So passen Sie das Windows 7-Startmenü an, um die Effizienz zu steigern

Hier bei 247ComputerSupportsgeht es uns darum, komplizierte Dinge so einfach wie möglich zu gestalten. Zuvor haben wir bereits diskutiert So passen Sie das Rechtsklick-Menü in Windows 7 an . Was Sie möglicherweise nicht wissen, ist, dass Sie auch das Windows 7-Startmenü anpassen können. Sie können das Windows 7-Startmenü dekorieren, indem Sie das Admin-Tool hinzufügen, den Befehl Ausführen und die zuletzt verwendeten Elemente aktivieren und sogar alle zuletzt verwendeten Elemente löschen, indem Sie auf eines doppelklicken Verknüpfung. Mit diesen Einstellungen können Sie schneller auf Windows-Ressourcen zugreifen und Ihre täglichen Aktivitäten effizienter ausführen. Schauen wir uns einige Tricks zum Anpassen des Startmenüs genauer an.

Verwaltungstool hinzufügen

Wenn Sie häufig auf Systemadministrationstools zugreifen müssen, kann es mühsam sein, diese immer über die Systemsteuerung (Systemsteuerung> System und Sicherheit) zu öffnen. Eine bessere Option ist es, das Admin-Tool an das Startmenü anzuheften, wo Sie einfach darauf zugreifen können.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie »Eigenschaften«.

2. Eine Startmenü-Taskleiste und ein Eigenschaftenbildschirm werden angezeigt. Klicken Sie auf der Registerkarte Startmenü auf die Schaltfläche »Anpassen«.

3. Scrollen Sie nun nach unten und suchen Sie nach »System Administration Tools«. Hier stehen drei Optionen zur Verfügung. Wählen Sie »In allen Programmen anzeigen und Startmenü«.

4. Klicken Sie auf »OK», um die Änderungen zu speichern und die restlichen Fenster zu schließen. Das Administrationstool ist jetzt im Startmenü verfügbar. Von dort aus können Sie auf alle Verwaltungstools zugreifen.

Sie können auch eine Verknüpfung zum Verwaltungstool auf Ihrem Desktop erstellen, indem Sie im Startmenü mit der rechten Maustaste auf die kürzlich erstellte Schaltfläche »Verwaltung» klicken und sie auf den Desktop ziehen.

Fügen Sie den alten Befehl Ausführen und das zuletzt verwendete Element hinzu

Möglicherweise stellen Sie fest, dass der Befehl »Ausführen» und der Befehl »Zuletzt verwendete Elemente» nicht in allen Windows 7-Versionen im Startmenü verfügbar sind. Viele Benutzer bevorzugen es, sie im Startmenü zu haben. Mit der Option "Zuletzt verwendete Elemente" werden Links zu kürzlich aufgerufenen Dokumenten, Bildern, Videos oder anderen Dateien organisiert, sodass Sie problemlos wieder darauf zugreifen können.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und wählen Sie »Eigenschaften«. Klicken Sie nun in der Taskleiste des Startmenüs und im Bildschirm Eigenschaften auf die Schaltfläche »Anpassen» auf der Registerkarte »Startmenü«.

2. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Optionen »Befehl ausführen» und »Letzte Elemente« sehen. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen daneben und klicken Sie auf »OK», um die Änderungen zu übernehmen.

3. Klicken Sie auf »Übernehmen» und »OK», um alle Fenster zu schließen. Jetzt stehen im Startmenü die Befehle »Ausführen» und »Zuletzt verwendete Elemente» zur Verfügung.

Löschen Sie alle zuletzt verwendeten Elemente mit einem einzigen Doppelklick

Wenn Sie kürzlich auf einige Dateien zugegriffen haben, von denen andere nichts wissen sollen, können Sie mit diesem Trick einfach und schnell alle Einträge aus den letzten Elementen entfernen.

Hinweis: Dadurch wird die Originaldatei nicht gelöscht. Löschen Sie einfach die im Ordner "Zuletzt verwendet" gespeicherten Links.

Sie können Links manuell aus dem Ordner »Zuletzt» entfernen, indem Sie »eingeben Shell: neu »Im Suchfeld des Startmenüs gibt es jedoch ein Skript, das alle Links mit bis zu einem Doppelklick aus der Liste der zuletzt verwendeten Elemente entfernt. Es funktioniert wie Magie. Schreiben wir den Skriptcode.

1. Öffnen Sie den Editor.

2. Schreiben Sie den folgenden Code in die Notebook-Datei. Von hier aus nicht kopieren / einfügen. Das wird nicht funktionieren.

var fso = WScript.CreateObject ("Scripting.FileSystemObject");
var WSH = neues ActiveXObject ("WScript.Shell");
var = WSH.SpecialFolders ("Recent");
fso.DeleteFile (Ordner + " *. *");

3. Speichern Sie die Datei als DeleteRecentDoc.js

Hinweis: Ändern Sie beim Speichern den »Speichertyp als» in »Alle Dateien«.

Die von Ihnen erstellte Datei sieht folgendermaßen aus.

Jedes Mal, wenn diese Datei ausgeführt wird, werden alle zuletzt verwendeten Elemente gelöscht. Speichern Sie die Datei jetzt an einer beliebigen Stelle auf Ihrer Festplatte. Klicken Sie zur einfacheren Verwendung mit der rechten Maustaste darauf und erstellen Sie eine Verknüpfung auf Ihrem Desktop.

Die oben genannten Tricks sind nur die Spitze des Eisbergs auf dem, was Sie im Startmenü anheften können. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie Tricks haben, die oben nicht behandelt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies