So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, ein Betriebssystemfehler ist ein wesentlicher Bestandteil der Windows-Erfahrung. Microsoft ist sich dessen bewusst, weshalb es eine Funktion "Systemwiederherstellung" eingebaut hat, mit der Sie im Falle eines Systemabsturzes eine frühere Version problemlos wiederherstellen können. Windows 7 verfügt über eine erweiterte Funktion namens "Vorherige Versionen". In Windows 8 geht es noch einen Schritt weiter und fügt eine "Update" -Funktion hinzu, die Windows reparieren und neu installieren kann. Lass es uns überprüfen.

Index

    Windows 8 Update-Funktion

    Die Update-Funktion von Windows 8 führt nur eine Aufgabe aus – sie stellt den Windows-Kernel auf die Standardeinstellungen zurück und hält alle Daten und Anwendungen intakt. So können Sie die Update-Funktion verwenden:

    1. Gehen Sie zu Konfigurationssuche (Windows-Taste + W)

    2. Suchen und wählen Sie »PC aktualisieren«

    So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

    3. Das Dialogfeld PC auf Vollbild aktualisieren wird geöffnet.

    So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

    Der Bildschirm erklärt, was passiert, wenn Sie mit dem Update fortfahren. Hier einige der genannten Punkte:

    • Ihre Personalisierungsdateien und Einstellungen werden nicht geändert.

    • Ihre PC-Einstellungen werden auf ihre Standardwerte zurückgesetzt.

    • Windows Store-Apps bleiben installiert. Ihre Einstellungen bleiben ebenfalls erhalten.

    • Wenn einige Anwendungen entfernt werden müssen, wird eine Liste der entfernten Anwendungen auf dem Desktop gespeichert.

    4. Wenn Sie auf die Schaltfläche «Weiter» drücken, bereitet Windows das System auf das Update vor

    .

    So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

    5. Durch Klicken auf die Schaltfläche Aktualisieren wird der Aktualisierungsprozess gestartet.

    6. Der PC wird neu gestartet und fährt mit dem Update-Vorgang fort. Sie können sich nach dem letzten Neustart einloggen.

    Hinter den Kulissen startet Ihr PC neu in Windows RE (Wiederherstellungsumgebung), scannt Ihre Laufwerke nach persönlichen Daten, Anwendungseinstellungen und mehr. und speichern Sie sie separat. Anschließend wird eine neue Kopie der Windows-Kernkomponenten installiert. Nach der Installation werden Ihre persönlichen Daten und Anwendungseinstellungen an ihrem vorherigen Speicherort wiederhergestellt.

    Was genau wird gespeichert?

    In Schritt 3 haben wir einen Überblick darüber, was geändert wird und was bleibt. Lassen Sie uns etwas tiefer graben und sehen, welche der Szenarien erhalten bleiben.

    • Netzwerk- und WLAN-Verbindungseinstellungen, einschließlich Sicherheitsschlüssel usw. Wenn Ihr Computer Teil einer Arbeitsgruppe oder Domäne ist, müssen Sie sich nach dem Upgrade erneut anmelden.

    • Einstellungen für BitLocker und BitLocker To Go

    • Personalisierungseinstellungen wie Desktop-Hintergrund, Anmeldebildschirm usw.

    Die folgenden Einstellungen werden nicht beibehalten.

    • Alle Desktop-Anwendungen, einschließlich ihrer Daten und Einstellungen.

    • Dateitypzuordnungen

    • Bildschirmeinstellungen

    • Einstellungen der Windows-Firewall

    Anpassen des Windows 8-Updates

    Wie Sie sehen, werden dabei alle Desktop-Anwendungen und installierte Software mit Ausnahme von Metro-basierten Anwendungen entfernt. Eine Lösung hierfür besteht darin, ein grundlegendes Windows 8-Update-Image zu erstellen. Wenn wir dieses Image erstellt haben, wird Windows Refresh zu diesem Image zurückkehren, das unsere gesamte erforderliche Software enthält.

    Beachten Sie, dass das Basis-Windows-Update-Image auf einer Neuinstallation von Windows 8 erstellt werden muss.

    1. Installieren Sie nach der Installation von Windows 8 alle Anwendungen und Software, die Sie für erforderlich halten und die Sie auch nach der Verwendung von Windows Refresh benötigen.

    2. Öffnen Sie die Befehlszeile mit Administratorrechten (Windows-Taste + X + A)

    3. Geben Sie den folgenden Befehl aus:

    recimg -CreateImage C: RefreshImage

    4. Dadurch wird der Image-Erstellungsprozess gestartet. Bitte beachten Sie, dass dieser Vorgang je nach Größe der installierten Anwendungen sehr lange dauern kann.

    So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

    5. Dadurch wird ein Refresh-Image in "C: RefreshImage" erstellt. Sie können das Verzeichnis an Ihre Bedürfnisse anpassen.

    6. Sobald der Image-Erstellungsprozess abgeschlossen ist, zeichnet das Dienstprogramm recimg automatisch den neuesten Snapshot als aktuelles Update-Image auf. Wenn es nicht registriert wird oder Sie mehrere Bilder haben, können Sie eines als Aktuelles Bild aktualisieren mit dem folgenden Befehl auswählen:

    recimg / setcurrent C: RefreshImage

    Dabei kann "C: RefreshImage" ein beliebiger Verzeichnispfad mit der Datei refreshimage.wim sein.

    Zurücksetzen vs. Aktualisieren

    In Windows 8 gibt es zwei Tools, mit denen Windows 8 in einen früheren Zustand zurückversetzt werden kann. Eine ist die Reset-Funktion, während die andere die Update-Funktion ist. Sie unterscheiden sich stark voneinander, obwohl ihre Zwecke ähnlich sind:

    • Wenn Sie Probleme mit Ihrem Windows 8-Computer haben, können Sie die Aktualisierungsfunktion verwenden, da die Anwendungsdaten und -einstellungen erhalten bleiben.

    • Wenn Sie alles komplett löschen und mit einer Neuinstallation von Windows 8 beginnen möchten, müssen Sie die Funktion Reparieren wählen. Die Neustartfunktion entspricht der Neuformatierung des Windows-Laufwerks und der anschließenden Neuinstallation von Windows 8. Es wird nichts gespeichert.

    Die Reset-Funktion kann sehr nützlich sein, wenn Sie Windows 8 neu installieren müssen, was mit Reset ohne DVD-ROM oder USB-Flash-Laufwerk möglich ist.

    Windows 8 Neustartfunktion

    Die Verwendung der Wiederherstellungsfunktion ähnelt der Aktualisierung. Gehen wir den PC-Neustartvorgang Schritt für Schritt durch:

    1. Öffnen Sie die Windows-Charms-Leiste (Windows-Taste + C) -> Einstellungen -> PC-Einstellungen ändern

    2. Gehen Sie zum Menü Allgemein und scrollen Sie nach unten zu "Alles entfernen und Windows neu installieren".

    So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erste Schritte. Dadurch gelangen Sie zum Windows-Neustartbildschirm.

    So reparieren Sie Windows 8 mit der Update- und Reset-Funktion

    4. Wenn Sie auf "Weiter" klicken, wird das System für die Wiederherstellung vorbereitet. Wenn Sie mehr als ein Laufwerk auf Ihrem PC haben, wird ein weiterer Dialog angezeigt, in dem Sie auswählen können, ob Sie die gesamte Festplatte oder nur ein ausgewähltes Laufwerk löschen möchten.

    5. Der Computer wird im Windows RE-Modus neu gestartet und Windows 8 neu installiert. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Neuinstallation von Windows 8 durchgeführt.

    Mein Rat wäre, alle Ihre Daten zu sichern, bevor Sie diese Prozesse ausprobieren. Wir haben eine lange Liste von Backup-Dienstprogrammen und verschiedene Möglichkeiten, Daten auf jedem Betriebssystem, einschließlich Windows, zu sichern.

    Ich hoffe, dieser Leitfaden ist für alle nützlich. Windows 8-Anfänger sollten besonders darauf achten, mit dem Dienstprogramm "recimg" ein Basis-Update-Image zu erstellen. Was sind Ihre Gedanken und Erfahrungen zu diesen Eigenschaften? Finden Sie sie nützlich?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies