller Daten oder Einstellungen verwendet wird, die für alle Benutzer des Systems gelten. Betrachten Sie es als einen AppData-Ordner für alle Benutzer auf Ihrem System.

    So stellen Sie Programme in Windows auf die Standardeinstellungen zurück

    Kommentieren Sie unten, indem Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen zur Verwendung der obigen Methode zum schnellen Zurücksetzen von Anwendungseinstellungen in Windows teilen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies