So schließen Sie USB-Geräte unter Ubuntu Linux an

Wir möchten ein USB-Gerät unter Linux (USB-Stick oder externes Laufwerk) anschließen, wissen aber nicht wie? Finden wir es gemeinsam heraus.

Ubuntu, eine der bekanntesten Linux-Distributionen, kann anstelle von Windows 10 als Heimbetriebssystem verwendet werden, um keine Lizenzkosten zu verursachen und auch ältere Rechner bei sehr freizügigen Materialanforderungen wiederverwenden zu können. Eine der größten Herausforderungen für Linux-Neulinge ist das Anschließen von USB-Geräten, die trotz neuer Verfahren, die wir viel einfacher gemacht haben, unter Ubuntu möglicherweise anders agieren müssen als unter Windows.

Im Vergleich zu Windows on Ubuntu Geräte werden auf dem System gestartet als Befestigungspunkte, d. h. als bestimmte Ordner im Dateisystem. Die Assemblierung erfolgt automatisch von Ubuntu, aber in einigen Fällen ist es notwendig, manuell fortzufahren, indem Sie den Dateimanager öffnen oder als Terminal fungieren. Ohne Mountpoints werden USB-Geräte letztendlich nie angezeigt. Bei Problemen empfiehlt es sich daher, diese Anleitung mit einem Lesezeichen zu versehen, damit Sie sie bei Problemen mit der Peripherie erneut lesen können.

In diesem Guide zeigen wir es dir So booten Sie USB-Geräte in Ubuntu Linux, um alle eventuell an das Betriebssystem angeschlossenen Speicher starten zu können und gegebenenfalls den Zugriff auf das Peripheriegerät in völliger Sicherheit zu entziehen, um die darin gespeicherten Daten nicht zu verlieren.

Index

    Verbinden Sie USB-Geräte über den Dateimanager

    Um ein USB-Flash-Laufwerk, eine USB-Festplatte oder ein anderes USB-Speichergerät an den Computer mit Ubuntu anzuschließen, ist die beste Methode, die wir verwenden können, Ubuntu File Manager, auch genannt Anzahlung oder Nautilus.

    Um fortzufahren, schließen Sie das USB-Gerät an den PC an, drücken Sie die Taste WIN-Taste auf der Tastatur, um die Ubuntu-Suchleiste zu öffnen und Anzahlung oder Nautilus, damit Sie den Systemdateimanager öffnen können.

    Wenn das Fenster erscheint, sehen wir das bereits gemountete USB-Gerät in der linken Leiste, tippen Sie einfach darauf, um auf den Inhalt zuzugreifen. Wenn das USB-Gerät nicht gemountet ist, drücken Sie Andere Standorte und tippen Sie auf den Gerätenamen, um den Einhängepunkt zu starten und so die darin enthaltenen Dateien und Ordner anzuzeigen.

    Wenn wir hingegen das sichere Entfernen des USB-Geräts nutzen möchten, führen Sie uns einfach zurück zur App. Anzahlung und sobald das USB-Gerät in der linken Leiste identifiziert wurde, drücken Sie das Exit-Symbol daneben, um das sichere Entfernen durchzuführen (in Ubuntu bedeutet dies, den Mount-Punkt aufzuheben, damit Sie den Schlüssel oder die Festplatte sicher entfernen können).

    Verbinden Sie USB-Geräte über das Gnome Disk Utility

    Der Dateimanager ist wirklich für jeden zugänglich und ermöglicht es Ihnen, angeschlossene USB-Geräte effizient zu verwalten, wie wir es von Windows gewohnt sind, aber es ist nicht die einzige "grafische" Methode, die unter Ubuntu verwendet werden kann.

    Zum Anschließen von USB-Geräten können wir auch verwenden Gnome-Festplatten-Dienstprogramm, eine gültige Anwendung, die wir vom Anwendungsmanager herunterladen können oder indem wir ein Terminal starten und den Befehl verwenden sudo apt install gnome-disk-utility.

    Nach der Installation dieser App drücken wir erneut WIN-Taste auf der Tastatur und geben Sie in die Suchleiste ein Discs. Es bleibt nur, den USB-Stick oder die externe Festplatte an den Computer anzuschließen, um sie in der linken Leiste der Anwendung anzeigen zu können; Um es im System zu mounten und auf seinen Inhalt zuzugreifen, tippen Sie auf den Gerätenamen und dann auf das Mount-Symbol (in Form von Play), um es zu starten.

    Um das Gerät zu zerlegen, gehen Sie wie oben beschrieben vor und drücken Sie nach Auswahl des zu zerlegenden Geräts die Taste Halt (Partition aushängen), um sie sicher zu löschen.

    Verbinden Sie USB-Geräte mit dem Terminal

    Die oben gezeigten Methoden verwenden grafische Oberflächen, um eine Operation auszuführen, die die meisten Linux-Experten normalerweise vom Terminal aus ausführen, oft viel schneller (zumindest für diejenigen, die es gewohnt sind, das Terminal zu manipulieren).

    Wenn wir diese Methode auch lernen möchten (weil man es nie weiß), drücken Sie einfach i Strg + Alt + T-Tasten auf der Tastatur, um die Anwendung zu öffnen Terminal und als ersten Befehl ausführen lsblk.

    Identifizieren Sie im angezeigten Fenster die Name des Geräts mit dem der Schlüssel identifiziert wird (im Bild ist es it sdb1, aber wir können Ihnen helfen, indem wir die Abmessungen in der Spalte überprüfen SCHNITT) dann führen wir den Befehl aus sudo / dev / sdb1 / mnt mount, den Befehl /dev / an den Gerätenamen anpassen und das Systemkennwort eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Auf diese Weise können wir jedes USB-Gerät an das Terminal anschließen, ohne unnötige grafische Schnörkel verwenden zu müssen (die tatsächlich den gleichen Vorgang ausführen). Um den Einhängepunkt und damit das USB-Gerät zu entfernen, können wir den Befehl verwenden sudo / mnt / sdb1 aushängen, auch in diesem Fall personalisieren Sie den Teil des Befehls, damit er mit dem Namen des vom Terminal angezeigten Geräts übereinstimmt.

    Fazit

    Ubuntu kann ein sehr einfaches System sein, das sogar für kostengünstige Aktivitäten wie das Booten von USB-Geräten verwendet werden kann, da es zwei grafische Tools zum Arbeiten bietet. Ubuntu ist jedoch immer noch eine Linux-Distribution und bietet daher auch eine Methode für Experten, bei der das Terminal verwendet wird, um den Mount-Punkt eines an den Computer angeschlossenen USB-Geräts ordnungsgemäß zu mounten. Natürlich liegt es an uns, die beste Methode basierend auf unserer Erfahrung mit Linux zu wählen.

    Wenn wir Linux-Neulinge sind, empfehlen wir Ihnen, sofort unsere Anleitungen zu lesen. Ist der Umstieg auf Linux schwierig? ist 10 Fehler, die Sie bei der Verwendung von Linux vermeiden sollten.

    Immer noch zum Thema Linux können wir mehr erfahren, indem wir unsere Artikel lesen reading Linux-Verzeichnisse: Was sind die Hauptordner jeder Distribution? ist Pop! _OS: die Linux-Distribution für Ihren PC.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies