So spielen Sie alle Arten von Medien in Windows ab (auch wenn Windows Media Player sie nicht erkennt)

So gut es ist, Windows Media Player ist immer noch nicht der beste. Langjährige Fans werden wissen, dass WMP nicht alle verfügbaren Medienformate unterstützt und dass Sie häufig woanders suchen müssen, um diese bestimmte Mediendatei abzuspielen.

Hier haben wir eine Liste von Mediaplayern zusammengestellt, die (fast) alle anderen Formate abspielen können.

1.

VLC ist ein Player, der keiner Einführung bedarf. Wenn es Mediendateien gibt, die Sie nicht abspielen können, müssen Sie zunächst VLC berücksichtigen. Von Multimedia-Formaten wie MP3, AC3, MPEG-3 bis MPEG-4, H.264, DivX usw. unterstützt VLC sie alle. Es kann auch verwendet werden, um Multimediadateien von einem Format in ein anderes zu konvertieren und das Komprimierungsverhältnis zu verbessern. Es kann als Streaming-Server fungieren und Sie können Online-Videos mit IPv4 (meistens verwendet) oder dem IPv6-Protokoll ansehen.

VLC kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden und ist für fast alle Plattformen verfügbar, einschließlich iPad und iPhone.

Unterstütztes Betriebssystem : Fast alle Betriebssysteme.

Zwei.

Media Player Classic wurde exklusiv für Windows entwickelt. Obwohl es wie Media Player v6.4 aussieht, bietet es viele zusätzliche Funktionen. Es kann auch verwendet werden, um ein Heimkino zu implementieren. Die Beseitigung des Risses im Video ist ein weiteres Merkmal. Es unterstützt auch EVR (Enhanced Video Renderer). Minidump-Erstellung im Falle eines MPC HC-Absturzes, Unterstützung für die Fernsteuerung des PN31-Shuttles, Multi-Monitor-Setup, Pixel-Shader zur Konvertierung des Pixel-Shaders BT601 - BT701, YV12 Chroma Up Sampling sind weitere Funktionen. Einige der unterstützten Video- und Audioformate sind WAV, WMA, OGG, AU, AIF, AIF, AIFC, MOV, SND, AIFF, MIDI, MPEG, MPG, MP2, AC3, DTS, ASX, MP3, M3U, PLS, ASF , WM, WMA, WMV, AVI, CDA, JPEG, JPG, GIF, WACHS, PNG, BMP, D2V, VOB, MP4, SWF, QT, FLV.

Unterstütztes Betriebssystem : Windows NT / 2000 / XP / Vista / 7

3. Moovida

Moovida ist mehr als nur ein Mediaplayer. Es ist eine funktionsreiche Software, mit der Sie Ihre digitalen Medien auf einfache Weise organisieren können. Es bietet eine Rich Media-Bibliothek, mit der Sie Mediendateien aus lokalen Ordnern, Netzwerkgeräten oder sogar aus dem Internet importieren können. Die Funktion "Videos in Hülle und Fülle" unterstützt eine Vielzahl von Formaten, darunter DivX, AVI, WMV, MKV, ASF, FLV, Mov, H264 und Ogg. Moovida ist in mehr als 20 Sprachen verfügbar. Moovida Immersed ist eine neue Funktion, die die Fernbedienungsnavigation auf Ihrem HDTV unterstützt.

Unterstütztes Betriebssystem : Windows und Linux

Vier. GOM-Leser

Dieser Player unterstützt fast alle CODECs und bietet somit Unterstützung für verschiedene Formate. Wenn Sie einen zusätzlichen CODEC benötigen, werden Sie vom GOM-Reader automatisch dorthin geleitet, wo Sie einen erhalten können. Es kann AVI-Dateien mit defektem Index abspielen. Es hat starke Untertitelunterstützung, die Hauptformate sind SMI, SRT, RT, SUB (mit IDX). Sie können Ihre eigenen Wiedergabelisten erstellen und damit arbeiten. Es unterstützt M3U-, PLS- und ASX-Wiedergabelisten. Die Bildschirmaufnahmefunktion ist ebenfalls zulässig und unterstützt erweiterte Funktionen wie die Anpassung von Farbe, Kontrast und Helligkeit. Einige der unterstützten Formate sind gom, dat, avi, divx, k3g, asf, wm, wmx, wmp, wmv, wvx, ogm, mpeg, mpg, mpe, m1v, m2v, vob, mp4, 3gp, lmp4, skm, dmskm, mkv und ifo.

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 98 / ME / 2000 / XP / NT

5. SMplayer

MPlayer ist in der Linux-Welt am bekanntesten und wird als Backend für verschiedene Mediaplayer verwendet. SMPlayer ist die Windows-Implementierung von Mplayer. Es wird mit einer einfachen grafischen Benutzeroberfläche geliefert, mit der Sie die MPlayer-Funktionalität steuern können. Eine der interessantesten Funktionen von SMPlayer: Es speichert die Einstellungen für alle Dateien, die abgespielt werden. Wenn Sie den Film in der Mitte belassen, wird er beim nächsten Aufnehmen an derselben Stelle wiederhergestellt, an der Sie ihn verlassen haben, und mit denselben Einstellungen: Audiospur, Untertitel, Lautstärke ...

Betriebssystem unterstützt : Windows

6.

Damit können Sie fast alles mühelos spielen. Es kann leicht angepasst werden. Sie können Ansichten anpassen, Plug-Ins hinzufügen und Wiedergabeoptionen ändern. Es unterstützt eine Vielzahl von Audio- / Videoformaten, sodass nach der Installation kein weiterer Player erforderlich ist. KMPlayer hat einen geringen Platzbedarf auf dem Desktop. Es hat auch eine minimalistische Oberfläche, die die Videowiedergabe schnell und reibungslos macht. Einige der unterstützten Formate sind VCD, DVD, Ogg, MPEG-1/2/4, AVI, MKV, 3GP, OGM, WMV, Real Media und QuickTime.

Unterstützte Betriebssysteme: Win2000 / XP / 2003 / Vista / 7

8. K-Lite Codec Pack

Wenn Sie nur verschiedene Medienformate abspielen und keinen neuen Media Player installieren möchten, ist K-Lite Codec Pack die einzige Software, nach der Sie suchen.

Das K-Lite Codec Pack ist eine Sammlung von Codec-Dateien, die zum Abspielen aller gängigen Video- und Audioformate sowie einiger weniger gebräuchlicher Formate benötigt werden. Es ist in Windows Media Player integriert, sodass Sie (fast) jede Datei mit WMP abspielen können.

Es ist immer gut, mit Optionen verwöhnt zu werden. Auch wenn Windows Media Player das Dateiformat nicht erkennt, muss es für Sie nicht das Ende der Welt sein. Die obige Liste von Mediaplayern + Codecs soll Ihnen helfen, mit Ihrem Leben weiterzumachen. Mit welcher anderen Methode können Sie diese Datei abspielen, die von Ihrem Media Player nicht erkannt wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies