So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Der Mac verfügt über eine integrierte Software-Firewall, die jedoch von Benutzern oft ignoriert wird. Ihre Firewall sollte aktiviert und nur für kurze Zeiträume gleichzeitig deaktiviert sein. Wenn Sie es noch nie berührt haben, sollte es eingeschaltet sein. Aber es ist eine gute Idee, dies zu überprüfen. Und wenn es aktiv ist, haben Sie viele Optionen zur Feinabstimmung seiner Leistung. Sie können die Software-Firewall Ihres Macs auch durch eine Drittanbieter-Firewall ersetzen, die unten in der Nachricht angezeigt wird.

verbunden So schützen Sie Ihren Mac mit diesen 9 Schritten

Firewall-Anzeige

Die Firewall befindet sich in den Systemeinstellungen. Wir navigieren dorthin und sehen uns dann die verfügbaren Firewall-Einstellungen an.

1. Um es zu öffnen, klicken Sie auf das Apple-Menü oben rechts auf dem Bildschirm und wählen Sie "Systemeinstellungen" aus dem Dropdown-Menü.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

2. Klicken Sie auf die Registerkarte "Sicherheit und Datenschutz".

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

3. Wählen Sie oben im Fenster das Register "Firewall".

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

4. Hier sehen Sie, ob Ihre Firewall aktiviert oder deaktiviert ist. Wenn die Firewall deaktiviert ist, sollten wir sie wieder aktivieren.

  • Klicken Sie zunächst auf das Schlosssymbol unten links im Fenster.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

  • Geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie nicht wissen, was es ist, geben Sie das Passwort ein, mit dem Sie sich beim Start an Ihrem Computer anmelden, und klicken Sie auf "Entsperren".

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Firewall aktivieren".

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Firewall-Optionen

Nun, da wir sicher sind, dass die Firewall aktiviert ist, werfen wir einen Blick auf die Firewall-Einstellungen. Um die verfügbaren Firewall-Einstellungen anzuzeigen und Änderungen an den Firewall-Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie auf "Firewall-Optionen ...". Wenn diese Schaltfläche nicht angeklickt werden kann oder nicht deaktiviert ist, entsperren Sie das Einstellungsfenster wie im letzten Schritt angegeben.

In diesem Fenster können wir einige Optionen ändern und genaue Berechtigungen für bestimmte Anwendungen vergeben. Klicken Sie auf "Firewall-Optionen ...", um den Bildschirm mit diesen Funktionen zu öffnen.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Wir machen eine kurze Tour durch alles, was wir hier tun können.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Alle eingehenden Verbindungen blockieren

Dadurch werden fast alle Verbindungsanfragen von Ihrem Computer blockiert. Es blockiert jedoch keine ausgehenden Anfragen oder Anfragen für "grundlegende Internetdienste". Je nach Konfiguration können jedoch andere Anwendungen abstürzen. Normalerweise ist dies keine Einstellung, die Sie einstellen und vergessen können.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Diensten, die eingehende Verbindungen akzeptieren können oder die eingehende Verbindungen nicht akzeptieren können. Auf den meisten Computern werden hier nur einige Anwendungen angezeigt. Die grünen Punkte neben dem Namen zeigen an, dass alle eingehenden Verbindungen erlaubt sind. Die roten Punkte zeigen an, dass alle eingehenden Verbindungen abgelehnt werden.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Wenn Sie die Firewall-Einstellungen für eine Anwendung ändern möchten, klicken Sie auf die Pfeile neben dem Verbindungstyp und wählen Sie etwas anderes aus. Es ist nicht sehr präzise Steuerung und beeinflusst ausgehende Verbindungen überhaupt nicht.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Sie können dieser Liste neue Anwendungen hinzufügen, indem Sie am Ende der Liste auf die Schaltfläche "+" klicken. Mit der Schaltfläche «-« können Bewerbungen aus der Liste entfernt werden. Dadurch wird die Anwendung nicht entfernt, sondern nur die Firewall-Regel aus der Liste.

Eingebauter Software automatisch erlauben, eingehende Verbindungen zu empfangen

Dadurch werden alle integrierten Anwendungen auf Ihrem Mac (wie Mail, Kalender, Nachrichten usw.) so konfiguriert, dass alle eingehenden Verbindungen zugelassen werden. Sofern Sie keine Probleme mit Ihren Apple-Diensten haben, sollten Sie immer nachsehen.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Heruntergeladener signierter Software automatisch erlauben, eingehende Verbindungen zu empfangen

Dies erlaubt wie im vorherigen Fall alle eingehenden Verbindungen. Dies gilt jedoch nicht für Apple-Anwendungen, sondern für Anwendungen, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben. Wenn Sie mit dem, was Sie herunterladen, vorsichtig sind, ist es in Ordnung, es eingeschaltet zu lassen. Wenn nicht, schalten Sie es aus. Sie werden dann jedes Mal aufgefordert, eingehende Verbindungen zu aktivieren, wenn Sie eine Anwendung installieren, die diese benötigt.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Stealth-Modus aktivieren

Dieser Geheimagenten-Soundmodus ist nicht so aufregend, wie er klingt. Wenn der Stealth-Modus aktiviert ist, reagiert der Computer nicht, wenn ein anderer Computer im Netzwerk versucht, ihn zu finden.

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Wenn ein vernetzter Computer schreit: „Wer ist hier? Wenn Sie den Stealth-Modus aktivieren, reagiert Ihr Mac nicht mehr auf solche Anfragen. Stellen Sie sicher, dass der Stealth-Modus aktiviert ist, es sei denn, Sie wissen, dass Sie ihn ausschalten müssen Mac von Störenfrieden, aber nur von den Faulen.

Was ist mit Firewalls von Drittanbietern?

Wenn die integrierte Firewall von Apple nicht ausreicht, können Sie auch Firewall-Tools von Drittanbietern installieren. Diese Tools sind in der Regel teuer und wurden entwickelt, um sicherheitsbewussten Benutzern mehr Kontrolle über die Kommunikation ihres Computers innerhalb einer grafischen Benutzeroberfläche sowie ein sicheres Gefühl zu geben. Firewalls von Drittanbietern bieten auch häufig die Kontrolle über ausgehende Verbindungen, eine wesentliche Verbesserung gegenüber den Einwegbeschränkungen von Apple. Hier sind ein paar unserer Favoriten..:

1. Kleiner Spion

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Little Snitch ist robust und hinterhältig und blockiert jede ein- und ausgehende Internetverbindung, bis Sie dies ausdrücklich erlauben. Wenn Sie eine präzise und genaue Kontrolle über den Internetverkehr Ihres Computers benötigen, ist Little Snitch selbst für 45 US-Dollar kaum zu schlagen.Der All-Seeing Network Monitor untersucht auch die Quelle jedes Pakets, das Ihren Computer für eine Weile verlässt. Es ist eine ideale Kombination aus Leistung und Benutzerfreundlichkeit, mit etwas dunkler Sichtbarkeit der Funktionen.

2. Radio stumm schalten

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Radio Silence ist eine günstigere Version des ehrwürdigen Little Snitch und ermöglicht es Ihnen, Apps manuell zu deaktivieren, damit sie überhaupt keinen Internetzugang haben. Wenn Sie eine App nicht in die Liste aufnehmen, ist sie nicht betroffen. Dies macht Radio Silence einfacher zu verwenden als Little Snitch, das nach der Installation Berechtigungen für buchstäblich alle Verbindungen erfordert. Dies kann verwirrend und überwältigend sein, wenn Sie nur ein oder zwei Programme blockieren möchten.

3. Wasserdach

So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

WaterRoof ist eine weitere strenge Firewall. WaterRoof ist eine GUI der IP-Firewall (IPFW), die Funktionen wie NAT-Konfiguration, Portweiterleitung und dynamische Tracking-Regeln steuert. Es geht viel weiter und ermöglicht ein fast wahnsinniges Maß an Anpassung für Power-User. Neue Benutzer werden verwirrt sein.

Fazit

Die meisten Mac-Benutzer werden durch die integrierte Firewall ausreichend geschützt. Wenn Sie zusätzlichen Schutz wünschen oder benötigen, ist Little Snitch ein großartiger Ausgangspunkt. Wenn Sie nur eine oder zwei Anwendungen schließen müssen, erledigt Radio Silence dies effizienter.

Ist dieser Artikel hilfreich? Andernfalls
So konfigurieren Sie die Firewall Ihres Mac richtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies