So öffnen Sie einen magnetischen Link in einem beliebigen Browser

Magnetische Links sind seit langem eine Hauptstütze aller gängigen Webbrowser und erleichtern Menschen, die Torrent-Dateien herunterladen, das Leben ein wenig. Aber was genau sind magnetische Verbindungen? Wie werden sie installiert und geöffnet? Und wie ändern Sie das Programm, mit dem sie verknüpft sind? Wir enthüllen hier alles.

Hinweis : Sie benötigen eine Bittorrent-Plattform wie Vuze , Utorrent oder Übertragung Verwenden Sie magnetische Verbindungen.

Index

    Was ist eine magnetische Verbindung?

    Zunächst eine kurze Einführung. Magnetische Links und Torrent-Dateien gehen Hand in Hand, aber sie sind nicht genau gleich. Wenn Sie einen magnetischen Link verwenden, müssen Sie nicht einmal eine Torrent-Datei herunterladen, um den Inhalt herunterzuladen. Ihre entscheidenden identifizierenden Informationen - der Hash - werden auf einer bestimmten Website und nicht auf dem Torrent-Client berechnet und direkt an Ihr Bittorrent-Programm gesendet.

    Dies hat den Vorteil, dass eine Site nicht mehr die ursprüngliche Torrent-Datei hosten muss, sondern nur noch den Link bereitstellen muss. Für den Benutzer entfällt dadurch das Herunterladen einer Torrent-Datei vor dem Herunterladen des Inhalts, und für die Site wird Bandbreite gespart, da keine Dateien auf ihren Servern gehostet werden müssen.

    Die überwiegende Mehrheit der Torrent-Sites verwendet heutzutage magnetische Links.

    Öffnen Sie magnetische Links in Chrome

    Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie mit Chrome magnetische Links erstellen können. Gehen Sie dazu zu Einstellungen und klicken Sie auf das Menüsymbol oben links, "Erweitert" und dann auf "Datenschutz und Sicherheit".

    Klicken Sie dann auf "Inhaltseinstellungen -> Handler" und "Websites zulassen, dass sie als Standardprotokollhandler angefordert werden (empfohlen)".

    Jetzt müssen Sie nur noch eine Torrent-Download-Site finden, die magnetische Links enthält (die meisten von ihnen), die Datei auswählen, die Sie herunterladen möchten, und "Magnet Download" auswählen, falls diese Option vorhanden ist. Wenn nicht, wählen Sie die Standard-Download-Option und es handelt sich höchstwahrscheinlich um einen magnetischen Link.

    Wenn es sich um einen magnetischen Link handelt, den Sie herunterladen, erhalten Sie eine Nachricht, in der vorgeschlagen wird, den magnetischen Link mit der Bittorrent-Plattform Ihrer Wahl zu öffnen.

    In unserem Fall ist dies Vuze. Wenn Chrome fragt, ob Sie den Bittorrent-Client öffnen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Diese Arten von Links immer in der zugehörigen Anwendung öffnen".

    Öffnen Sie magnetische Links in anderen Browsern

    Wenn Sie bereits einen BitTorrent-Client haben, ist der Vorgang zum Binden magnetischer Links in anderen Browsern Chrome sehr ähnlich. Sie müssen nur die Datei finden, die Sie herunterladen möchten, darauf klicken. Wenn es sich um einen magnetischen Link handelt, sollte Ihr Torrent-Client automatisch geöffnet werden. Andernfalls wird eine Meldung angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie die magnetische Datei mit Ihrer Bittorrent-Anwendung öffnen möchten. wie diese eine Nachricht in Microsoft Edge unten gezeigt.

    Wenn beim Klicken auf den magnetischen Link nichts passiert oder die Meldung "Diese Datei hat keine zugeordnete Anwendung" angezeigt wird, müssen Sie die Dateizuordnung manuell erstellen.

    Gehen Sie zum Windows-Registrierungseditor (Win + R, geben Sie regedit in das Feld ein) und navigieren Sie zum folgenden Pfad:

    .

    Im Protokollbereich rechts unter "Daten" sollte das Bittorrent-Anwendungsverzeichnis gefolgt von einem anderen Text angezeigt werden. Für Utorrent in Ihrem Standardverzeichnis sollte es also so aussehen:

    "C: @UsersUserAppDataRoaming {uTorrent} uTorrent.exe" "% 1" / SHELLASSOC

    Wenn die Informationen in Daten nicht mit Ihrem Bittorrent-Client-Verzeichnis übereinstimmen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "(Standard)", klicken Sie auf "Bearbeiten" und geben Sie das richtige Verzeichnis für die ausführbare Bittorrent-Client-Datei ein. Stellen Sie dabei sicher, dass "% 1" / SHELLASSOC folgt.

    Sobald dies erledigt ist, sollten alle Ihre Browser magnetische Links mit der Bittorrent-Anwendung Ihrer Wahl verknüpfen.

    Fazit

    Wie Sie sehen, wird ein Großteil der Arbeit zum Erstellen von Verknüpfungen für magnetische Links in Ihren Browsern auf dem Windows-Endpunkt und nicht über den Browser selbst ausgeführt. Sobald Sie einen Bittorrent-Client haben und in Ihrer Registrierung alles in Ordnung ist, wissen die meisten Browser, was mit magnetischen Links zu tun ist, wenn Sie sie verwenden.

    Dieser Artikel wurde erstmals im Februar 2010 veröffentlicht und im Juli 2018 aktualisiert.

    Bild: Die Homepage der Pirate Bay Website von Casimiro PT / Shutterstock

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies