So installieren Sie das Android SDK unter Windows 10

Das Android SDK (Software Development Kit) ist ein großartiges und leistungsstarkes Tool, wenn Sie in die Entwicklung von Android-Anwendungen einsteigen möchten. Es dient auch anderen Zwecken, z. B. der Verwendung der Befehlszeile zum seitlichen Herunterladen von Anwendungen auf Ihr Android-Telefon. Bei der Installation des Android SDK auf Ihrem PC sind einige Details und Dinge zu beachten. Die folgende Anleitung hilft Ihnen dabei, den Prozess zu durchlaufen.

Index()

    Android Studio-Eingabe, Eclipse ADT-Ausgabe

    Wenn Sie das Android SDK vor einigen Jahren installiert haben, werden Sie heute einen grundlegenden Unterschied feststellen. Die Installationsseite enthält keinen Link mehr zur Installation von Eclipse ADT, mit dem viele Entwickler Anwendungen erstellt haben. Dies liegt daran, dass Google versucht, Benutzer dazu zu bringen, ihr Android Studio zum Erstellen von Apps zu verwenden. Aus diesem Grund bietet Android Studio mehr Funktionen mit Add-Ons und Plug-Ins, die Ihnen dabei helfen.

    Es gibt immer noch eine Möglichkeit, Eclipse mit dem Android SDK zu verwenden. Für die Zwecke dieses Handbuchs zeigen wir Ihnen jedoch, wie Sie Android Studio installieren, oder nur die SDK-Befehlszeile für diejenigen, die es vorziehen, die Dinge einfach zu halten.

    Installieren Sie die neueste Version von Java

    Wenn Sie Android Studio nicht verwenden möchten und nur die Befehlszeilenversion des Android SDK möchten, müssen Sie dies zuerst tun Java herunterladen und installieren . Wählen Sie die ".exe" -Version von Windows aus der Liste aus, laden Sie sie herunter und installieren Sie sie.

    Befehlszeileninstallation des SDK

    Android Studio ist eine platzraubende App, und obwohl wir der Meinung sind, dass die Benutzeroberfläche eine sehr zugängliche Möglichkeit zum Verwalten von Paketen und Entwicklungstools darstellt, bevorzugen einige Benutzer den Befehlszeilenpfad. Auf der Download-Seite von Android Studio Download-Seite Wählen Sie eine der Optionen "Nur Befehlszeilen-Tools". Laden Sie es herunter und installieren Sie es in einem Ordner namens "Android" auf Ihrer Festplatte.

    Gehen Sie im Ordner zu "tools / bin", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "sdkmanager" und führen Sie ihn als Administrator aus.

    Dies sollte die Basispakete installieren und Ihnen eine Befehlszeile hinterlassen, die Sie eingeben können verschiedene Befehle zum Verwalten Ihrer SDK-Tools .

    Für uns ist es ein guter Anfang, die Plattform-Tools durch Eingabe von:

    sdkmanager "Plattform-Tools" "Plattformen; android-28"

    Auf diese Weise erhalten Sie Zugriff auf die Befehle adb und fastboot, die sich hervorragend eignen, wenn Sie Inhalte auf Android laden und mit den Wiederherstellungsoptionen experimentieren möchten.

    Installieren Sie Android Studio

    Wenn Sie alle modernen Funktionen, Annehmlichkeiten und Elemente der Benutzeroberfläche von Android Studio nutzen möchten, ist dies ganz einfach. Auf der Seite Android Studio herunterladen Wählen Sie "Android Studio herunterladen" und folgen Sie den Anweisungen. Bei der Installation sind jedoch einige Dinge zu beachten.

    Wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, welche Android Studio-Komponenten Sie installieren möchten, klicken Sie auf "Anpassen", wenn das Installationsprogramm Ihnen die Option bietet.

    Hier können Sie zusätzliche Funktionen zum Herunterladen auswählen, z. B. das virtuelle Android-Gerät, mit dem eine emulierte Umgebung zum Testen verschiedener Funktionen und Anwendungen erstellt wird, den Intel HAXM-Hardwarebeschleuniger für den Emulator (empfohlen für leistungsstarke PCs) und API-Bibliotheken zum Entwickeln von Anwendungen auf dem neuesten Android Version (9.0 Pie zum Zeitpunkt des Schreibens).

    Auf der nächsten Seite können Sie den Arbeitsspeicher erhöhen, der für die Beschleunigung der Android-Emulatorhardware vorgesehen ist. Wenn Sie RAM zur Verfügung haben (möglicherweise 16 GB), können Sie diesen Schieberegler bequem über die empfohlene Menge bewegen.

    Nachdem Sie alle diese Einstellungen vorgenommen haben, beginnt die Installation von Android Studio. Es ist ein großartiges Programm, daher kann es eine Weile dauern.

    Sobald Android Studio installiert ist, öffnen Sie es, um mit einem Menü begrüßt zu werden, in dem Sie aufgefordert werden, an einem Projekt zu arbeiten. Sie können auch auf die Schaltfläche "Konfigurieren" in der unteren rechten Ecke des Fensters klicken, um unter anderem auf eine schöne GUI-Version des SDK-Managers und des Virtual Device Managers zuzugreifen.

    Fazit

    Dies sind die Grundlagen, die Ihnen den Einstieg in das Android Software Development Kit erleichtern sollen. Wir wissen, dass viele Leute den Sprung zu Android Studio nur ungern machen, aber nach dem, was wir gesehen haben, ist es gut gestaltet und macht die Verwaltung von App-Projekten ziemlich einfach. Sind Sie ein Entwickler, der sich für Android Studio interessiert? Was denken Sie? Lass uns wissen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies