So greifen Sie auf Android-Dateien auf einem Windows-PC zu

Wenn Sie ein Android-Benutzer sind, sollten Sie Situationen erlebt haben, in denen Sie Dateien schnell zwischen Ihrem Android-Gerät und Ihrem Computer übertragen müssen. Natürlich gibt es viele Anwendungen wie AirDroid, die Ihnen dies ermöglichen, aber diese Anwendungen sind webbasiert. Sie können Ihr Android-Gerät nicht Ihrem Windows-Computer zuordnen, damit Sie mit dem Windows-Datei-Explorer über WLAN auf alle Dateien und Ordner auf Ihrem Android-Gerät zugreifen können. So greifen Sie jedoch vom Windows-Datei-Explorer über WLAN auf Android-Dateien zu.

Index

    Auf Android-Dateien auf einem Windows-PC zugreifen

    Um auf Android-Dateien und -Ordner auf einem Windows-PC über WLAN zuzugreifen, verwenden wir den beliebten Dateimanager ES File Explorer.

    Anfangen, ES File Explorer installieren falls noch nicht geschehen. Starten Sie es, wischen Sie es von der linken Seite des Bildschirms und wählen Sie die Option "Remote Management" aus dem Hauptmenü.

    Sobald sich das Remote Manager-Fenster öffnet, müssen Sie es konfigurieren. Tippen Sie einfach auf das Einstellungssymbol, um fortzufahren.

    Die vorherige Aktion öffnet das Konfigurationsfenster von Remote Manager. Wie Sie im Bild unten sehen können, hat ES Explorer bereits den Standardport und den aktuellen Benutzer auf "Anonym" gesetzt.

    Ich würde empfehlen, einen Benutzernamen und ein Kennwort hinzuzufügen, damit andere Benutzer im LAN nicht ohne Erlaubnis darauf zugreifen können. Klicken Sie dazu auf die Option "Konto verwalten", geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um fortzufahren.

    Wenn Sie möchten, können Sie auch den "Aktuellen Port" ändern, damit er beim Hinzufügen zu anderen Systemen leicht zu merken ist. Stellen Sie sicher, dass die Portnummer zwischen 1025 und 65534 liegt.

    Wenn Sie das Stammverzeichnis ändern möchten, klicken Sie außerdem auf die Option "Stammverzeichnis festlegen" und wählen Sie das Standard-Stammverzeichnis aus. In meinem Fall wähle ich meine externe SD-Karte als Stammverzeichnis aus. Wenn Sie sowohl auf den internen als auch auf den externen Speicher zugreifen möchten, wählen Sie "/".

    Wenn Sie fertig sind, sehen Sie dies auf dem Setup-Bildschirm von Remote Manager.

    Gehen Sie nun zum Hauptbildschirm und tippen Sie auf die Schaltfläche "Aktivieren". Dadurch wird der FTP-Server aktiviert. Außerdem zeigt ES Explorer die benötigte FTP-Adresse an.

    Öffnen Sie in Windows den Datei-Explorer und wählen Sie auf der Registerkarte "Computer" die Option "Netzlaufwerk verbinden".

    Klicken Sie im Fenster "Netzlaufwerk zuordnen" auf den Link "Mit einer Website verbinden ...".

    Die vorherige Aktion öffnet den "Network Location Guide". Klicken Sie hier auf die Schaltfläche "Weiter", um fortzufahren.

    Doppelklicken Sie nun auf "Wählen Sie einen benutzerdefinierten Netzwerkspeicherort".

    Geben Sie in diesem Fenster die FTP-Adresse zusammen mit der Portnummer wie im ES Explorer-Bildschirm angezeigt ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

    Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Anonym anmelden", geben Sie den im ES Explorer verwendeten Benutzernamen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um fortzufahren.

    Benennen Sie Ihr freigegebenes Netzwerk. Sie können es später jederzeit ändern.

    Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Fertig stellen", um den Vorgang abzuschließen.

    Da wir die Netzwerkfreigabe zugeordnet haben, wird sie im Windows-Datei-Explorer unter Netzwerkspeicherorte angezeigt. Doppelklicken Sie einfach darauf, um es zu öffnen.

    Da dies das erste Mal ist, fragt Windows Sie nach Ihrem FTP-Passwort. Geben Sie einfach Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Anmelden". Wenn Sie sich häufig verbinden, wählen Sie die Option "Passwort speichern".

    Sobald Sie auf den Login-Button klicken, werden Sie eingeloggt und können über WLAN direkt aus dem Windows-Datei-Explorer auf alle Ihre Dateien und Ordner zugreifen.

    Wenn Sie mit der Arbeit mit Dateien und Ordnern auf Ihrem Android-Gerät fertig sind, deaktivieren Sie Remote Manager.

    Kurzer Tipp: Wenn Sie zu den Remote Manager-Einstellungen gehen und auf die Option "Verknüpfung erstellen" klicken, erstellt ES Explorer auf dem Startbildschirm ein Verknüpfungssymbol, mit dem der FTP-Server schnell gestartet werden kann. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, ES Explore jedes Mal zu starten, wenn Sie Remote Manager aktivieren möchten.

    Wenn Sie ES Explorer nicht verwenden und dieselbe Lösung wünschen, können Sie andere dedizierte Anwendungen ausprobieren try FTP-Serveranwendungen .

    Geben Sie unten einen Kommentar ab, indem Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen mit der oben genannten Methode teilen, um direkt aus dem Windows-Datei-Explorer über WLAN auf Android-Dateien und -Ordner zuzugreifen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies