So laden Sie Torrents auf Ihr iOS-Gerät herunter, ohne den Käfig zu zerstören

Dank endlosem Missbrauch und Missbrauch wird Torrent mit Illegalität und dem Teilen von urheberrechtlich geschütztem Material in Verbindung gebracht. Aber in Wirklichkeit ist es eine großartige Möglichkeit, Dateien freizugeben. Anstatt sich auf einzelne Server zu verlassen, um Dateien zu hosten und den Download-Datenverkehr zu übernehmen, nutzt Torrent die Downloader-Community, um den Datenverkehr zu teilen, indem Dateiblöcke zum Teilen zwischen ihnen aufgeteilt werden.

Dieser berüchtigte Ruf ist auch einer der Gründe, warum iOS Torrenting nicht unterstützt. iOS-Benutzer waren die einzige Möglichkeit, Torrents direkt auf ihre Geräte herunterzuladen.

Aber das war dann. Sie können jetzt Torrents auf Ihr iPhone oder iPad herunterladen, ohne auf Jailbreak zurückgreifen zu müssen. Außerdem gibt es mit dem aktuellen Stand von iOS und all den Funktionen sowieso kaum einen Grund, das Gerät zu jailbreaken.

Also, wie machst du es? So geht das.

Index

    Holen Sie sich Ihre Torrent-Datei oder Ihren magnetischen Link

    Auf der Downloader-Seite gibt es zwei Komponenten eines Torrent-Prozesses: den Torrent-Client und die Torrent-Dateien oder magnetischen Links. Rechtlich gesehen gibt es im iOS AppStore keinen Torrent-Download-Client, also werden wir später daran arbeiten. Aber vorerst werden wir besprechen, wo Sie legale Torrent-Dateien erhalten können.

    Es gibt Unmengen an illegalen Torrent-Sites, aber nur eine Handvoll legaler. Einige dieser seltenen Arten sind Public Domain-Torrent , Internetarchive , , Jep Legitime Torrents . Sie können mehr finden, indem Sie eine einfache Suche in Safari durchführen. Einige Entwickler von Desktop-Anwendungen stellen ihre Software auch über Torrent zur Verfügung, obwohl Sie die Desktop-Anwendung möglicherweise nicht auf Ihr iPhone herunterladen möchten.

    Sowohl die Torrent-Datei als auch der magnetische Link werden verwendet, um den Torrent-Client mit Seedern zu verbinden, die Teile der gewünschten Dateien bereitstellen. Für iPhone-Benutzer ist die Methode der magnetischen Verknüpfung einfacher, aber auch Torrent-Dateien können verwendet werden.

    Ignorieren Sie die Einschränkung, indem Sie Online-Torrent-Clients verwenden

    Bewaffnet mit der Torrent-Datei oder dem magnetischen Link können Sie Ihre Datei auf Ihr iPhone oder iPad herunterladen. Die Frage ist, was tun Sie, wenn kein Torrent-Client verfügbar ist? Die Antwort ist, einen Online-Torrent-Client zu verwenden.

    Diese Art von Web-App ist ebenfalls eine seltene Art, und viele der bestehenden werden vermarktet oder eingestellt. Einer der frühesten und beliebtesten ist Zbigz . Beispiele für andere Alternativen sind Bitport.io , Filestream.me , , Jep Torrentsafe .

    Aber mein aktueller Favorit ist Seedr.cc weil es mehr Dateispeicher von 2 GB kostenlos bietet als 1 GB anderer Dienste. Der Service ist einfach zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, so viele Dateien zu speichern, wie Sie möchten, solange sie die maximale Grenze von 2 GB nicht überschreiten. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, zusätzlichen freien Speicherplatz von bis zu 5 GB zu verdienen. Sie müssen sich nur registrieren und einloggen.

    Laden Sie Torrent auf Ihr iPhone herunter

    Gehen Sie zunächst zu Ihrer Torrent-Quelle und holen Sie sich den magnetischen Link oder die Torrent-Datei. Wenn Sie den magnetischen Link erhalten, kopieren Sie den Link und fügen Sie ihn in Seedr.cc ein und warten Sie.

    Für die Torrent-Datei ist der Schritt komplizierter. Zunächst müssen Sie die Torrent-Datei herunterladen und irgendwo auf Ihrem iPhone speichern. Wählen Sie den Link "Mehr", nachdem Sie auf die Download-Schaltfläche geklickt haben, und wählen Sie dann "In Datei speichern" aus dem Popup-Fenster. Als nächstes können Sie auswählen, wo Sie Ihre Datei speichern möchten. Die Optionen können von der Abbildung unten abweichen, je nachdem, welche Anwendungen Sie auf Ihrem iPhone haben. Zur Sicherheit verwende ich "iCloud Drive".

    Notiz : Die Funktion "In Datei speichern" ist nur unter iOS 11 verfügbar. Wenn Sie ein älteres iOS verwenden, können Sie eines der oben verfügbaren Symbole auswählen.

    Der nächste Schritt besteht darin, die Torrent-Datei auf Seedr.cc hochzuladen. Klicken Sie dazu auf der Hauptseite auf das „Plus (+)“-Symbol und wählen Sie dann die Schaltfläche „Hochladen“. Wählen Sie dann die Option "Durchsuchen".

    Suchen Sie dann die Torrent-Datei, die Sie zuvor gespeichert haben.

    Unabhängig davon, ob Sie einen magnetischen Link oder eine Torrent-Datei verwenden, lädt Seedr.cc die Datei nach der Eingabe auf Ihren Server herunter. Da dies im Hintergrund geschieht, muss der Benutzer nicht eingreifen. Sie können das Browserfenster schließen und andere Dinge tun, während Sie warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

    Bitte beachten Sie, dass während des Downloads keine weitere Datei hinzugefügt werden kann. Und obwohl der Prozess normalerweise sehr schnell ist, da es sich um einen Server-zu-Server-Transfer handelt, kann er auch überwacht werden, da die Download-Geschwindigkeit von Torrents auch von der Anzahl und Qualität der Seeder (Personen, die Dateien teilen) abhängt.

    Am Ende des Prozesses wird die Datei auf dem Seedr.cc-Server gespeichert. Sie können es als normale Datei herunterladen, indem Sie auf den Pfeil unten rechts in der Datei tippen, um die Optionen zu öffnen. Wählen Sie „Herunterladen“, um die Dateien auf Ihrem iPhone zu speichern. Ähnlich wie beim Herunterladen der Torrent-Datei können Sie auswählen, wo Sie sie speichern möchten.

    Und nachdem die Datei fertig ist, können Sie sie mit der Standardanwendung öffnen. Da ich einen Film heruntergeladen habe, verwende ich den Mediaplayer, um ihn abzuspielen.

    Haben Sie versucht, Torrents auf Ihr iPhone herunterzuladen? Welche Methode verwenden Sie? Was ist Ihre Wahl von Online-Torrent-Clients? Teilen Sie sie mit den Kommentaren unten.

    Dieser Artikel wurde erstmals im Januar 2014 veröffentlicht und im Oktober 2017 aktualisiert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies