So funktionieren AirTags, tragbare Objektfinder

Der kleine Apple Airtag kann eine tragbare Diebstahlsicherung sein, die für Taschen, Schlüssel und verschiedene Gegenstände gültig ist. Mal sehen wie es funktioniert

Unter den vielen von Apple produzierten Gadgets sticht sicherlich der AirTag hervor, ein kleines, ovales Gerät, das entwickelt wurde, um verlorene Gegenstände leicht zu finden und immer an Ihrer Seite zu haben. Natürlich ist das Design dieses kleinen Geräts auffallend, aber selbst in einem kleinen Gehäuse wie dem des AirTag steckt ein Konzentrat an Technologie, das es verdient, untersucht zu werden.

In den folgenden Kapiteln zeigen wir es Ihnen So funktioniert ein Apple AirTag, wie man es mit einem iPhone oder iPad verbindet und wie man das Gerät sofort verfolgt, wenn es verloren geht (vielleicht nachdem es an einen Rucksack, Schlüsselbund oder was auch immer angeschlossen wurde). Bei Interesse an diesem Gerätetyp zeigen wir Ihnen auch, auf welche Alternativen zum AirTag gewettet werden kann.

Index

    So funktioniert ein Apple AirTag

    Der Apple AirTag ist eine kleine, runde, abgeflachte Scheibe ausgestattet mit einem Logic Board, das von einer Knopfzellenbatterie (Typ CR2032) gespeist wird. Auf diesem kleinen Motherboard finden wir einen Chip für Bluetooth (der Lokalisierung gewidmet), den Apple U1-Chip, um die Funktionen Ultra Wideband und Precise Position zu nutzen, und einen NFC-Chip für den Lost-Modus.

    Diese Chips ermöglichen es dem Gerät, Funktion als echtes "physisches Tag", um mit einem iPhone oder iPad leicht gefunden zu werden. Befindet sich das Gerät in der Nähe (ca. 20 Meter), kann es über den internen Lautsprecher ausgelesen und sehr leicht gefunden werden; wenn das Tag weit von uns entfernt ist profitiert von Where's globalem Netzwerk (Find Lost Apple Devices) für den Standort, damit Sie es in jedem Teil der Welt finden können.

    Der Apple AirTag ist daher sehr nützlich, um einen Schlüsselbund zu finden, aber es kann in eine Tasche, einen Rucksack oder andere Gegenstände gesteckt werden, die uns am Herzen liegen, möglicherweise mit einem der Etikettenhalter, die von Apple selbst verkauft werden oder in große Menge bei Amazon.

    So verbinden Sie es mit einem iPhone oder iPad

    Das Anschließen an das iPhone oder iPad ist wirklich sehr einfach: Entfernen Sie nach dem Kauf die Plastiklasche an der Seite (die den Kontakt des Akkus intern blockiert), bewegen Sie den AirTag näher an unser iPhone oder iPad und drücken Sie an der Rezeption auf Verbinden.

    Im nächsten Bildschirm wählen wir einen Namen für den AirTag (z. B. „PC Bag“) und drücken die Schaltfläche Weiter, um den AirTag in unserem Apple ID-Konto zu speichern. Ab diesem Moment ist das Gerät über die App erreichbar Oder, indem Sie den Abschnitt öffnen Objekte.

    Im Abschnitt Objekte können wir auch den AirTag-Zusammenfassungsbildschirm (oder einen der AirTags) öffnen und den Namen ändern sowie den Batteriestatus und die mögliche Nähe zum Gerät überprüfen (wenn er wirklich in unserer Nähe ist).

    So verfolgen Sie es bei Diebstahl oder Verlust

    Wenn wir ein Objekt verloren haben, mit dem ein AirTag verbunden war oder in dem ein AirTag versteckt war, können wir sofort versuchen, es zu lokalisieren, indem wir die App öffnen. Oder, lass uns auf das Menü tippen Objekte, wählen Sie den verlorenen AirTag aus und zeigen Sie seine letzte Position auf der Karte an.

    Wenn sich der AirTag in Reichweite des iPhones befindet oder das Find My Network ihn kürzlich identifiziert hat, sehen wir sofort den aktualisierten Standort, das Datum und die Uhrzeit unter seinem Namen.

    Wenn sich der AirTag außerhalb der Reichweite des Apple-Geräts oder eines anderen Geräts im Find My-Netzwerk befindet, sehen Sie die letzte vom System aufgezeichnete Position, Datum und Uhrzeit. Um eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn sich der AirTag in Reichweite Ihres Geräts befindet oder vom Netzwerk von Where's erkannt wird, aktivieren Sie einfach die Stimme Benachrichtigen, wenn gefunden, verfügbar in der Rubrik Benachrichtigungen.

    Die Anwesenheit anderer iPhones oder iPads in der Nähe ist unerlässlich, um verlorene Gegenstände fern von zu Hause finden zu können: alle eingeschalteten iPhones und iPads fungieren als Antennen für Geräte, die von der Find My App unterstützt werden und ermöglichen Ihnen ein schnelles Auffinden eines AirTags, auch wenn wir nicht physisch vor Ort sind.

    Offensichtlich die iPhone- oder iPad-Besitzer, die bei der Identifizierung des AirTag über das globale Netzwerk zusammenarbeiten. (was nur mit der Apple-ID möglich ist, mit der es verknüpft ist).

    Wenn Sie einen AirTag auf der Straße finden, bringen Sie ihn besser zum nächstgelegenen Apple-Center.: Sie kann nicht mit einer neuen Apple-ID verknüpft werden, wenn die vorherige nicht getrennt wird. Sie können sie auch zu einem Apple-Center zurückbringen (wo sie dank der Wo ist-App des Begünstigten sicherlich zurückverfolgt werden).

    Alternativen zum Apple AirTag

    Apple AirTag ab 35 Euro, ein völlig akzeptabler Preis für ein Lokalisierungsgerät, das mit dem globalen Netzwerk von Apple-Geräten (mit der Dov'è-Anwendung) verbunden werden kann.

    Wenn wir nach einem suchen alternatives Tag wir können uns das anschauen Modelle bei Amazon, mit denen Sie verlorene Gegenstände über eine spezielle Tracking-Anwendung oder über ein Tracking-System ähnlich dem von Apple verfolgen können.

    Das erste Modell, das wir in Betracht ziehen können, ist es SwiftFinder Schlüsselfinder (25€).

    Mit diesem einfachen Bluetooth-Beacon können wir verlorene Gegenstände in bis zu 50 Metern Entfernung finden und einen Alarm am Beacon auslösen, wenn wir uns aus der Reichweite des registrierten Telefons entfernen. Dank des Tags ist es auch möglich, das verlorene Telefon klingeln zu lassen (auch im Lautlos-Modus) und als Taste zum Auslösen der Kamera zu programmieren.

    Ein sehr gutes Ortungsgerät ist das WireTag (25 €), geboren lange vor Ankunft des AirTag.

    FiloTag ist ein italienisches Produkt, das Bluetooth Low Energy (Bluetooth LE) verwendet, um sich mit dem Telefon zu verbinden, sodass verlorene Geräte in einem Umkreis von 50 Metern außerhalb gefunden werden können. Wenn das Beacon außer Reichweite geht, beginnt es zu klingeln und erhält eine Warnung auf dem Telefon. Wir können den Tag weiterhin über eine dedizierte App klingeln und die ungefähre Position (basierend auf der letzten tatsächlichen Verbindung zum Mobiltelefon) lokalisieren.

    Eine gültige Alternative zum Apple AirTag ist der Fliesenkamerad (25€).

    Dieser kleine Tag funktioniert über Bluetooth und kann als Proximity Locator bis zu 60 Meter verwendet werden, ein guter Kompromiss im Vergleich zu bisher gesehenen Geräten. Wenn das Beacon außer Reichweite geht, gebe ich einen klaren und lauten Ton sowie eine Warnmeldung über die dedizierte App aus. Mit dem Premium-Service können wir auch Unterstützung für Amazon Alexa und Google Home hinzufügen, um bei Verlust des Hausschlüssels das Beacon zu läuten.

    Ein Tag, das in Bezug auf die Funktionalität dem AirTag sehr ähnlich ist, ist zweifellos das Samsung Galaxy SmartTag (30 €).

    Dieses von Samsung signierte Label verwendet Bluetooth, um Geräte in der Nähe zu orten und dank der Samsung-Suchsystem, nutzt die Signale von Samsung-Telefonen in der Nähe, um die Position von Objekten zu identifizieren, auch wenn sie sich außerhalb der Reichweite befinden, ähnlich wie bei Apples Where's App.

    Abschluss

    Bluetooth-Tags gibt es schon seit vielen Jahren, aber erst mit der Ankunft von Apple verbreiteten sie sich dank der Integration in das globale Netzwerk. Auch ohne GPS-Sensor können wir einen verlorenen AirTag immer noch lokalisieren. Das einzige Tag mit ähnlicher Funktionalität ist das Samsung Galaxy SmartTag, während die anderen als einfache Bluetooth-Beacons funktionieren (auf der Karte nur sichtbar, wenn sie sich in Bluetooth-Reichweite befinden, aber klingeln, wenn sie die gleiche Reichweite verlassen).

    Wenn wir diese Tags als zusätzliche Diebstahlsicherung für Autos verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen, es in Ruhe zu lassen und sich auf Leistungsstärkere und professionellere GPS-Tracker, um bei Verlust oder Diebstahl den genauen Standort des Fahrzeugs zu kennen.

    Dennoch ist es im Sinne des Diebstahlschutzes immer ratsam, die Schutzsysteme, die auf modernen Telefonen zu finden sind, können Sie es schnell finden und bei Bedarf aus der Ferne löschen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies